Angst vor dem Kinderarzt, wie man die Kinder beruhigt

Sie fühlen sich krank, gehen an einen unbekannten Ort und treffen eine Person, die einen weißen Mantel trägt, der sie benutzt seltene und kalte geräte Sie verstehen nicht Im kreativen Geist eines Kindes ist es normal, dass ein Besuch bei Arzt Nehmen wir an, das Auftreten einer Episode von Angst.

Die Herausforderung besteht darin, sie dazu zu bringen, das zu verstehen Ärzte Sie sind deine Verbündeten und keine Feinde, die dich verletzen werden. Machen Sie ihnen klar, dass diese Menschen trotz möglicher Unannehmlichkeiten ihre Beschwerden lindern werden. Dies ist etwas Grundsätzliches, das alle Eltern sicherstellen müssen.

Der Arzt wird niemals bestraft

Ein Fehler, der normalerweise in den Häusern der vorherigen Generation begangen wurde, besteht darin, dem Kind zu sagen, dass es sich entweder gut benimmt oder er zum Arzt gebracht wird, um ihm eine Spritze zu geben. Es ist nicht überraschend, dass in dieser Situation der Minderjährige Link der Besuch beim Kinderarzt mit etwas Traumatischem und das ist ein Ergebnis schlechten Verhaltens. Eigentlich müssen die Kleinen zugeben, dass der Besuch eines Spezialisten etwas ist, um gesund zu werden.


Die Eltern müssen auch sicherstellen, dass der Besuch beim Kinderarzt so angenehm wie möglich ist. Vor dem Verlassen können sie kurz erklärt werden was ist los und dass sie eine Person besuchen werden, die ihnen sicherlich helfen wird. Tauschen Sie also die Tische aus und sehen Sie den Arzt nicht als Strafe, sondern als das Gegenteil: ein lebenslang notwendiger Freund. Wir können Material verwenden verfügbar auf youtube die auf Kinder abgestimmt ist und die Funktionsweise des menschlichen Körpers erklärt.

Kontakt mit dem Kinderarzt

Eine andere Technik, die hilft, die Angst vor Kinderärzten zu verlieren, ist, dass Kinder etwas in ihrer Nähe sehen. Wie viel bessere Beziehung Sei beim Arzt besser. Wenn Sie sich zufällig auf der Straße zu diesem Spezialisten befinden, wird es dem Kind helfen, ihn als eine Person zu begrüßen, die der Familie nahe steht.


Das das Kind Kennen Sie den Namen Ihres Arztes Es ist auch sehr wichtig, da dies verhindert, dass er kein Fremder ist. Darüber hinaus spricht der Kinderarzt auch den Minderjährigen in einem freundlichen und versöhnlichen Ton an, der sehr wichtig ist, um die Beziehung zwischen den beiden zu verbessern.

Lass sie reden

Wie jeder andere Patient kann der Arzt dies am besten erklären Was passiert mit ihm?. Wenn der Arzt zum Arzt gehen sollte, sollte er über seine Symptome sprechen können. Diese Technik wird auch dazu beitragen, die Bindung zwischen dem Kind und seinem Kinderarzt zu fördern. Wenn das Kind zu Ende gesprochen hat, können die Eltern alle Informationen bereitstellen, die sie vermisst haben oder die ihr Kind nicht richtig erklären konnte.

Um die Situation zu normalisieren, wird auch empfohlen, dass Erwachsene nicht zum Arzt gehen müssen Anzeichen von Angst oder Unwillen. Eltern sollten in dieser Hinsicht die beste Referenz sein und ihren Kindern zeigen, dass diese Besuche typisch sind und der einzige Weg zur Heilung sind, wenn sie sich schlecht fühlen. Wenn es sich um eine einfache Untersuchung handelt, die kein ernstes Problem darstellt, können die Kinder mit ihren Eltern ins Gesundheitszentrum gehen, um diese Angst zu verlieren.


Wenn die medizinische Beratung beendet ist, sollten die Eltern, wenn sie sich gut benommen haben, was übermitteln stolz Wer fühlt sich für diese demonstrierte Haltung. Ansonsten muss man nie schimpfen oder wütend werden, man muss still erklären, dass nichts passiert ist und dass dieser Besuch für die Heilung unerlässlich war.

Damián Montero

Video: Blutentnahme ohne Angst bei Kindern


Interessante Artikel

Straßenbildungstest für Grundschulkinder

Straßenbildungstest für Grundschulkinder

Verkehrssicherheitserziehung ist das Lernen von Wissen, Gewohnheiten und Einstellungen in Bezug auf Regeln, Normen und Zeichen, die den Verkehr von Fahrzeugen und Menschen entlang der Straßen und...