Nikotin von elektronischen Zigaretten: Gefahr auch für Kinder verborgen

Es gibt diejenigen, die sogar zur elektronischen Zigarette gehen, um mit dem Rauchen aufzuhören, eine Alternative, mit der sie einen leichteren Weg finden möchten. Aber Achtung, dieser Artikel ist nicht so harmlos, wie er von vornherein erscheint, und birgt zahlreiche Risiken für die Anwender. Zum einen bietet dieses Produkt weiterhin eine Dosis von Nikotin für seine Nutzer, die es schwieriger machen, diese Sucht zu beenden. Darüber hinaus birgt dieses Element auch ein großes Risiko, dass der Kleinste in flüssiger Form erscheint, sodass er von Kindern verschluckt werden kann.

Rauschgefahr

Kinder sind neugierig, das ist eine Tatsache. Im Allgemeinen die Nikotin Die in elektronischen Zigaretten enthaltenen Farben haben Farben, die die Aufmerksamkeit der Kleinsten des Hauses auf sich ziehen können. Dies kommt zu der Tatsache hinzu, dass diese Produkte manchmal gewürzt sind und eine Emission auslösen riechen Das kann Kinder anziehen, die diesen Artikel ausprobieren möchten, der ein so süßes Aroma hat.


Aus diesem Grund "erforschen" sie die Quelle dieses Aromas, das eine hat so auffallende Farbe. Wenn sie diese Flüssigkeit sehen, trinken sie sie, ohne zu wissen, dass sie tatsächlich Nikotin nehmen. Wie mehrere Kinderärzte in der Zeitschrift warnen Annalen der NotfallmedizinDieses Element in elektronischen Zigaretten hat eine hohe Konzentration, was es hoch toxisch macht, wenn es direkt in diesem Zustand aufgenommen wird.

Diese Spezialisten geben das Beispiel eines 6 Jahre altes Mädchen die im typischen Glas der Flaschen von flüssigen Nikotinsirupen mit Glyzerin gemischt. Da der Vater wegen einer Knöchelverletzung zu Hause war, hielt er es für ein Medikament zur Behandlung seiner Schmerzen und erlaubte seine Einnahme. Dies führte zu einem Rausch in der Minderjährigen, der durch die schnelle Aktion der Eltern gerettet werden konnte. Trotzdem benötigte dieses Mädchen eine künstliche Beatmung und einen Krankenhausaufenthalt auf der Intensivstation.


Äußerste Vorsicht

An dieser Stelle erinnern Spezialisten an die Eltern brauchen alle Augen auf die Sicherheit ihrer Kinder zu richten. Man muss denken, dass bei Kindern nicht das gleiche Gefahrengefühl besteht wie bei Eltern, weil sie nicht verstehen, dass es gesundheitsschädliche Produkte gibt, wie in diesen Fällen das flüssige Nikotin, das sie als etwas Auffälliges sehen es riecht gut.

Um zu verhindern, dass Kinder diesen Appell haben, sollten Eltern es auch vermeiden, die elektronische Zigarette vor den Kleinen zu verwenden. Obwohl dieser Artikel sozial als weniger schädlich als Tabak angesehen wird, kann er auch sehr gefährlich sein. Die Farbe und Geruch Was es hat, kann die Neugier dazu bringen, dass Kinder Nachforschungen anstellen und sogar versuchen wollen.

Kinderärzte empfehlen auch, diese Artikel an Orten aufzubewahren, die für Kinder nicht zugänglich sind. So wie Erwachsene sicherstellen, dass Kinder keinen Zugang zu Produkten haben giftig Als Laugen, Reinigungsmittel und andere Produkte sollte die elektronische Zigarette auch für Minderjährige unerreichbar sein, um zu verhindern, dass sie diese entwickeln können.


Damián Montero

Video: Warnung: Sehr starke Zirbeldrüsen Ton-Aktivierung


Interessante Artikel

Kaufanleitung für Smartphones für Eltern

Kaufanleitung für Smartphones für Eltern

Die Smartphones Sie sind zu einem gefragten Artikel von Teenagern und sogar Jugendlichen geworden. Eltern zweifeln daran, sollte ich eine kaufen? Gibt es ein Risiko für die Kleinen, wenn Smartphones...

Tipps für die Anreise mit dem Auto als Familie

Tipps für die Anreise mit dem Auto als Familie

Das Reisen mit der Familie mit dem Auto ist aus mehreren Gründen immer noch die Mehrheit. Dazu gehört, dass die Reise von Tür zu Tür durchgeführt wird und wir im Voraus ein Budget festgelegt haben....

In den OECD-Ländern lebt jedes siebte Kind in Armut

In den OECD-Ländern lebt jedes siebte Kind in Armut

Wie läuft das Leben im Allgemeinen? Eine OECD-Studie hat die elf Dimensionen des heutigen Wohlbefindens gemessen. In seinen Schlussfolgerungen zeigt sich, dass die OECD-Länder hinsichtlich ihrer...