Die häufigsten Verletzungen beim Laufen

Laufen Es ist eine hervorragende Möglichkeit, in Form zu bleiben. Es kann helfen, die körperliche und geistige Gesundheit erheblich zu verbessern, aber wenn es nicht mit Vorsicht praktiziert wird, kann dies zu einer der 7 führen die häufigsten Verletzungen beim Laufen. Beachten Sie diese 10 wichtigen Tipps, bevor Sie einen Lauf machen, um sie zu vermeiden.

Experten sagen, dass es Studien gibt, die zeigen, dass die laufen Verbessert das Immunsystem, verringert die Gerinnungsfähigkeit des Blutes, erhöht den Cholesterinspiegel und verbessert die Herz-Atmungs-Kapazität.

In der Tat empfehlen viele Ärzte das Laufen Menschen mit Diabetes in frühen Stadien, Bluthochdruck oder einem Herzinfarktrisiko. Neben der signifikanten Verringerung des Herzinfarktrisikos ist es eine der besten Sportarten, um Gewicht zu verlieren.


Beim Laufen setzt der Körper Energie und Hormone frei und verbraucht diese. Die während des Rennens vom Gehirn ausgeschiedenen Hormone bekämpfen die Depression. Daher ist Laufen sowohl für den Körper als auch für den Geist sehr vorteilhaft, da es mehr Energie und eine bessere Veranlagung für die Herausforderungen des Lebens sowie eine starke Verbesserung des Selbstwertgefühls bietet.

Die 7 häufigsten Verletzungen beim Laufen

Laufen kann gesundheitsschädlich sein, da Sportverletzungen häufig auftreten können, wenn Sie ohne angemessene Kenntnisse und Vorsichtsmaßnahmen mit dem Laufen beginnen.

1. Patellentendinitis Es ist eine Entzündung und Degeneration der vorderen Kniesehne, die die Kniescheibe mit dem Bein verbindet und sich mit Schmerzen unterhalb der Kniescheibe manifestiert, hauptsächlich wenn das Knie gebeugt ist. Es entsteht durch eine Sehnenüberlastung aufgrund wiederholter Bewegungen. Um dies zu verhindern, müssen Sie die Muskeln des Quadrizeps und des Beines strecken und zusätzlich den Schritt verkürzen. Ein infrarotulisches Band oder Band kann helfen. Eine fortgeschrittene Patellarsehnenverletzung kann eine Operation erfordern.


2. Achillessehnenentzündung. Sie tritt auf, wenn die Rückenmuskulatur des Beines (Zwillinge und Soleus) wenig elastisch ist oder regelmäßig auf harten Oberflächen läuft. Dies verursacht Schmerzen im unteren Ende der Wade oberhalb der Ferse. Um dies zu verhindern, ist es wichtig, sich gut zu dehnen und auf harten Oberflächen nicht zu laufen. Eis kann Entzündungen lindern. Fortgeschrittene Verletzungen können operativ behandelt werden.

3. Plantarfasziitis Diese Verletzung verursacht normalerweise Unwohlsein im Bereich der Ferse und tritt vor allem bei übergewichtigen Menschen auf, die im Stehen arbeiten oder zum Zeitpunkt des Laufens ungeeignete Schuhe verwenden. Um diese Verletzung zu vermeiden, ist es wichtig, bestimmte Laufschuhe zu verwenden und Übergewicht zu reduzieren. Wenn sich die Läsion verschlechtert, kommt es zu Degeneration und Verkalkungen in der Plantarfaszie, die möglicherweise operiert werden müssen.


4. Tibiäre Periostitis Entzündung des Periosts der Tibia, die eine sehr widerstandsfähige und dicke Membran ist, die sie umgibt. Diese Verletzung verursacht Schmerzen im inneren Teil des Beins und kann beim Wechseln zu einem intensiveren Training auftreten. Um zu verhindern, dass es allmählich trainiert wird, sollten harte Oberflächen vermieden werden. Die Periostitis verbessert sich auch mit Eis und lokalen Entzündungshemmern.

5. Ilio-Tibia-Band-Syndrom oder Läuferknie. Es ist eine der häufigsten Verletzungen im Flur. Die Entzündung dieser Sehnenstruktur, die die Hüfte mit dem Knie verbindet, verursacht Unbehagen im äußeren Teil des letzteren. Um dies zu verhindern, vermeiden Sie Steigungen und verkürzen Sie den Schritt. Es ist auch notwendig, die Verwendung von Schablonen zu bewerten, um eine Fehlstellung des Fußes beim Gehen zu korrigieren.

