Soziale Netzwerke und Fernsehen, die wichtigsten Informationsquellen für junge Menschen

Zu wissen, was um uns herum passiert, ist wichtig. Erhalten Sie Informationen Die Gegenwart ist für den Alltag von wesentlicher Bedeutung. Um auf dem neuesten Stand zu bleiben, gibt es viele Möglichkeiten: Fernsehen, Zeitungen, Radio und digitale Medien. Letztere haben die Situation verändert und anderen Plattformen auferlegt.

Tatsächlich haben digitale Plattformen die Art und Weise verändert, wie neue Generationen über aktuelle Ereignisse informiert werden. Das zeigt La Journalistenvereinigung von ValenciaNach mehreren Workshops in verschiedenen Instituten dieser Gemeinschaft haben sie bestätigt, dass die jüngsten sehr viel auf die sozialen Netzwerke zurückgreifen, um die Aktualität zu erfahren. Natürlich nimmt das Fernsehen nach wie vor einen wichtigen Platz im Medienkonsum ein.


Reduktion der Zeitungen

Wenn die sozialen Netzwerke zunehmen und das Fernsehen bleibt, fallen die Zeitungen. Junge Menschen nutzen die schriftliche oder digitale Presse nicht, um auf dem Laufenden zu bleiben, sie stellen eine Verbindung zu sozialen Netzwerken her, um zu erfahren, was mit ihnen geschieht um. Das heißt, normalerweise gehen diese Medien normalerweise nicht von alleine, um zu wissen, was um sie herum geschieht.

Die Nachrichten, die sie in anderen sozialen Netzwerkprofilen sehen, dienen dazu, ihren Informationsbedarf zu decken. Auf der anderen Seite haben diese Workshops jedoch auch herausgefunden, dass unter den neuen Generationen derzeit wenig Interesse besteht, weshalb junge Menschen nicht wissen, wohin sie ihren Alltag bringen sollen.sie lassen sich informieren"so auf diesen Plattformen oder im Fernsehen.


Die Lösung könnte im Unterricht am meisten passieren Jugend innerhalb der riesigen Welt zu managen, die das Internet voraussetzt. Lernen Sie, in diesem Informationsfluss zu überleben, und machen Sie sie besonders für die Presse interessant, egal ob gedruckt oder digital. Machen Sie ihnen klar, dass sie wissen müssen, was um sie herum geschieht.

Unterscheiden Sie falsche Informationen im Internet und in sozialen Netzwerken

Eines der Hauptprobleme, die sich aus dieser Situation ergeben, besteht darin, dass die meisten jungen Menschen nicht zwischen einer wahren und einer falschen Information unterscheiden können. Alles, was in sozialen Netzwerken veröffentlicht wird, ist glaubwürdig. Dies zeigt eine Studie der
Satanford University, nachdem ich gefragt habe 7.000 Studenten Er kam zu dem Schluss, dass 82% der Jugendlichen nicht wissen, wie sie die Wahrheit einer Geschichte überprüfen können.

Die Kriterien für die Gewährung Wahrhaftigkeit Sie wurden auch bei den jüngeren verändert. Nach den Daten dieser Arbeit sahen mehr als zwei Drittel der Schüler keinen Grund, einem Artikel, der von einem Bankdirektor geschrieben wurde, nicht zu trauen, in dem er argumentierte, warum neue Generationen finanzielle Unterstützung brauchen.


Darüber hinaus dachten fast vier von zehn Befragten, basierend auf der Inhaber, dass ein Foto von verwelkten Gänseblümchen, das auf einer Fototauschstelle veröffentlicht wurde, ein unbestreitbarer Beweis für eine Kontamination in Fukushima war, obwohl dies zu keiner Zeit angegeben wurde.

Damián Montero

Video: Dr. David Pfarrhofer: Jugendliche und ihre Medien


Interessante Artikel

Gibst du Spielzeug weg? Emotionen geben

Gibst du Spielzeug weg? Emotionen geben

Wussten Sie das? Gedächtnis gibt emotionalen Erinnerungen Priorität? Das ist richtig, das Gedächtnis ist selektiv und speichert bevorzugt positive Erinnerungen und solche, die uns aus verschiedenen...

Salzarme Diät, wird es immer empfohlen?

Salzarme Diät, wird es immer empfohlen?

Mythen über das Essen gibt es viele. Die Gesellschaft ist mit Gerüchten über die Ernährung überflutet und sie sagen den Menschen, was sie essen sollen und was nicht. Eines der bekanntesten ist die...

Ideen, um die Illusion in der Kindheit auszusäen

Ideen, um die Illusion in der Kindheit auszusäen

Kinder fühlen sich a Illusion natürlich für die Umwelt, die sie umgibt. Aber als Eltern müssen wir genau darauf achten, dass diese Suche nach Glück nicht durch ansteckenden Pessimismus behindert...