10 Richtlinien für den richtigen Einsatz neuer Technologien

Der Einsatz neuer Technologien ist zwar ein relativ neues Phänomen, nimmt jedoch in unserer heutigen Gesellschaft zu. Für Kinder und Jugendliche sind diese Technologien nicht mehr unbekannt, aber sie sind Werkzeuge, die sie seit ihrer Geburt kennen, denn für ein 2-jähriges Kind ist ein Farbstift ein Geschichtenbuch wie ein Videospiel oder ein Mobiltelefon wie neu.

Nach Meinung der Experten Bei 2 Jahren "40%" der Kinder bereits leicht das Smartphone "trastea" oder das Tablet zum Spielen, Ansehen von Cartoons usw. Zu den 8 Jahre verwenden 72% bereits neue Technologien und aus dem 10-15 Jahre werden von 80% genutzt.

Einheimische und digitale Einwanderer

Kinder und Jugendliche bilden eine Gruppe von Menschen, die sich Digital Natives (Prensky, 2001) nennt. Unter diesem Begriff werden diejenigen Personen definiert, die schon immer in ihrer Entwicklung Neue Technologien (NT) und Internet präsent waren. Im Gegensatz dazu bezeichnet derselbe Autor sie für heutige Erwachsene, die vor der technologischen Revolution eine Realität gekannt haben, als Digitale Einwandererwas bedeutet a Lücke der neuen Generation und dass wir manchmal aus Unwissenheit Angst haben, dass unsere Kinder nicht alle Möglichkeiten des NT richtig nutzen werden.


Wenn wir davon ausgehen, dass die Familie die erste Lernumgebung für Kinder ist, da die Aktivitäten der Eltern von Geburt an bis zur Pubertät beobachtet, imitiert und wiederholt werden, bestimmen unsere Visionen und ihre Verwendung auch die Technologie.

Wenn unsere Haltung unerschwinglich und negativ ist, denken sie möglicherweise, dass neue Technologien nutzlose und schädliche Werkzeuge sind. Wenn unsere Verwendung nicht verantwortlich ist, werden wir ihnen nicht helfen, zu wissen, wie man sie richtig einsetzt, wenn sie erwachsen werden. Eltern von früher Kindheit an müssen die Nutzung und Kontrolle von Technologie begleiten und erziehen.

Dekalog bewährter Verfahren für den Einsatz digitaler Technologien

Diese Richtlinien sind:


1. Technologische Geräte müssen dem Entwicklungsstand des Kindes entsprechen und ihre Lernbedürfnisse.

2. Die möglichen Risiken und Nutzungsregeln werden mit ihnen besprochen und verhandelt.

3. Die Technologien werden in gemeinsamen Räumen platziert und wenn sie klein sind, wird empfohlen, ihre Verwendung mit Erwachsenen zu teilen.

4. Die Verbindungszeit (es gibt kein Rezept), es wird mit der NO-Verbindung geteilt.

5. Sie müssen ihnen beibringen, wie sie mit anderen Menschen umgehen können in sozialen Netzwerken, wie sie es gerne hätten.

6. Nicht alle Informationen im Internet sind zuverlässig. Sie müssen ihnen beibringen, kritisch zu sein.

7. Versuchen Sie, mit der technologischen Entwicklung Schritt zu halten, das Lernen für unsere Kinder zu erleichtern.

8. Uns ein Beispiel sein verantwortungsvoller Umgang mit dem Internet.


9. Seien Sie auf Symptome aufmerksam der möglichen sucht.

10. Seien Sie im Einklang mit dem angemessenen Gebrauch von dem, was wir mit Technologie und mit dem Verhalten tun, das wir von unseren Kindern verlangen.

Empfehlungen zur Vermeidung von Problemen mit neuen Technologien

- Geben Sie Freizeitalternativen an und Freizeit, die Spaß macht und im Freien wie Sport, besser in Team- und anderen Gruppenaktivitäten.

- Ermutigen Sie die Beziehung mit anderen Kindern.

- Förderung anderer Hobbys wie Kino, Lesen, andere kulturelle Aktivitäten usw.

- Etablieren Sie eine gute Familienkommunikation.

- Verstärken Sie Ihr Selbstwertgefühldas ist realistisch und positiv.

Mercedes Corbella. Psychologe und Diplom in Sozialarbeit

Es kann Sie interessieren:

- Digital Natives, eine andere Generation von Kindern

- Kinder und neue Technologien: Wie können sie ihr Lernpotenzial nutzen?

- Das erste Mobiltelefon für Kinder: Bringen Sie ihnen bei, wie man es benutzt

- Smartphone, wie man sich für den verantwortungsvollen Umgang erziehen kann

Video: DSGVO Compliance Was ist das? Wozu brauche ich das ?


Interessante Artikel

Das Beispiel des älteren Bruders

Das Beispiel des älteren Bruders

Mit der Ankunft neuer Brüder und im Laufe der Zeit wird das erste Kind zum älteren Bruder. Es ist keine leichte Aufgabe: Einerseits wird es mehr Freiheiten geben und wird diejenige sein, die am...

10 Bücher für die Rückkehr in die Schule

10 Bücher für die Rückkehr in die Schule

Die zurück in die schule Es ist einfacher, wenn Kinder gut informiert sind und mit der neuen Situation vertraut sind. Um die Anpassung der Kinder an die Schule zu erleichtern, bieten wir Ihnen eine...

10 Tipps für Ihre Exkursionen zur Familie

10 Tipps für Ihre Exkursionen zur Familie

Mit dem Sommer steigt die Freizeit für die Kleinen zu Hause. Nach der Übergabe der letzten Notizen beginnen die Kinder ihre Ferien und es ist notwendig, über die Pläne nachzudenken, damit sie die...

Die Sorgen: Was tun, um sich keine Sorgen zu machen?

Die Sorgen: Was tun, um sich keine Sorgen zu machen?

Wir haben alle das Gefühl erlebt, dass wir nicht in der Lage sind, uns aus den Köpfen zu denken. Es ist etwas völlig Normales, das uns oft passiert. In dem angemessenen Umfang der Sorgen Sie können...