Alexitimia: Die Unfähigkeit, die eigenen Emotionen zu erkennen

Die Emotionen begleiten uns, wir sind unzertrennlich von ihnen. Manchmal empfinden wir Angst, manchmal Liebe, manchmal Freude und Trauer, manchmal Wut, Ekel und Scham und viele weitere emotionale Zustände, die uns oft begleiten. Emotionen sind ein Teil von uns und unserem Alltag und erfüllen wichtige Funktionen für unser Überleben und unsere Beziehungen.

Manche Menschen sind jedoch nicht in der Lage, ihre eigenen Gefühle zu erkennen und auszudrücken. Können Sie sich vorstellen, was das emotionale Vakuum wäre? die Unfähigkeit, seine Gefühle zu erkennendas ist, was wir fühlen Es ist eine Störung, die als bekannt ist Alexitimia.


Was ist Alexithymie?

Der Begriff Alexitimia besteht aus mehreren griechischen Wurzeln: "a" (ohne Negation), "lexis" (Wort) und "Thimos" (Zuneigung) und würde so etwas bedeuten: ohne Worte für die Zuneigung. Alexithymie ist eine psychologische Störung, die 1972 vom Psychiater Peter E. Sifneos entdeckt wurde, als er bemerkte, dass eine große Anzahl von Patienten mit psychosomatischen Störungen auch erhebliche Schwierigkeiten hatte, ihre Gefühle auszudrücken. Alexithymie ist die Unfähigkeit, Emotionen verbal zu erkennen und auszudrücken.

1. Es ist eine neurologische Störung da seine Grundlagen in einer Veränderung der neurologischen Funktion sind. Menschen erleben Emotionen, weil wir ein Gehirn haben, das es möglich macht. Angst, Liebe, Freude, Trauer, Wut entstehen im Gehirn, und es gibt Strukturen, die uns helfen, diese Emotionen zu erkennen und sie zum Ausdruck zu bringen. Bei diesem komplexen Mechanismus bei Menschen, die an Alexithymie leiden, stimmt etwas nicht.


2. Es handelt sich um eine maladaptive Störung. Alexithymie hat wichtige negative Konsequenzen im Leben von Menschen, die darunter leiden. Sie sind anscheinend kalt, leer und gefühllos und haben ernsthafte Schwierigkeiten, mit anderen in Kontakt zu treten.

Arten von Alexithymie und ihre Ursachen

Alextimia wird durch eine neurologische Veränderung im Gehirnbereich verursacht, die für die Analyse und den Ausdruck von Emotionen verantwortlich ist. Die körperlichen Empfindungen stehen nicht in Zusammenhang mit den mentalen Zuständen, die der Emotion entsprechen. Dies kann zwei Ursachen haben, die mit den Typen der Alexithymie zusammenhängen.

1. Primäre Alexithymie Es ist an biologische Bedingungen gebunden. Die Ursache ist ein Gehirnzustand der Bereiche, die für die Identifizierung und den Ausdruck von Emotionen verantwortlich sind, die erblich bedingt oder durch eine Verletzung verursacht werden können. Eine Veränderung, die die Kommunikation zwischen dem limbischen System (emotionalen Bereich des Gehirns) und dem Neokortex (Bereich der Vernunft) oder der Kommunikation zwischen den beiden Hemisphären beeinträchtigt. Diese Verletzung kann eine Veränderung der Geburt oder eine Verletzung sein, die zu einem bestimmten Zeitpunkt durch einen Schlag oder ein Trauma verursacht wird. Primäre Alexithymie ist mit anderen Erkrankungen wie Autismus-Spektrum-Erkrankungen, Multipler Sklerose usw. assoziiert.


2. Die sekundäre Alexithymie. Es liegt an traumatischen Erlebnissen, dass die Person irgendwann in ihrer evolutionären Entwicklung lebt. Normalerweise handelt es sich um wiederholte Erlebnisse wie Missbrauch und Kindheitsursprung, z. B. eine posttraumatische Belastungsstörung, die den Beginn einer Abwehr durch das Gehirn auslöst und dazu führt, dass die Emotionen, die der Körper empfindet, nicht erlebt werden. Es kann auch an einer Störung des emotionalen Lernens liegen. Wenn das Kind keine verbalen Hinweise auf die erlebten Emotionen erhält, verbindet es seine körperlichen Empfindungen nicht mit Emotionen.

Symptome von Alexithymie

- Schwierigkeit zu experimentieren und Gefühle zu unterscheiden, sowie Schwierigkeiten, sie in anderen zu erkennen.
- geringe Traumkapazität Fantasie und Innenleben.
- Sie sprechen sehr wenig Sie wirken kalt und ernst.
- Sie sind sehr praktisch und rational. manchmal im Übermaß. Erkenntnisstil nach außen und konkret ausgerichtet.
- Sie haben Schwierigkeiten, mit Zuneigungen umzugehenund Schwierigkeiten in ihren Beziehungen.
- Mangel an Genuss und suche nach Vergnügen.
- Sie sind impulsiv, Manchmal reagieren sie unverhältnismäßig auf Gefühle, die sie nicht erkennen.

Behandlung und Vorbeugung von Alexithymie

Alexithymie ist eine komplexe Erkrankung, die die Aufmerksamkeit eines Fachmanns oder eines Spezialisten erfordert.
- Vorbeugung Es ist von grundlegender Bedeutung, und dafür sollte eine angemessene emotionale Erziehung angestrebt werden, um die affektive und emotionale Entwicklung in der Kindheit zu gewährleisten. Sie können mögliche Traumata in dieser Entwicklungsphase vermeiden oder angemessen behandeln.
- die Behandlung Es basiert auf der Verwendung von Techniken, die den Betroffenen helfen, ein emotionales Bewusstsein zu entwickeln, so dass sie die Emotion (ihre Korrelate und körperlichen und emotionalen Signale) erkennen, die Emotion assimilieren können (die Emotion wahrnehmen), die Emotion verstehen und die Emotion selbst regulieren können . Bei sekundärer Alexithymie hat die Behandlung eine bessere Prognose.

Celia Rodríguez Ruiz. Klinischer Gesundheitspsychologe. Spezialist für Pädagogik und Kinder- und Jugendpsychologie. Direktor von Educa und Lernen. Autor der Sammlung Regen Lese- und Schreibprozesse an.

Video: Ask an Autistic #25 - What is Executive Functioning?


Interessante Artikel

Colitis ulcerosa, was es ist und wie man es behandelt

Colitis ulcerosa, was es ist und wie man es behandelt

Es gibt viele gesundheitliche Probleme, die auftreten können Kind. In einigen Fällen der einfachen Lösung, wie bei verstopften oder Migräne-Kopfschmerzen, müssen wir in anderen Fällen besondere...

Ford C-MAX, gute Familienbehandlung

Ford C-MAX, gute Familienbehandlung

Ein freundlicher Minivan für eine fünfköpfige Familie, der mit einem großen Gepäck unterwegs ist oder ein Paar, das Outdoor-Aktivitäten liebt und viel Platz für seine Hobbyteams benötigt.Im kompakten...

Übungen, um das Ohr Ihres Babys zu stimulieren

Übungen, um das Ohr Ihres Babys zu stimulieren

Die Gehör Es ist eine der wichtigsten, weil ein Großteil der Informationen über die Welt durch Klang zu uns kommt. Das Ohr ist auch das am weitesten entwickelte Gefühl von neugeborenes Die Übungen...