Sexualerziehung bei der Prüfung

Die Sexualerziehung In vielen Fällen müssen Jugendliche weniger erklären, wie sie unerwünschten Schwangerschaften vorbeugen und sexuell übertragbaren Krankheiten vorbeugen können. Und das Kondom ist das beste Mittel, um diese Risiken zu reduzieren. Ist das richtig und vollständig Sexualerziehung im letzten Abschnitt der obligatorischen Schulbildung erhalten?

Statistiken belegen derzeit, dass neben der zunehmenden Verwendung von Kondomen auch die Zunahme sexuell übertragbarer Krankheiten, das Voranschreiten des Beginns der sexuellen Beziehungen und die Zunahme von Schwangerschaften im Teenageralter zu beobachten sind. Daher ist es nicht überraschend, dass unter politischen Instanzen, Ärzten und Pädagogen ein breiter Konsens besteht, dass sexuelle Aktivität in der Pubertät besorgniserregend ist.


In Spanien ist die Zahl der Schwangerschaften bei Kindern unter 18 Jahren doppelt so hoch wie vor einem Jahrzehnt. Eine im. Veröffentlichte Analyse British Medical Journal kommt zu dem Schluss, dass Sexualerziehung, die seit 1970 unterrichtet wird, keines ihrer Ziele erreicht hat.

Was versagt bei der Sexualerziehung?

Die Ursachen für die hohe Häufigkeit von ungesundes sexuelles Verhalten, Als letztes "Spiel des Docks" können sie variiert werden. Das Problem scheint jedoch nicht auf einen Mangel an Informationen über Sexualität zurückzuführen zu sein. Eine Studie zeigt, dass die Mehrheit der Mädchen, die schwanger wurden, im vergangenen Jahr ins Gesundheitswesen gegangen war, um Informationen zu Verhütungsmitteln zu erhalten. Unter Jugendlichen, die abtreiben, ist es auch häufiger, zuvor die Post-Coital-Pille erhalten zu haben.


Im Vereinigten Königreich - dem Land mit der höchsten Jugendschwangerschaftsrate in Europa - sind Verhütungsmittel weithin bekannt. In Entwicklungsländern, in denen es anscheinend mehr Probleme mit Aids gibt, ist die Kondombotschaft genau am besten angekommen.

Es ist möglich, dass das Übermaß an unterschiedslosen Informationen und die Verknappung von Schulungen in Bezug auf soziale Kompetenzen möglicherweise einige der sexuellen Gesundheitsprobleme begünstigt haben, die vermieden werden sollten.

ESO-Lehrbücher zur Sexualerziehung

Diese Bildungsphase muss eine einheitliche pädagogische Reaktion bieten, die sich nach dem Entwicklungsstand und den psychologischen Merkmalen der Schüler richtet. Was lehren Lehrbücher? Lehrbücher geben einen Einblick in die menschliche Sexualität und können Risikoverhalten fördern.

Derzeit auf dem Markt verfügbare Schulbücher sind keine ausreichende Referenz oder optimale Quelle für die Aufklärung über Affektivität und Sexualität im Jugendalter. Informationen aus erster Hand, die zuerst von der Familie und dem Lehrer bereitgestellt werden müssen, sind erforderlich.


Aus Sicht des öffentlichen Gesundheitswesens ist es besonders wichtig, Inhalte zu entwickeln, die den Schülern den Erwerb sozialer Fähigkeiten ermöglichen, mit denen sie freiere und fundiertere Entscheidungen treffen können, um den Beginn sexueller Beziehungen zu verzögern.

Sexualerziehung zu Hause und in der Schule: Ideen zum Nachdenken

1. Hat Ihr Kind Zweifel, wann das menschliche Leben beginnt? Es gibt sehr erklärende Videos, deren Bilder perfekt erklären, wie die Befruchtung stattfindet und wie der neu entstandene Organismus ist. Sie als Familie zusammen zu Hause zu sehen und zu kommentieren, ist für die Erziehung der Kinder unerlässlich.

2. Ihr Kind braucht klare Argumente und praktische Gründe, um vorzeitigen Sex "Nein" zu sagen, und auch "Nein" zu Drogen oder Alkohol. Klären Sie mit ihm diese Argumente, denken Sie über die Mittel und Wege nach, wie Sie einem Jungen oder Mädchen, der Sex vorschlägt (oder sogar einem Freund oder einer Freundin), nein sagen und wie Sie ihre Positionen verteidigen können, ohne sich "komisch" zu fühlen. " Erinnern Sie ihn daran, dass Sexualität mit persönlicher Reife und nicht nur mit biologischer Reife zusammenhängt.

3. Ich müsste auch die gleichen Argumente in der Klasse verteidigen, für den Fall, dass die Lehrbücher oder der Lehrer die Sexualität anders angehen als ihre Überzeugungen. Es ist jedoch wahr, dass sie in diesen Zeiten nicht als "Retro" bezeichnet werden wollen. Helfen Sie ihm, diese Sicherheit mit Humor zu erlangen. Menschen, die ihre Positionen verteidigen und die der anderen respektieren, werden auf Dauer für ihre Kohärenz bewundert.

4. Machen Sie weiter mit dem, was Ihr Sohn lernen wird. Wenn Sie sich in der zweiten oder dritten Position von ESO befinden, schauen Sie sich das Kapitel des Lehrbuchs an, in dem es um Reproduktion und Sexualität geht. Dann lies das Kapitel mit ihm, bevor er es in der Schule studiert. Ihr Ansatz muss immer vor dem sein, den Sie im Klassenzimmer erhalten.

Ignacio Gómara Urdiain, Bachelor in biologischer Präventivmedizin und öffentlichem Gesundheitswesen. Medizinische Fakultät, Universität von Navarra

Jokin de Irala, Doktor der Medizin, Doktor der öffentlichen Gesundheit. Professor für Universitätspräventive Medizin und öffentliches Gesundheitswesen. Universität von Navarra

Video: Sexualkunde in der 10. klasse


Interessante Artikel

Internet Relations: Untreue online

Internet Relations: Untreue online

Der einfache Zugang zum Internet und die Verführung sozialer Netzwerke haben die Beziehung zu Menschen verändert. Somit haben beide technologischen Bereiche sowohl die Art, einen neuen Partner zu...

Die 10 Gebote für den sicheren Umgang mit IKT

Die 10 Gebote für den sicheren Umgang mit IKT

Die Spezialisten der Bundespolizei haben ein Dokument mit "Die 10 Gebote für die sichere Anwendung von" ausgearbeitet die Technologie von Minderjährigen ", die in zehn grundlegenden Richtlinien,...