Die Gefahr des Überschutzes von Kindern

Unsere Kinder werden ihre Freiheit nach und nach erobern müssen, auch wenn es uns kostet. Die Gefahr des Überschutzes von KindernWie die sogenannten Hubschraubereltern tun wir es ihnen schwer, sich zu heben und an Autonomie zu gewinnen. Wenn Kinder Dinge für sich tun, wächst ihr Selbstwertgefühl.

Unser Sohn ist kein Baby mehr und wir wissen zunehmend, dass er erwachsen ist, und mit ihm den Wunsch, die Welt zu erkunden. Nach und nach wird er unabhängiger sein und der Tag wird kommen, an dem er mit sich selbst auskommen muss. Daher müssen wir uns sehr klar sein, dass auch wenn es weh tut, versuchen Sie es Die Aufrechterhaltung seiner Abhängigkeit von uns kann für ihn schädlich sein. Von diesen Momenten werden wir ihm mehr als je zuvor helfen müssen, in allen Sinnen zu wachsen, und das bedeutet natürlich, dass wir es auch in Autonomie tun.


Auf jeden Fall neigen wir dazu, ihn zu überfordern. Wir sehen ihn so klein und hilflos, dass wir Angst haben, dass ihm etwas passieren könnte. Dass das Kind beim Sturz eine Beule macht oder sich die Knie oder Arme kratzt, kann eine sein Albtraum für die überfürsorglichen Eltern. Aber lassen Sie uns nicht beunruhigen. Es passiert auch nichts von der anderen Welt, wenn wir uns so verhalten, insbesondere wenn sich diese Einstellung in erster Linie manifestiert, bevor das Kind sein erstes Jahr erreicht. Von hier aus können wir sagen, dass es "keine Ausreden gibt". Unser Kleiner wird seine Freiheit nach und nach erobern müssen, auch wenn es uns kostet

Vermeiden Sie es, ihn zu beschützen, besser allein

Es stimmt auch, dass es manchmal nicht so übereifrig ist wie in Eile. Wir ziehen es vor, alles selbst zu machen, einschließlich der Socken oder T-Shirts, bevor wir ihnen beibringen, es selbst zu tun. Und wir wissen, dass dies bedeuten könnte, dass unser Sohn unsere Geduld völlig erschöpft hat.


Ein weiterer Grund, aus dem wir Sie zu sehr schützen, besteht darin, dass wir nicht erkennen, dass unsere Haltung mehr als vorteilhaft für Sie ist. Sie könnte auf lange Sicht verletzt werden. Vielleicht ist unser Sohn von Natur aus nicht schüchtern, aber wenn wir ihn den ganzen Tag aus Angst vor etwas mit ihm haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass er morgen nicht genug Selbstvertrauen hat, um in einer offenen Umgebung zu funktionieren. Oder was noch schlimmer ist, dass Stufen wie der Kindergarten oder die neue Schule mehr bergauf als die übrigen Kinder seines Alters sind.

Um unseren Sohn unabhängiger zu machen, müssen Sie natürlich absolut sicher sein, dass Ihre Eltern Ihnen helfen werden, wenn Sie es eilig haben.

Fördert seine Entwicklung: gewinnt an Autonomie

Wenn Sie zum ersten Mal die Initiative ergreifen, empfiehlt es sich, ihn zu ermutigen, es erneut zu tun. Dies ist eine der besten Möglichkeiten für das Kind, intellektuell zu lernen und zu stimulieren. Erstens weil Jeden Tag lernt er, Neues zu tun mit deinen Händen und deinem Verstand. Zweitens, weil du es bist neue erfahrungen, zusätzlich zu einem Weg des "Übens", der als Unterricht dient. Wir alle wissen, dass Seife sticht, wenn sie in Ihre Augen gerät. Aber höchstwahrscheinlich schließt unser Kind seine Augen nicht fest, bis ein Tropfen Seife diese Irritation verursacht.


Wenn Sie Dinge für sich selbst tun, tragen wir dazu bei, dass Ihr Selbstwertgefühl wächst. Wenn Sie wissen, dass es bestimmte Aktivitäten gibt, die Sie alleine ausführen können, z. B. das Schnüren der Schnürsenkel oder das Zerreißen der Tortilla, dann haben Sie Vertrauen in sich. Auf diese Weise entdeckt er nach und nach, was seine Möglichkeiten sind und wozu er fähig ist, und das macht ihn jeden Tag besser.

