Hyperpaternity: Warum sind wir übervorsichtige Eltern?

Eltern können sich nicht allzu sehr darum kümmern, die Bedürfnisse unseres Kindes zu erfüllen und Schäden oder Leiden zu vermeiden oder zu vermeiden. Trainieren Hypereltern Wir tun ihm nicht gut und helfen ihm nicht, seinen Willen zu stärken. Wir Eltern können nicht ständig beunruhigt sein und unsere Kinder vor allen Gefahren warnen, die auf uns warten oder weil wir sie zu verängstigten Kindern machen würden.

Es ist positiv zu werten, dass sie sich selbst dazu begeben, Tätigkeiten mit einem begründeten Risiko so weit wie möglich durchzuführen. "Etwas leiden" macht Kinder stark. Eines Tages werden sie uns danken. Opfer und Sparsamkeit erzeugen keine Frustrationen.


Hyperpaternity: Warum schützen wir unsere Kinder?

Laut der Psychologin Carmen Birke sind dies die Hauptgründe, warum in unserer Gesellschaft die Hyperpaternity vorherrscht, ein Modell der Elternschaft, das sich durch einen zu starken Schutz der Kinder auszeichnet. Dies erklärt, warum dieser Psychologe und was einige Eltern dazu bewegt, die Hyperpaternity zu praktizieren.

1. Eltern, die überfürsorgliche Eltern hatten Sie neigen immer dazu, dieses Modell zu wiederholen.
2. Eltern, die den Mangel an Zuneigung nicht wiederholen wollen dass sie sie erleben mussten und ins Gegenteil gehen mussten.
3. Fall von Adoptiveltern die versuchen, den Mangel an biologischer Vaterschaft auszugleichen.
4. ältere eltern: Sie werden immer häufiger, weil Menschen immer mehr heiraten.
5. Kinder, die bei Großeltern unterrichtet werden denn Eltern sind immer zu beschäftigt mit ihrer Arbeit und anderen "Verpflichtungen".
6. Eltern eines Einzelkindes oder zweier Kinder, die unter großer Einsamkeit leidenund Eltern versuchen, den Mangel an Geschwistern durch ihre eigene Präsenz zu ersetzen. Es besteht jedoch kein Zweifel, dass die Rolle der Brüder für die Eltern nicht ersetzbar ist: aufgrund ihrer hierarchischen Situation im Haus, ihrer Gespräche, ihrer Unterstützung in der Schule usw. Die Brüder sind eine große Quelle von Nutzen.
7. Eltern mit Schuld Wenn die Arbeit sie für einen großen Teil des Tages von zu Hause fernhält, kompensieren sie diese Abwesenheit durch übermäßiges Verwöhnen und beeinträchtigen Einstellungen, die Kindern schaden.
8. Getrennte oder geschiedene Eltern Sie wetteifern darum, ob sich das Kind in dem einen oder anderen Haus wohler fühlt, was zu einer fast unmöglichen Ausbildung führt.


Rezept zur Vermeidung von Hyperpaternity und Überprotektion bei Kindern

Die Folgen eines übermäßigen Schutzes von Kindern sind negativ. Obwohl dies mit den besten Absichten geschieht, dürfen wir uns nicht verpflichten Fehler des Überschutzes von Kindern Speichern Sie sie auch nicht in jeder Situation, die sie aus ihrer Komfortzone herausführt.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind nicht ist:
Unreif Unsicher; Geringes Selbstwertgefühl; Mit geringer Entscheidungsfähigkeit; Unbeholfen Egoistisch Leiden Sie übermäßig, wenn er seine Eltern nicht hat; Dass er nicht weiß, wie er Probleme alleine bewältigen soll; Ich habe Ängste und Ängste.

Vergiss nicht, dass das Geheimnis darin besteht:
Ihre Autorität Ihre Selbstkontrolle; Ihre Autonomie; Ihr Selbstwertgefühl Ihre großzügige und bedingungslose Liebe, ihn jetzt zu einem Kind zu machen und einen Erwachsenen zu reifen, zuversichtlich, fähig, frei, verantwortlich und vor allem glücklich.

Tipps zur Vermeidung von Hyperpaternity

- Aufgaben, das Kind muss sie autonom ausführen. "Ich bekomme das Problem einfach nicht", sagt uns unser Sohn. Nun, wir müssen ihm bei der Vernunft helfen, niemals die Aufgabe für ihn lösen, weder mit Freunden noch mit Lehrern ...

- Caprichos. Das Kind, das auch alles konsumiert, was es will (Schmuckstücke, Markenkleidung, Launen sofort, Erfrischungsgetränke), werden mehr Schwierigkeiten haben, wenn sie ernsteren Problemen gegenüberstehen, die das Leben in der Zukunft bringen werden.


- Problemlösung. Wenn sich das Kind daran gewöhnt hat, dass alle seine Aufgaben, Verpflichtungen, Aufgaben von anderen oder von seinen Eltern gelöst werden, wird es letztendlich seine Verantwortung gegenüber anderen tragen. Die Welt wird sich um ihn drehen.

Glaubst du, du hast deine Kinder zu sehr beschützt?

Sie sind pünktlich, um sich zu ändern und den Schutz Ihrer Kinder einzustellen. Am ersten Tag, an dem Ihr Kind ein Problem hat und sagt: "Bitte lösen Sie es", hören Sie ihm zu und sagen Sie: "Welche Lösungen schlagen Sie vor? Zwischen uns beiden können wir das beste, das beste finden, aber Sie müssen sich nur darum kümmern Wenn du es jetzt nicht tust, wirst du, wenn du groß bist, nicht wissen, wie es geht, und wir werden es nicht lösen können. " Unser Sohn muss vernünftig lernen und auch mit unserer Hilfe zu einem Schluss kommen.

Unsere Aufgabe ist es nicht, unseren Sohn vor dem Bösen zu verteidigen, sondern ihn zu trainieren, damit er mit seiner Kraft sein ganzes Leben kämpft.

Marisol Nuevo Espín

Video: The slow revolution and childhood - Carl Honoré - CDI 2010


Interessante Artikel

Die großen Museen von Madrid mit Kindern

Die großen Museen von Madrid mit Kindern

Bevor Sie einen Besuch in den großen Museen von Madrid mit Kindern organisieren, sollten Sie am besten die verschiedenen Möglichkeiten aufzeigen, mit denen Sie dem Besuch begegnen können. Eine...