In Spanien wird eines von 13 Babys vorzeitig geboren

Die Geburt verfrüht es ist ein problem, das mütter immer mehr beunruhigt. Spanien hat zwar führende Einheiten in der Betreuung von verfrüht und die ausgezeichnete Betreuung, die sie erhalten, ermöglicht es den Babys, weiterzukommen, dies ist immer noch die Hauptursache für Kindersterblichkeit aufgrund von Komplikationen. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO (WHO) gab es 2015 insgesamt 15 Millionen dieser Geburten, und in Spanien machen diese Zahlen 1 von 13 Geburten aus.

Vorzeitige Arbeit steigt um 36 Prozent

Die Daten zu Frühgeburten in Spanien repräsentieren a 36% Steigerung Dies ist in der Zeit zwischen 1996 und 2013 aufgetreten. Ein Problem, das nach Ansicht von Experten aus den zunehmend verbreiteten Techniken der assistierten Reproduktion, dem Arbeitsstress bei Müttern, den Gesundheitsproblemen von Frauen und insbesondere den Frauen besteht Verzögerung bei der Entscheidung, ein Kind zur Welt zu bringen.


Geburtshelfer erinnern Frauen an risiken der Verschiebung der Mutterschaft über 34 Jahre hinaus, da der Körper der Frau in diesem Alter nicht auf eine Schwangerschaft vorbereitet ist. Ein Beispiel dafür ist die Zunahme der Zahl der Frühgeburten, die in den letzten Jahren beobachtet wurde und die zahlreiche gesundheitliche Probleme für Babys mit sich bringt.

Gesundheitsprobleme bei Frühgeborenen

Nach Angaben der Spanischen Gesellschaft für Neonatologie SENeoFrühgeborene machen drei von vier Krankenhauseinweisungen von Neugeborenen aus. Die meisten dieser Fälle stellen Komplikationen dar, hauptsächlich solche, die ein erhöhtes Risiko für Zerebralparese, sensorische Defizite, chronische Erkrankungen oder akute Infektionen der Atemwege aufweisen, insbesondere Bronchiolitis, die durch das Respiratory Syncytial Virus (RSV) verursacht wird.


Normalerweise nur das 0,5% und 2% Die Betroffenen werden ins Krankenhaus eingeliefert. Die Zahl der Krankenhausaufenthalte liegt bei 13% bei Kindern, die als Risikofälle gelten, wie zum Beispiel bei Frühgeborenen, die in 20% der Fälle in die Intensivstation für Neugeborene aufgenommen werden, insbesondere bei Kindern, die zwischen 33 und 35 Wochen geboren sind.

An diesem Punkt erinnern sich Geburtshelfer auch an die Notwendigkeit, die Eltern über die für Frühgeborene erforderliche Pflege zu informieren. Wenn Sie wissen, wie Sie sich optimal um sie kümmern, können Sie sich an diese Situation anpassen optimal Vermeiden Sie daher, dass Gesundheitsprobleme, die durch eine frühe Geburt entstanden sind, sie in manchen Fällen das Leben kosten können.

Damián Montero

Video: Baby in Fruchtblase geboren - Hammer Video


Interessante Artikel

5 Tasten, um die Bräune nach dem Sommer zu erhalten

5 Tasten, um die Bräune nach dem Sommer zu erhalten

Der Sommer geht zu Ende und damit auch die Ferien. Die Strandtage und die Poolnachmittage gehören der Vergangenheit an. Wenn Sie sich endlich mit goldener Haut rühmen können, ist es Zeit, ins Büro...

Toxische Beziehungen: Wenn das Paar uns weh tut

Toxische Beziehungen: Wenn das Paar uns weh tut

Liebe in der Jugend ist von größter Bedeutung, da die ersten Paarbeziehungen die sentimentalen Parameter der Menschen aufbauen, dh wenn in diesem Alter eine Person eine gesunde Liebe lebt, werden...

Hausmittel gegen Läuse zu bekämpfen

Hausmittel gegen Läuse zu bekämpfen

Schulbesuch hängt mit dem Auftreten von Läusen bei Kindern zusammen. Es ist sehr verbreitet und sollte nicht alarmiert werden. Heutzutage gibt es zahlreiche wirksame Behandlungen, die Ihnen helfen...

Postpartale Traurigkeit

Postpartale Traurigkeit

Sie hatten gerade ein schönes Baby. Besuchen Sie sie. Sie sollten fertig sein, Sie sollten sich wie die glücklichste Frau der Welt fühlen, aber Sie fühlen sich nicht so. Sie fangen an zu weinen, ohne...