Rumination: Wenn Gedanken in eine Schleife geraten

Die Gedanken Sie erscheinen in unserem Kopf und können unsere Stimmung und unser Verhalten steuern. Manchmal nehmen einige Gedanken unseren Verstand und beginnen, ohne zu stoppen, umherzugehen. Diese wiederkehrende GedankenNormalerweise sind sie besessen, kontrollieren unser Gehirn und lassen uns nicht klar über Dinge nachdenken, was unsere Emotionen und unser Handeln beeinflusst. Diese Art des Denkens wird als Wiederkäuen bezeichnet.

Der Prozess des Denkens von Überlegungen

Sicherlich hatten wir alle irgendwann einmal Gedanken in unserem Kopf, die ohne zu stoppen rund und rund gegangen sind. Nach einer Diskussion können wir beispielsweise stundenlang darüber nachdenken, was wir sagten und was sie sagten. Diese Gedanken sind normal, unser Geist neigt dazu, sich auf das zu konzentrieren, was er für einen Konflikt hält, und versucht, den Weg oder die Lösung zu finden.


Das Problem ist, dass wir bei dieser Suche der Straße manchmal herumlaufen und eine Schleife durchlaufen. Nach so vielen Umläufen verwickeln wir uns immer mehr und verlieren uns in unseren eigenen Gedanken. In diesen Fällen finden wir nicht nur keine Lösung, sondern Gedanken können stark werden und zu Glaubenssätzen werden, die wir zu absoluten Wahrheiten machen. Diese Überzeugungen erzeugen oft negative Emotionen und können unser Verhalten beeinflussen, zusätzlich zu Auswirkungen auf unsere Gesundheit, durch Schlaflosigkeit, Angstzustände, Depressionen usw. Diese Art des wiederkehrenden Denkens ist eine obsessive Art des Denkens und wird als Wiederkäuen bezeichnet.

Was sind Wiederkäuerungen?

Die Überlegungen sind schädliche Gedanken, die unser Gemüt übernehmen und immer wieder auftauchen. Es sind Gedanken, die immer wieder in unserem Gehirn auftauchen und uns überfluten und Frustration erzeugen.


Wie erscheinen Wiederkäuerungen?

1. Die Wiederkäuerungen erscheinen als Reaktion auf eine schädliche Situationauf einige Fakten, die wir nicht verarbeiten konnten, wie z. B. eine Diskussion, einen Fehler in der Arbeit, eine Prüfung usw.

2. Die Situation erzeugt eine Unsicherheit Dies führt zu Unbehagen, normalerweise zu ungelösten Situationen, vor denen unser Geist aktiv ist, da er eine mögliche Bedrohung antizipiert.

3. Der Geist beginnt auf diese offensichtliche Bedrohung zu reagieren (Manchmal ist es noch nicht einmal passiert), und Sie müssen eine Lösung finden. Die schädlichen Gedanken erscheinen als Suche nach einer Lösung, der Geist kann nicht gehen, ohne die Situation zu lösen, und die Person hat das Bedürfnis, darüber nachzudenken.

4. Es entsteht ein Gefühl von Frustration und Unbehagenund wiederum der Wunsch, nicht mehr darüber nachzudenken.


5. Beide müssen darüber nachdenken und nicht darüber nachdenken, Sie stehen sich gegenüber und wir treten in eine Schleife schädlicher Gedanken ein, aus denen es nicht immer leicht ist, sie zu verlassen. Die Überlegungen können unser Denken und damit unsere Gefühle und unser Handeln beherrschen.

Wie können wir uns den Wiederkäuern stellen?

Die Überlegungen bleiben nur in unseren Gedanken stecken und erzeugen Unbehagen, wodurch sie zu einem Hindernis für die Lösung werden. Es ist sehr wichtig, sich diesen Überlegungen zu stellen, bevor sie sie übernehmen.

- Seien Sie sich bewusst, dass die Überlegungen helfen uns nichtIm Gegenteil, sie werden zu unseren Feinden.

- Manchmal das Wiederkäuen, wir haben eine verzerrte Sicht der Realität. Lernen Sie, diese Gedanken in Frage zu stellen und versuchen Sie, sie zu demontieren.

- Entspannung üben. Es geht um Lerne, deine Gedanken leer zu lassen und konzentrieren uns auf unsere körperlichen Empfindungen und unsere Gefühle. Um schädlichen Gedanken zu entkommen, ist es sehr gut, den Geist ohne Gedanken leer zu lassen.

- Lerne es den Beginn schädlicher Gedanken erkennen und abschneiden bevor sie zum Wiederkäuen werden.

- In manchen Fällen kann es sehr hilfreich sein einen Spezialisten konsultieren lernen, wie man Wiederkäuerungen handhabt.

Celia Rodríguez Ruiz. Klinischer Gesundheitspsychologe. Spezialist für Pädagogik und Kinder- und Jugendpsychologie. Direktor von Educa und Lernen. Autor der Sammlung Regen Lese- und Schreibprozesse an.

Video: Hypnose MP3 - Meditation gegen exzessiv zwanghaftes Denken (gegen Angst u. Depression)


Interessante Artikel

Vermeiden Sie Betrug im Sprachunterricht

Vermeiden Sie Betrug im Sprachunterricht

Der Verband der Sprachunterrichtszentren der Autonomen Gemeinschaft Madrid (ACEDIM) hat begonnen Kampagne zur Vermeidung von Betrug in SprachunterrichtszentrenBesonders im Sommer eine der...

Die 15 Hauptziele der Eltern

Die 15 Hauptziele der Eltern

Wenn ein Jahr endet und das nächste Jahr beginnt, setzen wir uns alle eine Reihe von Zielen, die uns zu besseren Menschen machen. Als Eltern führen wir auch eine Reflexion durch, um eine Liste guter...

Was tun, wenn Ihr Kind Fieber hat?

Was tun, wenn Ihr Kind Fieber hat?

Während des Winters sind häufige Temperaturschwankungen, die Viruskrankheiten bei den Kindern des Hauses begünstigen. Sie sind typisch für den Winter, einige Erkrankungen wie Erkältungen, Grippe,...