Sedoanalgesie oder wie die Angst des Arztes bei Kindern geheilt werden kann

Obwohl für viele ist es unbekannt, das Sedoanalgesie Es ist eine gute Methode, um diesen Schmerz zu lindern, der durch körperliche Schäden oder die Angst, die den Arztbesuch bei Kindern verursacht, verursacht wird. An dieser Stelle ist die Rolle des Gesundheitspersonals von grundlegender Bedeutung bei der Anwendung dieser Techniken, die darauf abzielen, diese Beschwerden des Kindes zu lindern, damit es das Gesundheitszentrum passieren kann.

Was ist Sedonagesie?

Die Spanische Vereinigung für PädiatrieAEP definiert Sedoanalgesie als "Methoden, die zur Beseitigung oder Verringerung von Schmerzen oder Angstzuständen verwendet werden, die mit der eigenen Krankheit des Kindes oder den zu einem bestimmten Zeitpunkt erforderlichen diagnostischen oder therapeutischen Verfahren verbunden sind". Kurz gesagt, das grundlegende Ziel ist es, einen Zustand des Wohlbefindens auf kleinstem Raum zu erreichen.


Im Gegensatz zu anderen ähnlichen Verfahren erfordert die Sedoanalgesie bei gesunden Patienten keine a Anästhesist Es muss auch nicht im Operationssaal durchgeführt werden. Natürlich muss dies von einer Person gemacht werden, die über ein hohes Drogenwissen verfügt und in der Genesung von Patienten trainiert wird, die durch irgendeine Art von Verfahren sediert wurden.

Vor Beginn des Sedoanalgesieverfahrens stellt der behandelnde Spezialist einige Fragen in Bezug auf die Gesundheit des Kindes, wie zum Beispiel ihre Anamnese, das Vorhandensein von Allergien, eingenommenen Medikamenten, früheren Ereignissen im Zusammenhang mit Beruhigungsmitteln oder Analgetika sowie dem Zeitpunkt der letzten Mahlzeit oder des letzten Getränks.


Es besteht auch die Möglichkeit, dass a körperliche Untersuchung bei denen körperliche Veränderungen oder Erkrankungen, die den Eingriff behindern oder kontraindizieren könnten (Asthmakrise, Herzpathologie, Einschränkung der Mundöffnung usw.), ausgeschlossen sind. Ebenso wird das Gewicht gesammelt und die notwendigen Vitalparameter entnommen.

Welche Arten von Sedoanalgesie gibt es?

Kinderärzte unterscheiden zwischen zwei Arten von sedoanalgesias:

- Pharmakologische Maßnahmen. Verabreichung von Medikamenten mit Beruhigungsmitteln, Schmerzmitteln oder beidem. Diese Produkte können auf verschiedenen Wegen angeboten werden: intravenös, intramuskulär, oral, intranasal, inhalativ. Gelegentlich kann die Begrenzung der Schädigung eines bestimmten Bereichs (Wunden, Erosion der Augen usw.) die lokale Verabreichung von Medikamenten mit anästhetischer Wirkung ausreichend machen (Gele, lokale Infiltration).


- Nichtpharmakologische Maßnahmen. Verschiedene Techniken, die von der stillen Erklärung der Schritte des Verfahrens bis zur Hypnose reichen. Am bekanntesten und effektivsten sind die Anwesenheit von Eltern im Raum und die visuelle Ablenkung durch Videos oder ruhige und farbenfrohe Bilder. Obwohl diese Techniken für starke Schmerzen nicht ausreichen können, sind sie immer von Vorteil.

Wann wird es empfohlen?

Kinderärzte bieten keine abgeschlossene Liste von Situationen an, in denen Sedoanalgesie angewendet werden sollte, und andere, in denen dies nicht der Fall ist. Sie schlagen jedoch eine Reihe von vor Kontexte wo dieser Prozess eine große Hilfe bietet:

- Reparatur von Wunden und Behandlung von Verbrennungen.

- Reduzierung von Frakturen und anderen traumatologischen Problemen.

- Invasive Tests: Lumbalpunktion, Arthrozentese, Venenpunktion usw.

- Imaging-Tests, die Immobilität erfordern: Resonanz, CT (Scanner).

Damián Montero

Video: Brustvergrößerung im Dämmerschlaf


Interessante Artikel

Tipps, um der perfekte Gast zu sein

Tipps, um der perfekte Gast zu sein

Haben Sie sich jemals gefragt, ob Sie den Einladungen, die Sie erhalten, gut entsprechen? Sei der perfekte Gast Es ist eine weitere Facette unserer sozialen Beziehungen, die unseren Cache auf...

4 Konsequenzen der Arbeit 6 Stunden am Tag sitzen

4 Konsequenzen der Arbeit 6 Stunden am Tag sitzen

SITZEN SECHS STUNDEN EIN TAG, GROSSES RISIKO FÜR DIE GESUNDHEITOder, um es klarer zu sagen: Wenn Sie sechs oder mehr Stunden am Tag sitzen bleiben, werden Sie Ihrer Gesundheit genauso schaden, als...