Wie Sie wissen, ob Sie bereit sind, die Windel zu verlassen

Was ist die beste Zeit für ein Kind, um die Kinder zu verlassen? Windel und zur Toilette gehen? Wie bei jeder Veränderung im Leben ist es am besten, Schritt für Schritt vorzugehen und sich an die Bedürfnisse anzupassen, die das Kind in jedem Moment zeigt. Natürlich ruhen Sie sich nicht auf Ihren Lorbeeren aus und lassen Sie das Kind das Tempo bestimmen. Eltern sollten dabei helfen, diesen Prozess zu gestalten erträglich für Ihre Kinder und ermutigen Sie sie, es zu tun.

Auf Signale aufmerksam

Wenn er erwachsen wird, lernt das Kind, dass es in bestimmten Momenten das Bedürfnis nach Pisse oder Kacken hat. Minderjährige weisen auf diese Situationen durch Anzeichen wie z in eine Ecke gehen und hocken, benennen Sie Ihren Stuhlgang oder suchen Sie nach einem Windel trocken, ein Zeichen dafür, dass der Kleine nicht gerne nass ist.


Alle diese Hinweise zeigen Erwachsenen, dass das Kind voll ist bewusst Wie die Situation enden wird, wenn Sie den Drang verspüren, sich zu erleichtern. Ein weiteres Zeichen, das Kinder in diesem Sinne machen können, ist der Versuch imitieren Bei ihren Eltern und Geschwistern bedeutet dies, dass sie verstanden haben, wozu sie dienen.

Ermutigen Sie sie, überfordern Sie sie nicht

Sobald diese Anzeichen erkannt werden, sollte das Kind darauf aufmerksam gemacht werden, dass es jedes Mal, wenn es diese Bedürfnisse empfindet, dies tun sollte Eltern benachrichtigen damit sie sie zum Dienst bringen, um sich zu erleichtern. Eine Aufgabe, für die wir geduldig sein müssen, denn in manchen Situationen, in denen das Kind spielt und Spaß hat, kann es diese Warnung ignorieren und die Freizeit fortsetzen.


Aus diesem Grund ist es gut, dass das Kind während der ersten Schritte weiterhin Windeln trägt, um dies zu vermeiden unnötige Übel. Auch während der Nacht ist es für die Kinder von Vorteil, diese Produkte weiterhin bei sich zu tragen, da sich die Schließmuskeln während des Schlafes entspannen können und ein Durchsickern der Kleidung verursachen.

Sie müssen auch nicht überwältigen den Kindern, die ihm verständlich machen, dass er sich wie ein Erwachsener verhalten sollte, wenn es darum geht, zum Gottesdienst zu gehen. Sie müssen sich Zeit lassen, um zu lernen, selbstständig zu funktionieren. Um Ihnen bei dieser Aufgabe zu helfen, können Sie ein für Ihre Körpergröße geeignetes Töpfchen kaufen. Ein anderes Produkt, das helfen kann, sind die Adapter für die Toilettenschüssel, da das Kind bei vielen Gelegenheiten Angst hat, in die Öffnung zu fallen, da die Öffnung so groß ist.

Erstellen Sie eine Routine

Langsam und mit guten Texten. Einmal die Abbruchprozess Von der Windel ist es wichtig, bei dieser Arbeit nicht aufzugeben. Ein Tag, an dem das Kind die Toilette nicht benutzen kann, kann bedeuten, den Prozess von vorne zu beginnen. Jeden Tag müssen Sie die Kinder fragen, ob sie diese Bedürfnisse empfinden, und falls sie antworten, dass sie sie zum Dienst bringen, damit sie ihre Abgaben machen können.


Kurz gesagt, erstellen Sie eine Routine, in der das Kind versteht, dass es jedes Mal, wenn es diese Bedürfnisse hat, seine Eltern oder jeden Erwachsenen, der sich um ihn kümmert, davon in Kenntnis setzen muss, dass es in den Dienst kommt. Es ist wichtig niemals entgehen In diesen Warnungen müssen wir immer versuchen zu stoppen, was unternommen wird, um das Kind zum Dienst zu begleiten und zu diesem Prozess beizutragen.

Damián Montero

Video: Wenn der Vater eine Nummer ist. Schwanger von der Samenbank.


Interessante Artikel

Kalte Medikamente bei Kindern, sind sie gefährlich?

Kalte Medikamente bei Kindern, sind sie gefährlich?

Achus! Oh, jeder Vater fürchtet den Moment des Sehr häufige (und fast unvermeidliche) Erkältungen. Einige Viren, die nicht gefährlich sind, aber den Kindern und ihren Betreuern mehr als nur...

Zucker, der Hauptfeind der Gesundheit von Kindern

Zucker, der Hauptfeind der Gesundheit von Kindern

Die Aufnahme von Lebensmitteln und Getränken, die reich an freien Zuckern sind, schadet der Gesundheit der Kleinen und erhöht das Übergewichtrisiko in diesen frühen Jahren. Ein WHO-Bericht schätzte...