Koffein und Jugendliche, eine Beziehung mit gefährlichen Folgen

Es gibt viele schädliche Praktiken bei Jugendlichen, die leicht erkennbar sind, wie Rauchen oder Alkoholkonsum. Andere werden jedoch als normal angesehen, da es keine Regel gibt, die ihre Verwendung bei Kindern verbietet, und sie werden auch als normales Produkt in Heimen präsentiert.

Ein gutes Beispiel ist das Kaffee, ein Getränk, das zum Frühstück oder zu Snacks für viele Teenager gehört. Ein Konsum, der vielfältige Konsequenzen für die Entwicklung des Jugendlichen hat, der auch eine Toleranz gegenüber diesem Produkt entwickeln kann, die ihn dazu bringt, mehr Mengen zu sich zu nehmen, um denselben Effekt zu erzielen. Der frühe Beginn des Trinkens dieses Getränks ist der Beginn einer Abhängigkeit von Koffein.


Auswirkungen von Kaffee

Koffein ist ein Getränk, das das Nervensystem aktiviert und dessen täglicher Konsum dazu führen kann, dass Abhängigkeit entsteht. Nehmen Sie jeden Tag eine Tasse dieses Getränks am Morgen ein, damit sich der Körper an diese Zutat gewöhnt. Wenn also der Tag abwesend ist, reagiert der Körper nicht auf dieselbe Weise.

Denken Sie auch daran, dass der Körper des Jugendlichen das Trinken dieses Getränks gefährlicher macht. Das Gewicht und die Größe dieses Sektors der Bevölkerung machen sie anfälliger für die negativen Folgen des Kaffees, da nicht dieselbe Menge wie beim Erwachsenen vorhanden wäre schädliche Wirkungen, kann zu gesundheitlichen Problemen im Zusammenhang mit dem Schlaf und der Abhängigkeit von diesem Produkt führen.


Verbindungsverlust

Eine Studie der National Science Foundation der Schweiz und später in der Zeitschrift Pediatrics durchgesehen, versuchte er herauszufinden, inwieweit Kaffee Jugendliche betraf. Diese Forscher gingen davon aus, dass während der Pubertät zahlreiche neuronale Verbindungen verloren gehen, die während der Kindheit entstehen, und dass ein guter Traum diesen Prozess bei Jugendlichen weniger aggressiv macht.

Die Einnahme von Kaffee verursacht a schlimmer ruhen, bei denen der Verlust neuronaler Verbindungen größer wäre als in den Fällen, in denen dieses Produkt fehlt und der Schlaf sich repariert. Dazu maßen sie die neuronalen Verbindungen einer Gruppe jugendlicher Ratten, die Kaffee tranken, und anderen, die einfach nur Trinkwasser tranken.

Die Ergebnisse bestätigten die anfängliche Hypothese. Die Kaffeezubereitung verursachte eine Mangel an Schlaf Dies führte zu einer geringeren neuronalen Verbindung, was wiederum zu einer langsameren Gehirnaktivität führte als in den Fällen, in denen Trinkwasser genommen wurde.


Zu viele Getränke mit Koffein

Die Überprüfung durch das Pädiatrie-Magazin Er versuchte, die Hauptquellen von Koffein bei Jugendlichen zu finden. Bei dieser Untersuchung wurde festgestellt, dass zu viele Produkte mit diesem Inhaltsstoff auf dem Markt vorhanden sind und dass diese im Leben junger Menschen normalerweise als Cola-Getränke, Limonaden, Kaffeeprodukte wie Eiscreme oder Kuchen mit diesem Geschmack usw. vorhanden sind.

Am besorgniserregendsten war jedoch zu bemerken, dass Jugendliche hauptsächlich Koffein trinken Energiegetränke diese sind zu einem Produkt geworden, das von jungen Menschen zunehmend nachgefragt wird. In den letzten Jahren sind diese Produkte in der Vergangenheit zu etwas Normalem in der Ernährung von Menschen zwischen 13 und 18 Jahren geworden, die zu jeder Tageszeit konsumieren.

Dieser wiederholte Konsum von Energiegetränken verursacht eine übermäßige Abhängigkeit von Koffein, die in vielen Fällen nicht bemerkt wird, da diese Produkte nicht so erkennbar sind eine Tasse Kaffee.

Damián Montero

- Hat Koffein eine Beziehung mit niedrigem Geburtsgewicht?

- Koffein bekämpft Atemwegserkrankungen bei Frühgeborenen

- Das Risiko von Bluthochdruck: ernst nehmen

Video: 18 schädliche Lebensmittel, die wir häufig Kindern geben


Interessante Artikel

Anämie in der Schwangerschaft, was sollten Sie wissen?

Anämie in der Schwangerschaft, was sollten Sie wissen?

Die Schwangerschaft Es ist eine ebenso wundervolle wie zarte Bühne. Ein Leben zu managen ist nicht einfach und deshalb müssen wir auf mögliche Probleme achten, um sie zu vermeiden oder erscheinen zu...

Presbyopie oder müdes Sehvermögen

Presbyopie oder müdes Sehvermögen

Presbyopie ist eine natürliche physiologische Veränderung des Auges, die nach 40-45 Jahren auftritt. Wörtlich bedeutet "gealtertes Auge" und es wird allgemein als "müdes Sehvermögen" bezeichnet....

Gegen Mobbing sprechen wir über Gefühle

Gegen Mobbing sprechen wir über Gefühle

Es ist eine Realität, die vorhersagbar die traurige Realität von Belästigung Esoclar Es wird sich kurzfristig nicht ändern. Es hat immer missbräuchliche Klassenkameraden gegeben, aber das Jahrhundert...

Frauen, warum leben sie länger als Männer?

Frauen, warum leben sie länger als Männer?

Spanische Frauen genießen eine schlechtere Gesundheit als Männer Sie leben noch 6 Jahre. Insbesondere gehört Spanien zu den Ländern, in denen Frauen am meisten leben, mit einem Durchschnitt von 85...