8 Tipps, um Ihr Baby zu lesen

Es ist nie zu früh anfangen, dein Baby zu lesen. Es ist egal, ob es sich um ein Buch mit Geschichten oder Fabeln handelt, oder um die Richtlinienspalte in der Zeitung. Wichtig ist, dass Sie Ihrem Baby vorlesen und Zeit mit Eltern und Kindern verbringen.

Von sechs bis zwölf Monaten beginnen Babys, ihren eigenen Geschmack zu entwickeln. Das ist zum Beispiel bei Lebensmitteln sehr klar. Während dieser Monate können Sie sehen, wie es Nahrungsmittel gibt, die sehr appetitlich zu sein scheinen, und andere, die sich weigern, ohne darüber nachzudenken.

Dasselbe passiert mit Büchern, Charakteren und Spielzeugen. In diesem Alter beginnen die Kinder bereits, auf Ihrem Schoß zu sitzen, selbst Bücher abzuholen und zeigen sogar Interesse daran, Bücher abzuholen und ihre Seiten zu blättern. Die Verwendung von Pappbüchern oder dicken Seiten ist das Beste für diese Monate, ideal, um Ihr Baby von der Wiege aus zu lesen.


Das Baby und sein erster Kontakt mit Büchern und Lesen

Vom ersten bis zum zweiten Lebensjahr haben Kinder bereits ein Gespür für die Verwendung von Büchern. Sie verstehen, dass es kein Spielzeug ist, an dem man knabbern kann. Sie beginnen auf geeignete Weise mit den Büchern zu interagieren, indem sie sie in die richtige Richtung bringen, die Seiten von Anfang bis Ende umdrehen und die Bilder mit Inquisition betrachten.

In diesen Zeitaltern beantworten sie sogar einfache Fragen zu den Bildern im Buch: "Wo ist die Katze auf dieser Seite? Können Sie sie finden?" Nach und nach beginnen die Kinder, das Ende der gelesenen Sätze zu beenden, und später können sie die Bücher, die Sie lesen, rezitieren.


Im Alter von etwa zwei Jahren haben Kinder bereits eine etablierte Routine. Sie wissen bereits, welche Stunden Sie essen, wann Sie sie einschlafen werden usw. Wenn Lesen etwas Regelmäßiges ist, wissen sie auch, wann es Zeit ist, zu lesen und Zeit mit ihren Eltern zu teilen. Genau wie beim Essen kann man nicht erwarten, dass sie lange in das Buch eintauchen, ihre Aufmerksamkeit ist jedoch immer noch begrenzt.

Tipps, um Ihr Baby zu lesen

1. Lesen Sie Ihrem Kind jeden Tag vor, auch wenn es nur ein paar minuten sind. Das Wichtigste ist, wie kurz diese Zeit auch sein mag, um gemeinsam einen Moment zu lesen.

2. Lesen soll Spaß machen und nicht langweilig sein. Daher ist es nicht notwendig, die Bücher in einer Sitzung fertigzustellen. Wir wissen, dass Ihre Aufmerksamkeit von kurzer Dauer ist. Daher ist es nicht sinnvoll, die Bücher zu beenden, wenn das Lesen keine angenehme Aktivität mehr darstellt.


3. Erlauben Sie Ihren Kindern, das Buch zu wählen, das Sie lesen möchten. Dies kann bedeuten, dieselbe Geschichte tausendmal zu lesen. Während das Kleine das Buch genießt und Sie es mit einer Stimme des Interesses lesen können, ist die Neuheit des Inhalts irrelevant.

Ermutigen Sie Ihr Kind, es aus einem ihm bekannten Buch zu "lesen". oder dass Sie ihm häufig vorlesen. Es wird höchstwahrscheinlich eine Mischung aus Geschwätz und Worten sein, aber es ist eine phänomenale kognitive Übung für den Kleinen.

5. Sei kreativ. Fragen Sie Ihr Kind nach den Bildern oder was es als nächstes in der Geschichte passieren wird. Ihre Motivation, kreativ zu sein, wird zweifellos einige sehr gute Antworten liefern.

6. Bieten Sie Ihrem Kind verschiedene Lesemöglichkeiten an zwischen Büchern für Kinder seines Alters, Geschichten und Fabeln, Poesie und Schlaflieder.

7. Versuchen Sie, dem Geschmack Ihrer Kinder zu folgen. Es gibt viele Sachbücher, die für Sie sehr interessant sein können, wie Meeresbücher, Weltraum, Tiere usw.

8. Belohnen Sie die Triumphe der Leser Ihrer Kinder. Ermutigen Sie sie mit Lob, wenn sie die Sätze in den Gedächtnisbüchern beenden oder wenn sie sich bemühen, Sie zu lesen.

Mayte Balda

Video: WIE SCHAFFT MAN ES VIEL ZU LESEN? | Meine Tricks, wie ich bis zu 15 Bücher im Monat schaffe


Interessante Artikel

So funktioniert das Gehirn Ihres Babys

So funktioniert das Gehirn Ihres Babys

Die frühes Lernen Es ist keine Laune von Pädagogen und Lehrern. Es ist eine greifbare und effektive Realität, von dem Moment an, in dem die Baby Gehirn, seine enormen Möglichkeiten und seine...

Für einen Spaziergang mit dem Baby

Für einen Spaziergang mit dem Baby

Beenden mit dem Baby gehen Es ist eine sehr nützliche Routine. In diesen kleinen Momenten können Sie nicht nur alles wissen, was Sie umgibt, sondern auch Ihren Horizont erweitern und sich körperlich,...