Obwohl es klein ist, reift es, und dies ist der wahre Weg, der Sie frei, verantwortlich und fähig macht, den Schwierigkeiten des Lebens in der Zukunft zu begegnen.

Du bist älter

Auf diese Weise können wir ihm erklären, dass er älter ist, so dass wir alles tun, und deshalb muss er anfangen, seine Verantwortung zu übernehmen und seine Ängste hinter sich zu lassen. Nach 4 Jahren können Sie sich beispielsweise um Ihre Toilette kümmern, ohne Gefahr im Park spielen oder eine bestimmte Reihenfolge in Ihrem Zimmer aufrechterhalten. Es kann jedoch erforderlich sein, Sie daran zu erinnern oder Ihre Arbeit zu überwachen. Neben allem, was für ihn eine Herausforderung ist, kann es ein Spaß sein, den er gerne ausführen wird, wenn die Eltern wissen, wie er ihn dazu bringen soll.

Aber um dieses Niveau erfolgreich zu erreichen, müssen wir schon in jungen Jahren mit ihm arbeiten. Sie motivieren, Sie ermutigen, kleine Anstrengungen zu unternehmen wie man Treppen hinauf- oder hinuntergeht, vermeidet es, jedes Mal, wenn man eine Rutsche hinaufgeht, Angst in den Körper zu stecken, auch wenn wir wissen, dass man einen guten "Kuletazo" hält. Ein Bluterguss oder Beulen muss für uns kein Problem sein, da das Kind selbst lernen wird, vorsichtig zu sein, sich nicht zu verletzen.

Aus Erfahrung lernen

Das bedeutet nicht, dass wir nicht aus der Ferne aufpassen oder einige nicht festlegen vernünftige Grenzen. Um dies zu tun, können wir anfangen, unseren Kleinen aufmerksam zu beobachten, so dass es uns nicht schwer fällt, herauszufinden, was es kann und was es nicht kann, wo eine wirkliche Gefahr besteht und wo es nicht ist.

Das Ziel ist nicht, Sie zu entmutigen, egal wie spät oder sogar etwas unbeholfen, und fällt ständig von den Schaukeln. Unsere Unterstützung, Geduld und Zuneigung hängen von den Bemühungen des Kindes ab, sich selbst zu übertreffen. In den ersten Tagen ist es zum Beispiel wahrscheinlich, dass das Zähneputzen nicht dazu führt, dass Ihre Bürste auf den Boden tropft, sondern dass Sie nach einiger Zeit nicht nur ein Experte sind, sondern auch ein bisschen mehr bereit sind, Ihr Zuhause zu verlassen ein Wochenende bei seinen Großeltern, ohne dass sie den ganzen Tag von ihm bleiben müssen.

Auch Es ist gut, aus eigenen Fehlern zu lernen. Daraus ziehen Sie nicht nur nützliche Schlüsse, sondern verfeinern auch Ihre Arbeitsweise. Kurz gesagt, es geht um die Abgrenzung dessen, was Sie wirklich nicht können und können. Weder lehnen Sie ihn, noch bevor er gehen kann, Schlittschuhlaufen noch schneiden Sie das Steak zur Mittagszeit ewig aus Angst vor einem kleinen Schnitt. Obwohl wir möchten, dass sie niemals erwachsen werden, müssen wir davon ausgehen, dass dies letztlich zu ihrem eigenen Wohl ist.

Teresa Pereda

Video: Die Gefahr des Kissens! - Schaykh ‘Abd ar-Razzāq al-Badr


Interessante Artikel

10 Spiele für Kinder mit Legasthenie

10 Spiele für Kinder mit Legasthenie

Die Kinder mit Legasthenie Sie haben täglich viele Schwierigkeiten. Ihre Art, die Briefe wahrzunehmen und die von ihnen übermittelten Informationen zu verarbeiten, ist unterschiedlich. Kinder mit...

Verlorene Kinder, wie sollen Eltern vorgehen?

Verlorene Kinder, wie sollen Eltern vorgehen?

Es gibt Situationen, die nicht vorhersehbar sind. Bestimmte Umstände können Eltern schlecht überraschen, von einer unerwarteten Erkältung bis hin zur falsche Platzierung eines Kindes in einem...