Internet, einer der Schlüssel zum Glück für junge Menschen

Glücklich zu sein ist etwas Gutes Entwicklung von Menschen, obwohl es nicht gerade leicht zu erreichen ist. Das Finden des emotionalen Gesundheitszustands ist etwas, an dem Tag für Tag gearbeitet werden muss und bei dem viele Faktoren eine Rolle spielen. Dieses Konzept ist subjektiv. Um die Tür zu öffnen, die dieses Gefühl verbirgt, gibt es mehrere Schlüssel.

Es gibt diejenigen, die glauben, dass man bestimmte Güter besitzen muss, um glücklich zu sein. Zum Beispiel verbinden die neuen Generationen ihr emotionales Wohlbefinden mit der Tatsache, dass sie eine Verbindung haben oder nicht Internet. Dies spiegelt sich in den Daten des PISA-Berichts 2015 wider, in den auch die jüngsten Bewertungen über ihren Geisteszustand einbezogen werden.


Mangel an Internet: Angst

Verbinden mit Internet wird von jungen Menschen in Spanien als Grundvoraussetzung für das Erreichen von Glück betrachtet. Sieben von zehn Schülern sagen, wenn sie keinen Zugang zum Netzwerk hätten, würden sie sich wirklich schlecht fühlen und große Angst erleben. Zeigt, wie wichtig die Web-Welt für diese Generationen ist, wenn sie sich dem virtuellen Universum widmen.

Nach diesen Angaben in der Regel ein junger Mann etwa drei Stunden am Tag verbunden mit dem Internet, eine Zeit, die an Samstagen und Sonntagen auf dreieinhalb Stunden steigt. Es gibt auch "extreme Benutzer", diejenigen, die täglich sechs Stunden für das Netzwerk aufwenden, diese jungen Menschen machen 22% der Gesamtbefragten dieser Studie aus.


Diese Situation der emotionalen Abhängigkeit im Internet führt dazu, dass junge Menschen ihre Gefühle sehen akademisches Niveau. Die Zeit, in der sich die Schüler für das Netzwerk engagieren, lässt ihre Noten sinken und zeigt, wie die "extremen Nutzer" in Spanien in den Science-Tests im PISA 2015-Bericht eine Punktzahl von 35 Punkten erzielt haben.

Weniger Integration im Unterricht

Die Daten dieser Studie zeigen auch, dass junge Menschen, die das Internet am Sie integrieren sich schlechter in der schulumgebung. Diese Jugendlichen neigen dazu, weniger am Unterricht teilzunehmen, kommen später in ihren Zentren an und weisen tendenziell eine hohe Schulabwesenheit auf. Die lösung? Um die Internet-Glücksbeziehung zu brechen und den Menschen verständlich zu machen, dass es andere Möglichkeiten gibt, emotionales Wohlbefinden zu erreichen.

Sport, mit Freunden rumhängen, sich bemühen, die Ziele nehmen Sie an außerschulischen Aktivitäten teil, die ihre persönliche Entwicklung fördern. Alle diese Punkte sollten diejenigen sein, die das Glück der Schüler und nicht ihre Verbindung zum Internet kennzeichnen. Der Zugang zum Netzwerk muss als Instrument für den Zugriff auf Informationen und andere Dienste offen gelegt werden, jedoch niemals als emotionale Stabilität.


Die Glück-Internet-Beziehung kann verstanden werden, wenn man berücksichtigt, dass das Netzwerk manchmal das einzige ist sozialisierendes Element dass junge Leute haben. Diese Auffassung ist jedoch falsch, wie auf dem 38. Kongress der Elternvereinigungen von Schülern der Fakultäten für die Förderung von Unterrichtszentren festgestellt wurde. Bei dieser Veranstaltung wurde hervorgehoben, dass "800 Kontakte in sozialen Netzwerken keine 800 echten Freunde sind".

Die Nachrichtenfluss das auf diesen Plattformen übertragen wird, ist miserabel und kann den Eindruck erwecken, mit einer großen Anzahl von Menschen zu sprechen. Von klein auf muss man den Wert der wahren Freundschaft lehren, die den Schlüssel zum Glück haben kann. Diese Verbindung soll Zeit mit echten Menschen verbringen und nicht virtuell.

Damián Montero

Video: Junge findet Schlüssel für Lamborghini...


Interessante Artikel

7 Tipps, um sich im Sommer nicht erschöpft zu fühlen

7 Tipps, um sich im Sommer nicht erschöpft zu fühlen

Urlaub bedeutet für viele Frauen Stress und ständige Erschöpfung. Am Ende der Schule müssen die Kinder mit der Arbeit, den Kindern, der Arbeit ... jonglieren. Deshalb fangen Sie einfach mit dem Monat...

Jugendliche werden in Spanien am meisten gelesen

Jugendliche werden in Spanien am meisten gelesen

Die lesen Es ist eine der Aktivitäten, die den Menschen den größten Nutzen bringen. Von der Ablenkung zum Erlernen neuen Wissens und zur Entwicklung kognitiver Fähigkeiten. Ob auf Papier oder auf dem...