Die Bedeutung von Fisch in der Ernährung von Kindern

Eine ausgewogene Ernährung steht für Gesundheit. Die Gerichte, die zu Hause täglich gegessen werden, sollten aus verschiedenen Zutaten bestehen. Fleisch, Eier, Müsli und Fisch. Alle haben wichtige Vorteile für die Kleinen im Haus. Insbesondere die Produkte, die aus dem Meer kommen, bieten Kindern Elemente, die für ihre Entwicklung von entscheidender Bedeutung sind.

Proteine, Vitamine (insbesondere Ay D) und Mineralien wie Jod, Kalzium oder Selen. Alle diese Elemente sind in vorhanden FischLebensmittel, die in der Ernährung des Jüngsten im Haus vorhanden sein sollten und auf viele Arten zubereitet werden können, um diese Gerichte im täglichen Leben von Kindern attraktiver zu machen.


Welcher Fisch ist da?

Es gibt nicht nur viele Möglichkeiten, Fisch zuzubereiten, es gibt auch eine tolle Vielfalt dieser Lebensmittel. Dies ist ihre Einstufung in Bezug auf die Menge an Fett, die sie enthalten:

- Magerer oder weißer Fisch. Zu dieser Gruppe gehören diejenigen, die weniger als 1% Fett haben, einige Beispiele sind Seehecht, Dorsch, Seezunge oder Hahn.

- Semigrous Fisch. Sie gehören zu denen, die einen Anteil von 2 bis 7% Fett haben, ist der Fall des Kaisers, der Forelle, der Rotbarbe, der Seebrasse oder der Palometa.

- Fettiger oder blauer Fisch. Es sind solche mit mehr als 7% Fett, wie Sardinen, Makrelen, Hering, Sardellen, Sardellen und Thunfisch.


Wie viel Fisch muss man essen?

Aus dem Ernährungsausschuss des spanischen Verbandes für Pädiatrie, die das Gesundheitsministerium fördert, erklärt, dass das Richtige zu tun ist 3 bis 4 Portionen wöchentlich weißer Fisch und 2 im Fall von Blau. Diese Portionen sollten 50 bis 85 Gramm betragen, nachdem sie gereinigt und die Dornen entfernt wurden.

Wie man den Fisch zubereitet

In einigen Häusern gibt es Bedenken hinsichtlich des Vorhandenseins gefährlicher Elemente wie Quecksilber in Fischen. Dieses Element wird auf natürliche Weise in der Umgebung erzeugt und wenn es in Flüssen, Meeren und Ozeanen gezogen wird, wird es in umgewandelt Methylquecksilber das sammelt sich normalerweise in einigen Meerestieren an, die schließlich vom Menschen aufgenommen werden.

Methylquecksilber hat a großes Risiko für den Menschen, da er die Plazenta überqueren kann und das Nervensystem von Kindern schwer schädigt. Größere Fische sind diejenigen, die einen höheren Gehalt an diesem Element aufweisen. Schwangere Frauen sollten daher das Geschirr, das diese Art von Lebensmitteln enthält, möglichst vermeiden.


Es existiert nicht kein Weg um es durch Reinigen oder Kochen zu beseitigen. Sie können jedoch den Gehalt an Methylquecksilber senken, indem Sie die Haut und einen Teil des Fettes der Fische entfernen, da dieses Element normalerweise an den Geweben dieser Meerestiere haftet.

Eine weitere Option, um das Vorhandensein dieses "Inhaltsstoffs" zu vermeiden, besteht darin, sich für einige Fische zu entscheiden, die geringe Mengen an Methylquecksilber enthalten Lachs, Sardine, Forelleoder wählen Sie Meeresfrüchte wie Garnelen, Garnelen oder Weichtiere wie Calamari.

Damián Montero

Video: Koscher kochen und essen - Jüdischer Spezialitätenladen | Galileo | ProSieben


Interessante Artikel

Wie man Wunden bei Kindern heilt

Wie man Wunden bei Kindern heilt

Schnitte, Wunden, Kratzer ... Sie gehören zum täglichen Leben von Kindern. Wissen wie man alle Arten von Wunden heilt, das sind die häufigsten Fehler oder wenn sie benötigt werden Stiche Es ist...