6. Bruch durch Stress der Mittelfußknochen. Es ist der Bruch eines oder mehrerer Mittelfußknochen, in der Regel die zentralen, als Folge des fortgesetzten Einflusses auf das Laufen Es verursacht starke Schmerzen im vorderen Teil des Fußes, die den Marsch stoppen müssen. Es ist eine seit langem bestehende Läsion, die den Patienten zwingt, eine absolute Ruhepause einzulegen, bis er geheilt ist.

7. Chondromalacia patellar. Nachfüllen des Knorpels, der die Kniescheibe bedeckt. Sie tritt in der Regel aufgrund von Instabilität oder Fehlstellung der Patella in ihrer Artikulation mit dem Femur auf. Um diese Verletzung zu vermeiden, müssen Sie schrittweise trainieren und mögliche Abweichungen der Beine oder der Patella korrigieren.

10 Tipps, um Verletzungen beim Laufen zu vermeiden

Um diese Art von Verletzungen zu vermeiden, ist es im Allgemeinen wichtig, schrittweise schrittweise zu trainieren sowie die Muskeln zu dehnen und zu stärken. Die Spezialisten bieten eine Reihe von Grundprinzipien oder Tipps, die Sie beachten sollten:

1. Führen Sie ein gutes Aufwärmen durch. Es ist wichtig, das Training mit einem Aufwärmen der Muskeln zu beginnen, um Muskel- und Bänderverletzungen zu vermeiden. Ein Aufwärmen von fünf bis zehn Minuten hilft auch, Harnsäure zu beseitigen und Muskelschmerzen zu verhindern.

2. Dehnen durchführen Flexibilität zu verbessern und zu erhalten. Stretching ist wichtig, um die Flexibilität zu erhalten, die dazu beiträgt, Verletzungen der Bänder und Sehnen zu verhindern und somit die sportliche Leistung zu verbessern.Stretching braucht Zeit und sollte alle Gelenke und Gliedmaßen umfassen. Jede Strecke muss 30 Sekunden lang aufrechterhalten werden.

3. Vermeiden Sie zu viel zu viel auf hartem Untergrund wie Asphalt. Weiche Böden wie Erde oder Gras dämpfen und schützen die Gelenke.

4. Progressionsprinzip. Verlangen Sie nicht von Anfang an Entfernungen und Rhythmen, die nicht unterstützt werden können. Das Ausbildungsniveau muss nach und nach voranschreiten.

5. Variieren Sie das Training. Kombinieren Sie kardiovaskuläre Aktivitäten mit dem Rennen, um die anhaltenden Auswirkungen und das Auftreten von Verletzungen zu vermeiden.

6. Beginnen Sie schnell zu gehen und den schnellen Marsch mit dem Joggen abwechseln, was als Joggen bekannt ist.

7. Trinken Sie genug Wasser: vor, während und nach dem Training.

8. Wenn der Broker über 40 Jahre alt ist, Wenn Sie übergewichtig sind, eine chronische Krankheit haben oder sich längere Zeit nicht bewegt haben, müssen Sie sich vor dem Laufen einer Herz-Kreislauf-Untersuchung unterziehen. Durch Screening-Protokolle können Personen mit kardiovaskulärem Risiko während körperlicher Aktivität identifiziert werden.

9. Führen Sie eine Untersuchung der Lauffläche durch um die biomechanik der füße zu analysieren und gegebenenfalls mit Hilfe von Korrekturhilfen oder Schablonen zu korrigieren.

10. Verwenden Sie die richtigen Turnschuhe. Die Schuhe müssen sich an jeden Fuß- und Rennstil anpassen.

Dr. Carlos Esteve von Miguel Honor. Traumatologe und Mitglied von Top Doctors.

Video: Warum barfuß laufen vor Verletzungen schützen könnte | Quarks


Interessante Artikel

Die Rolle des Vaters während der Schwangerschaft

Die Rolle des Vaters während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft und in den ersten Lebensmonaten hat das Kind meist Kontakt mit seiner Mutter, lebt aber nicht isoliert davon, sondern befindet sich in einem sozialen Kontext, der den...

Besuche im Lager, die Regeln sollten klar sein

Besuche im Lager, die Regeln sollten klar sein

Wie viele Dinge können Sie im Sommer unternehmen? Wenn Sie wissen, wie Sie mit den Zeiten umgehen, bleibt im Sommer die Langeweile vom Kind fern. Von einem Familienausflug über einen Poolbesuch bis...