Schulen passen den Unterricht an digitale Plattformen an

Eine große Anzahl von Schulen in Spanien tut die Anstrengung, den Unterricht an digitale Plattformen anzupassen. Um sich an neue Technologien anzupassen, verwenden Sie jetzt digitale Whiteboards, die die traditionellen grünen oder schwarzen Wachse ersetzen, in denen wir gelernt haben.

Deshalb sind sie in den generationenübergreifenden Gesprächen, die Kinder so sehr mögen, überrascht von der Realität unserer Kreide und unseres Radiergummis, jener Regeln, Quadrate und Holzquadrate, die dazu dienten, Geometrie an der Tafel zu lernen, oder das, um eine zu sehen Video, mussten wir in einen speziellen Raum mit einem etwas größeren Fernsehbildschirm umziehen.

Die Anpassung der Schulen an neue Technologien

Laut einer Studie der Open University of Catalonia ist weniger als ein Drittel der Professoren, die bei der Anwendung neuer Technologien niemals eine didaktische Ressource verwenden. Und der zeitliche Trend ist sehr ausgeprägt.


Schulen und vor allem Verlagsgruppen sorgen mit überraschender Geschwindigkeit für Lehrer, Eltern und Schüler digitale Plattformen mit verschiedenen Materialien zur Ergänzung der Ausbildung von Kindern. Sie haben das Potenzial dieser digitalen Ressourcen entdeckt, um das Lernen im Unterricht zu fördern. Denn, wie Prensky erklärt, ist es in der Realität so, dass Digital Natives nicht nur ihre Sprache in Bezug auf ihre Eltern geändert haben, sondern dass diese Eingliederung in die technologische Welt auch ihre Fähigkeiten verändert hat, wobei einige, die früher verwendet wurden, reduziert und verbessert wurden andere, die vorher nicht existierten.

Zum Beispiel während der traditionellen Ausbildung in der Schule vor
Wenn neue Technologien, vor allem Fähigkeiten wie Konzentration oder Gedächtnis, verletzt werden, hat der technologisch entwickelte Student die Fähigkeit, mehrere Aufgaben gleichzeitig zu bewältigen, die in der digitalen Sprache einzigartig sind.


Das Lernen der Digital Natives: Studie im Zusammenhang mit Unterhaltung

Die Professoren García, Protillo, Romo und Benito demonstrierten in einer Untersuchung, wie es notwendig ist, Lernmodelle an Digital Natives anzupassen. In ihrer Studie, die an der Universität des Baskenlandes vorbereitet wurde, zeigten sie, wie sie diese fördern können Neue Funktionen wie Multitasking, um sie pädagogisch zu nutzen. "Für digitale Einwanderer ist die Fähigkeit, parallele Prozesse digitaler Eingeborener anzusprechen, nichts anderes als Verhalten, das chaotisch und zufällig erscheint." Für Einheimische vervielfacht sich jedoch die Fähigkeit, von einem Subjekt zum anderen zu springen und wieder zum vorherigen zurückzukehren.

Ein weiteres Element, das die neuen digitalen Umgebungen charakterisiert, ist die Leichtigkeit, mit der sie das Lernen dank der Ressourcen der audiovisuellen Kommunikation fördern. Bildungszentren, die sich für neue Technologien entschieden haben, entdecken das Potenzial neuer Technologien, um das Lernen in eine Zeit zu verwandeln, die der Student als rechnet Unterhaltung. Dieser Umstand begrenzt die negative Wahrnehmung der Realität der Studie.


Ein drittes Jahr an der Grundschule, das entspricht einem dritten Jahr der EGB, studiert wie seine Eltern im selben Alter die Karte der spanischen Geographie und die der Unterteilung in Autonome Gemeinschaften und Provinzen.

Während die Eltern die physischen und politischen Karten, die durch das Fenster oder mit Hilfe dieser Regeln mit dem Profil Spaniens unterstützt werden, nachzeichnet, greifen die Kinder auf digitale Plattformen zu und finden Karten, in denen sie wie bei Computerspielen interagieren : Ziehen Sie Elemente, um ein Puzzle zu erstellen. In einer Umgebung, die identisch ist mit der, in der sie Spaß haben, können sie mit dem Spaß einige Lehrinhalte lernen, die vom Bildungszentrum erstellt wurden.

Musik, die dem Bild hinzugefügt wurde, war eine weitere große Entdeckung für
Bildung Wenn unsere Generation eine monotone Melodie an die Tische setzt
Um sich zu vermehren, können Sie jetzt digitale Ressourcen mit eingängigen Raps finden, die helfen, sich an die Namen von Ozeanen und Kontinenten zu erinnern. Obwohl es in den ersten Jahren der Internetnutzung nicht einfach war, geeignetes Material zu finden, ist die Vielfalt heute sehr groß und es gibt zahlreiche Dokumentarfilme für Kinder.

Es kann Sie interessieren:

- Digital Natives, eine andere Generation von Kindern

- Neue Technologien in der Schule, ihre Vorteile

- Computer im Unterricht verbessern die Schülerleistungen nicht

Video: Peter Schildhauer: Wie unterhaltsam darf digitale Bildung sein?


Interessante Artikel

Toledo mit Kindern: die 10 wichtigsten Orte

Toledo mit Kindern: die 10 wichtigsten Orte

Jede Jahreszeit ist ideal für eine PauseUnd die Wahrheit ist, dass Spanien voll von idealen Reisezielen für Paare und Freunde und natürlich Familien ist. Diesmal reisen wir nach Toledo, um Ihnen die...