In der Zukunft erziehen: mit einer anderen Strategie vorbereiten und lehren

Die familiären Einflüsse sind so stark, dass sie von den verantwortlichen Eltern eine stärkere Vorbereitung als Erzieher verlangen. Bildung in der Zukunft bedeutet, die Kinder mit einer anderen Strategie vorzubereiten und zu unterrichten basierend auf neue pädagogien, die die Bildung an die heutige Gesellschaft anpassen.

Es ist möglich, lernen zu lernen, dass die Zukunft unserer Kinder die Zukunft ist, für die wir gekämpft haben, und keine Zufallsfolge. Wir müssen vorher ankommen, so dass, wenn äußere Einflüsse so tun, als würden sie sich in ihrer Persönlichkeit niederlassen, in der Lage sein, frei und verantwortungsvoll NEIN zu sagen.

Eltern sorgen sich um die Zukunft unserer Kinder seit ihrer Geburt. Aber sie leben in einer anderen Gesellschaft als wir, und wir müssen sie darauf vorbereiten, dass sie wissen, wie sie sich als Menschen in ihrer Gesellschaft entfalten können.


Heute zu erziehen ist anders

Die Medien haben einen zunehmenden Einfluss erlangt und vermitteln nicht immer die Werte, die die Eltern wünschen, dass unsere Kinder leben. Die Umgebung, die Freunde oder die Straße sind kein Bezugspunkt, der nachgeahmt werden kann. Diese äußeren Einflüsse auf die Familie sind jedoch so stark, dass sie von den verantwortlichen Eltern eine stärkere Vorbereitung als Pädagogen fordern und die Entwicklung von "Neuen Pädagogen" gefördert haben, die uns die Wissenschaft vermitteln, die Bildung als Ergänzung benötigt.

Erziehung heute ist notwendig

Wir erleben eine Wertekrise, die uns dazu führt, Stück für Stück zuzulassen, dass wir als normal und in manchen Fällen sogar rechtmäßig Handlungen zulassen, die von Natur aus nicht gut sind.


Die Bildung des Willens, ethisch zu sein und zu wissen, wie man sich als freie und verantwortungsbewusste Person verhält, wird in der aktuellen Umgebung maskiert. Wir sind die Eltern, und im Schoß der Familie sind wir dazu verpflichtet am Leben bleiben und unseren Kindern die Werte vermitteln auf dem wir möchten, dass Sie Ihre Persönlichkeit aufbauen.

Erziehung heute ist möglich

Die Eltern müssen die Versuchung zum Pessimismus überwinden und mit Begeisterung versuchen, all die Fortschritte in der Familienführung zu kennen, die uns helfen, bessere Ergebnisse zu erzielen. Mit Anstrengung, Engagement und Wissen der "Neuen Pädagogik" werden wir in der Lage sein, das Schwierige in das Mögliche, das Wünschenswerte in das Erreichbare umzusetzen. Unsere Kinder haben es verdient.

Bildung heute ist Wissenschaft und Kunst

Bildung ist eine Kunst weil jedes Kind anders ist und jeder Umstand in seinem Leben einzigartig ist. Umgekehrt ist Bildung jedoch eine Wissenschaft, und als solche ist es notwendig, sie zu kennen, zu studieren und anzuwenden.


Intelligenz und Wille

Traditionell bestand das Hauptziel der Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder darin, gute Noten zu erhalten oder eine gut überlegte Karriere auf dem Arbeitsmarkt zu beenden. Wissen war das Ziel und Intelligenz das Medium.

Die neuen Pädagogien übertreffen diese Ziele und befinden sich, ohne sie zu unterschätzen, auf einer späteren Bildungsstufe: zu wissen, müssen Sie wissen wollen.

Das Ziel ist jetzt auf das Fehlen ausgerichtet. Wir möchten, dass unsere Kinder Schüler sein wollen, verantwortlich sein wollen, konstant sein wollen ... Wenn sie studieren wollen und Lerngewohnheiten, Ausdauer und Verantwortung haben wollen, werden gute Noten eine Konsequenz sein, unabhängig davon, ob die Eltern die letzte Prüfungswoche in gewesen sind oder nicht Haus auf dem Kind. Das Ziel konzentriert sich nun auf den Willen und die Person will durch den Willen.

Intelligenz entwickelt sich hauptsächlich in der Schule, allerdings mit mehr Intensität in der Familie in den ersten sechs Lebensjahren (frühe Stimulation).

