Stress bei autistischen Kindern, mögliche Erklärung ihrer Verdauungsprobleme

Ein Kind autistisch und Ihre Familie muss sich zahlreichen Herausforderungen stellen. Einige von ihnen machen es manchmal unmöglich, ein normales Leben zu führen Fortschritte Das kann den Problemen dieser Menschen ein Ende setzen. Einer der neuesten Fortschritte ist die Erklärung der Ursache einiger Verdauungszustände, an denen diese Kinder leiden.

Nach dem Thompson Center für Autismus und neurologische EntwicklungsstörungenStress könnte viele der Verdauungsprobleme erklären, die ein Kind hat Autismus.

Stress und Cortisol

Diese Gruppe von Forscher Sie fragten, warum es häufiger so ist, dass einige Verdauungsprobleme wie Verstopfung Kinder mit Autismus betreffen. Wie von den Verantwortlichen für diese Studie hervorgehoben, heißt es: Wenn ein Fachmann diese Beschwerden bei diesen Kindern feststellt, verschreiben sie ein Abführmittel zur Evakuierung.


Bisher hat jedoch noch niemand versucht, sich auf das Internet zu konzentrieren Herkunft dieses Musters. In was passiert in den Organismen autistischer Kinder, so dass diese Verdauungsprobleme auftreten. Die Forscher fragten sich, ob Cortisol, ein Hormon, das bei Stress des Körpers freigesetzt wird, die Ursache für diese Situationen sein könnte.

Um diese Frage zu beantworten, wandten sich die Forscher an eine Probe von 120 Kinder mit Autismus. Die Eltern dieser Kinder gaben Auskunft über die gastrointestinalen Symptome ihrer Kinder und allgemein, 51 hatten diese Probleme und 69 nicht. Diese Teilnehmer wurden einem etwa 30 Sekunden dauernden Stresstest unterzogen.


Um die Reaktion dieser Kinder beurteilen zu können, mussten sie StressDie Forscher sammelten vor und nach dem Test Speichelproben von jedem Teilnehmer, um den Cortisolspiegel von Kindern zu messen. In der Tat hatten Kinder, deren Eltern angegeben hatten, dass sie Magen-Darm-Probleme hatten, höhere Hormonspiegel.

Stress und Autismus

"Wir wissen, dass es für Menschen mit Autismus üblich ist, eine Krankheit zu haben intensivere Reaktion und einige dieser Patienten scheinen häufig Verstopfung, Bauchschmerzen oder andere gastrointestinale Probleme zu erleben ", erklärt Dr. David Beversdorf, der Hauptautor dieser Studie.

Dieser Spezialist fügt hinzu, dass zum Zeitpunkt "besser verstehen Aus diesem Grund suchen wir nach einem Zusammenhang zwischen den gastrointestinalen Symptomen und den für die Reaktion auf Stress verantwortlichen Immunmarkern. "In diesem Sinne erklärte die Zunahme von Cortisol aufgrund von Stress diese Art von Problemen und führte zu einem ruhigeren Rhythmus des Lebens könnte den Alltag von Kindern mit Autismus erheblich verbessern.


Damián Montero

Video: How Bacteria Rule Over Your Body – The Microbiome


Interessante Artikel

Neun normale Gründe, warum Babys weinen

Neun normale Gründe, warum Babys weinen

Babys werden weinen geboren. Etwas, das eigentlich ein gutes Symptom ist: es lebt. Wenn sie ihre Kleine mit nach Hause nehmen, ist es üblich, dass Eltern mit Sorge beobachten, dass sie weinen ... und...

8 Tipps für Kinder im Winter

8 Tipps für Kinder im Winter

Im Winter verhindern niedrige Temperaturen, dass Durstgefühle ausgelöst werden, wie es im Sommer bei heißen Temperaturen der Fall ist. Unser Körper, insbesondere der von Kindern, muss jedoch ein...

Begeisterung: wie man es spürt und infiziert

Begeisterung: wie man es spürt und infiziert

Die Begeisterung ist die Erhöhung der Stimmung das wird von etwas produziert, das fasziniert oder bewundert wird. Dieses antike griechische Konzept ist wertvoll und besagt, dass Begeisterung darin...