10 Gründe, Cuenca zu Weihnachten zu besuchen

Eine Krippe mit mehr als 1.000 Figuren von Playmobil und einer der wertvollsten in Spanien im neapolitanischen Stil, ein San Silvestre in einem Kanu am Fluss Júcar, traditionelle und kultivierte Musik und Dutzende von Plänen mit Kindern bilden das Weihnachtsangebot in Cuenca.

Cuenca durch seine eigene Persönlichkeit,Grund genug, um für mehrere Tage einen Kurzurlaub zu motivieren, sei es in Weihnachten oder zu jeder Zeit des Jahres. Die Stadt wurde seit zwei Jahrzehnten aufgrund ihrer malerischen und spektakulären Kombination aus Denkmälern, beliebter Architektur und Natur zum Weltkulturerbe erklärt. Eine der originellsten und schönsten Städte Spaniens.

10 Gründe, Cuenca zu Weihnachten zu besuchen

1. Eine Krippe von Playmobil mit mehr als 1.000 Figuren. Die alte Kirche von San Andrés (XVI-XVII. Jahrhundert) empfängt Weihnachten vom 16. Dezember bis 6. Januar. Eine unterhaltsame und liebenswerte Krippe, die aus mehr als 1.000 Menschen von Playmobil und mehreren Hunderten von Tieren besteht. Eine 90 Quadratmeter große Montage mit kuriosen Szenen, die Kinder und Erwachsene begeistern. Organisiert von der Bruderschaft des auferstandenen Jesus, ist der Eintritt frei, aber Sie können mit einer Spende zusammenarbeiten, die zur Bekämpfung von Krebs im Kindesalter eingesetzt wird.


2. Eine gigantische und zarte neapolitanische Krippe. Das Napolitano Bethlehem, das im Palast des Provinzialrats installiert ist, ist überwältigt von seiner Größe und der Qualität seiner rund eintausend Figuren, die alle von der Association of Belenistas de Cuenca in Handarbeit hergestellt werden. Bis zum Tag der Könige können Sie diese 130 Quadratmeter bewundern, die die traditionellsten Geburtsszenen mit anderen verbinden, die Cervantes zwinkern oder Seen und Wasserfälle reproduzieren. Das vergangene Jahr zog mehr als 50.000 Besucher an und gilt als eine der wertvollsten und schönsten Weihnachtskrippen des Landes.

3. San Silvestre im Kanu. Den Morgen des letzten Tages des Jahres verbringen Sie in Cuenca mit Wasser. Hundert Menschen nehmen an der "San Silvestre" in einem Kanu teil, das durch den Júcar zwischen dem künstlichen Strand und dem Strand von El Sargal verläuft. Es gibt viele witzige Szenen von verkleideten Matrosen, die ins Wasser fallen, und andere spektakuläre, wenn sie die Hindernisse des Júcar fachgerecht retten. Ein privilegierter Ort, um sie zu sehen, ist die Brücke von San Antón, mit einer fantastischen Sicht auf die Kirche der Virgen de La Luz. Diejenigen, die mehr Regen haben, haben am 31. einen Wettkampf zu Fuß: die traditionelle Carrera del Pavo.


4. Convent Candy Markt. Weihnachten ist gleichbedeutend mit Süßigkeiten, und die Klausurschwestern wissen viel darüber, und ihre Werke sind wahre Wunderfabriken. Das Museum der Karwoche beherbergt einen Markt, auf dem die Produkte der Clarisse-Nonnen von Sisante, der Trinitären von San Clemente und der Karmeliten von Cuenca angeboten werden. Im selben Museumszentrum wird eine attraktive Geburt gezeigt, die Teil einer Route von zwölf Krippen ist, die von Bruderschaften zusammengestellt wurden, die fast alle im charmanten Viertel El Salvador ausgestellt sind.

5. Eisbahn. Amerikanische Filme haben in der kollektiven Vorstellung die Weihnachtsferien mit den Spuren identifiziert, um auf Eis zu laufen. In Cuenca mangelt es nicht an Attraktivität, die im Park San Julián neben einer Kindermesse installiert wird. In der nahe gelegenen Plaza de la Hispanidad und Calle Carretería gibt es den Weihnachtsmarkt mit Ständen typischer Produkte und Kunsthandwerker. Der Weihnachtsmann und die Könige kommen an ihm vorbei, um die Briefe der Kinder zu sammeln, für die auch Unterhaltungsshows programmiert sind.