Der Wille ist im Grunde in der Familie geboren. Werte werden im familiären Zusammenleben erworben. Eltern sind also die Hauptakteure in der Ausbildung unserer Kinder.

In der Zukunft ausbilden

Der CEO eines Unternehmens trifft bei seiner Arbeit drei Arten von Entscheidungen:
- Um die auftretenden Probleme zu lösen: PAST
- Um das Tagesprogramm zu erfüllen: PRESENT
- Strategien und Pläne festlegen: ZUKUNFT

Alle sind gleichermaßen notwendig, aber die ersten beiden können und sollten delegieren. Die Vorbereitung der Zukunft des Unternehmens ist stattdessen die Haupt- und nicht delegierbare Funktion der Vertex-Person.

In der Familie und in Bezug auf die Erziehung der Kinder geschieht dasselbe. Kinder zu korrigieren, wenn sie etwas falsch machen, ist in der Vergangenheit erziehen. Lernen Sie mit dem täglichen Beispiel und basierend auf festgelegten Koexistenzregeln in der Gegenwart erziehen. Beide Arten der Erziehung waren bisher ausreichend. Der Einfluss von außen ist heute stärker. Eltern sind weit weg von zu Hause und haben weniger Kontrolle über diese Einflüsse.

Die Zeit, die sie ihren Kindern widmen, muss in der Qualität besser sein, sie müssen es nutzen, um zu versuchen, anzukommen, bevor sie voraussehen, voraussehen, d. H. in der Zukunft erziehen. Wir Eltern müssen uns überlegen, welche Art von Person wir für unsere Kinder wollen und welche Werte wir ihnen vermitteln wollen.

In Anbetracht dieses Bildes müssen wir zu den Gewohnheiten hinabsteigen, die sich im Laufe der Zeit den verschiedenen Tugenden anpassen, die verbessert werden müssen. Und wir müssen vorher ankommen und nach und nach bei unseren Kindern die Werte aufbauen, die nur wir übertragen können. Wenn äußere Einflüsse vorgeben, sich in ihrer Persönlichkeit niederzulassen, ist die Tür bereits geschlossen, und sie können NEIN und verantwortungsvoll NEIN sagen. Das ist in der Zukunft zu erziehen.

Beratung der Eltern in der Zukunft zu erziehen

Was wir in Zukunft vermeiden sollten, um zu erziehen
- Seien Sie Eltern, die mehr darüber nachdenken, was ihre Kinder tun werden: (Careers-Titles-Languages), welche in was sein wird: (freie und verantwortliche moralische Personen).
- Nachsichtige Eltern mit den Launen ihrer Kinder. Sie müssen ausgebildet sein, um Nein zu sagen.
- Eltern, die vertrauen in denen gute Schulen für sie erziehen.
- Eltern, die unterschätzen die Kraft des Beispiels.
- Eltern, die meistens eine lange und langweilige Predigt halten.

Was können wir in Zukunft für die Ausbildung tun?
- Seien Sie sich der kulturellen Umgebung bewusst wo sie wohnen
- Überlegen Sie, wie wir wollen, dass sie sind unsere Kinder der Ältesten.
- Sorgen Sie sich aktiv um ihr Training.
- Geben Sie ein Beispiel für den Kampf um die Verbesserung: Jeden Tag ein bisschen besser.
- Leben Sie nicht als einfache Verbraucher.
- Vertrauen Sie unserer Autorität und üben Sie es aus.
- Machen Sie unseren Kindern klar, dass wir auf ihre Integrität vertrauen, aber nicht immer in seinen Urteilen.
- Vertraue ihnen als Menschen; aber nicht immer in dem, was sie tun.
- Bringe ihnen bei, dankbar zu sein und sich Sorgen machen, anderen zu helfen.
- Studie, studieren, aber vergessen Sie nicht zu handeln.
- Aufholen in den Wissenschaften und der Erziehungskunst.
- Vertrauen Sie auf den Erfolg.

Fernando Corominas. Emeritierter Präsident des Europäischen Instituts für Bildungswissenschaften IEEE

Weitere Informationen im Buch Heute erziehen. Autor Fernando Corominas.

Video: Heiner Flassbeck zur Situation der Eurokrise


Interessante Artikel

Dekalog für einen Sommer mit Kindern

Dekalog für einen Sommer mit Kindern

Die Feiertage dienen der Erholung, aber nichts zu tun. Daher sind sie eine gute Zeit für Kinder, um zu Hause mit dem Helfen zu beginnen, die Gewohnheit des Lesens zu fördern, ihnen das Gefühl zu...