6. Polyphonie, Walzer und Kultmusik. In einer Stadt, die so musiknah wie die Hauptstadt von Cuenca ist, könnte diese Kunst zu dieser Zeit nicht fehlen. Das Theatersaal der Stadt beherbergt am 28. Dezember die Show "Die Musiker von Bremen", die sich an die ganze Familie richtet. Am folgenden Tag wird das Jugendorchester von Cuenca das traditionelle Weihnachtskonzert spielen, und am 2. Januar bringen das Philharmonische Orchester und das Kammerballett von Madrid die Klänge von Wien mit.

Die Polyphoniekonzerte vervielfachen sich im Stadtplan. Beispielsweise wird der Chor des Konservatoriums am 20. Dezember ein Konzert mit Weihnachtsliedern in der Paraninfo der Universität und die Kapelle der Musik der Kathedrale am 3. Januar in der alten Kirche von San Miguel aufführen.

7. Parteien aller Art und eine Uhr, um die Trauben zu holen.Immer mehr Familien und junge Menschen entscheiden sich für Cuenca, um gemeinsam Silvester zu verbringen. Das Nachtleben der Stadt reicht von großen Cotillions (z. B. der Makrodisc Sala Moove mit namhaften DJs aus der nationalen Szene) bis zu gastronomischen Plänen (Abendessen und gemeinsame Partys im Parador oder im Gastrobar Pits). In den malerischen Vierteln der Altstadt gibt es viele entspannte, aber unterhaltsame Möglichkeiten. Und wenn Sie möchten, dass eine Uhr die Trauben nimmt, existiert sie. Die Mangana, ein Turm mit der Atmosphäre einer Festung, mit privilegiertem Blick auf die neue Stadt und wertvollen archäologischen Überresten.

8Misa del Gallo in San Julián El Tranquilo. Die Stadt Cuenca ist der Schauplatz eines der neugierigsten Misas del Gallo unter den in Spanien stattgefundenen. Weder die Kälte noch die Entfernung noch die Stunden sind ein Hindernis für die Feier der Eucharistie, die am Weihnachtsabend um Mitternacht in der Eremitage von San Julián de El Tranquilo gefeiert wird. Der Tempel befindet sich im Hoz del Júcar, in einem privilegierten Naturgebiet abseits des Stadtgebiets, neben einer idyllischen Grotte und ist nur über einen Pfad oder eine Leiter erreichbar. Dutzende Gläubige scheuen sich nicht und nehmen an einer Feier teil, gefolgt von einem guten Lagerfeuer, Liedliedern und dem brüderlichen Verkosten von Speisen.

9. Traditionelle Runden. Eine originelle Anekdote im Becken des frühen 18. Jahrhunderts war der Ursprung des Volkslieds.Die Mariomorena' Diese und andere beliebte Stücke sind Teil des Repertoires, das Rondallas und Gruppen wie Rondadores, Pulso, Púa und Tiruraina bei den traditionellen Weihnachtsrunden am 24., 25. und 31. Dezember sowie am 1. Januar aufführen. Dulzainas, Bandurrias, Gitarren, Zambombas und Anisflaschen werden die Musik zwischen der Plaza Mayor und der Plaza de la Constitución überschwemmen, wo große leuchtende Bäume aufgestellt wurden.

10. Reiten, lebende Krippe und viele Pläne mit Kindern. Die Drei Könige werden auch am Nachmittag des 5. Januar durch Cuenca in einer beeindruckenden Kavallade mit Gänsen, Musik, Pferden und vielen Überraschungen durchfahren. Für die Kinder wurde ein umfangreiches und umfangreiches Programm entworfen: Belén Viviente am Paseo del Huécar am 23. Dezember; Theater und Legenden am 24. in der alten Kirche von San Miguel; und Geschichtenerzähler und Kinderworkshops für die verschiedenen Stadtviertel.

Es kann Sie interessieren:

- Basteln, um Ihr Haus zu Weihnachten zu schmücken

- 8 musikalische Freizeitaktivitäten mit Kindern

- Die besten Pläne für Weihnachten in Madrid mit Kindern

- Die Werte von Weihnachten für Kinder

Video: MITOS Y LEYENDAS 11: Mitología vasca, navarra, gallega, asturiana y cántabra


Interessante Artikel

Beschäftigung, eine Waffe gegen Gewalt gegen Frauen

Beschäftigung, eine Waffe gegen Gewalt gegen Frauen

Bisher in diesem Jahr In Spanien sind 39 Frauen an häuslicher Gewalt gestorbentrotz der Tatsache, dass im ersten Halbjahr 2016 a Zunahme der Beschwerden um 13% gegenüber dem gleichen Zeitraum des...

Phrasen, mit denen man in der Familie lächeln kann

Phrasen, mit denen man in der Familie lächeln kann

Das Lächeln ist eines der schönsten Geschenke, die wir unserer Familie und Freunden schenken können. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen einige Phrasen an, mit denen Sie sich daran erinnern müssen, wie...