Clubs: die Entdeckung von Teenagern

Hat ein 14-jähriger Junge oder ein junges Mädchen die Reife, um ein Kind zu besuchen? Disco? Der Moment, früher oder später, kommt an. Die Teenager glauben, dass die Disco gut sein wird Website, wo Sie neue Leute treffen könnenSogar zur Liebe seines Lebens. Wenn diese Entscheidung auf die Eltern übertragen wird, kann dies zu einem Problem werden, ob es eine übermäßige Freizügigkeit oder ein absolutes Verbot gibt. Beide Extreme können kontraproduktiv sein.

Die große Umgehung von Diskotheken für Teenager

Die Nachtclubs Licht Sie sind für Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren in Nachmittagssitzungen von 18 bis 22 Uhr bestimmt. Gesetzlich ist der Konsum und Verkauf von Alkohol und Tabak verboten. In der Disco Es ist immer Nacht. Darin glauben viele Teenager, dass sie die neu entdeckte Freiheit finden und um jeden Preis freigeben wollen. Sie können tanzen, plaudern, Leute treffen, neue Empfindungen erleben, neue Erfahrungen auslösen ..., ohne irgendetwas auf dem Spiel zu haben.


Die blinkenden Lichter heben die Sicht auf; die schrille Musik, das Ohr; Alkohol (wenn er draußen oder drinnen trinkt, wenn jemand eine Petaquita trägt), Geschmack und Sprache; die aufgeladene Umgebung, der Geruch; und die Agglomeration von Körpern, die Berührung. Die Fehlanpassung der Sinne verdunkelt den Grund, die Kommunikation wird unmöglich, es wird gerufen und der physische Kontakt ersetzt die Worte. Aber auch der Junge oder das Mädchen laden Adrenalin ab und haben eine tolle Zeit.

Einige Leute in der Disco erleben einen unglaublichen Transformationsprozess: Furchtsame, Einzelne, Begleitende, Unfreundliche, Sympathisierende, Unschuldige, die ihre Unschuld verlieren, Ablehnende, Annehende, Kluge und Mutlose, die keinen Erfolg haben .


Clubs: etwas mehr als es scheint

Geh in die Disco An einem Freitag- oder Samstagnachmittag kann es als einfacher Plan zwischen Freunden präsentiert werden, die sich treffen, um zu tanzen und Erfrischungen zu trinken. Aber wir müssen auch wissen, was gefunden werden kann.

Wir dürfen nicht vergessen, dass einige Unternehmer in der Freizeitbranche bei jungen Männern und Mädchen einen leichten und breiten Markt gefunden haben, um ihre Produkte zu platzieren. Um diesen Markt haben sich Untermärkte als alternative, marginale oder legale Geschäfte gebildet. Viele Male beziehen sich diese auf die Welt des Sex und der Drogen.

Manchmal waren diese Orte beispielsweise dort, wo das Gelenk zum ersten Mal ausprobiert wurde. Der Ort an sich wird diese Art von Substanzen nicht anbieten, aber die, die an dem Verkauf interessiert sind, wissen, dass sie dort ein breites Publikum finden werden, dem sie bekannt gemacht werden können. Ähnliches passiert bei Alkohol, der trotz vielerorts verbotenem Konsum gleichermaßen auftritt.


Ein weiterer Aspekt, der bekannt sein sollte, ist, dass in vielen Diskotheken, die sich an Jugendliche richten, normalerweise Räume für intime Begegnungen reserviert sind, meistens in abgeschiedenen Räumen, wo Sofas in ein warmes Licht gestellt werden, das Begegnungen fördert.

Das Geschäft der Einladungen der Disco

Auf der anderen Seite kann die Disco zu einer Obsession für Kinder werden, nicht nur um Spaß zu haben, sondern um "jemand" vor anderen zu sein. Einige Kinder, die einen Nachtclub besucht haben, stimmen zu, der Veranstalter des Ortes zu sein und verteilen eine Vielzahl von Einladungen unter ihren Kollegen. Dies sind günstigere Party-Aktionen und Tickets für die Teilnahme. Im Gegenzug haben sie das Recht, die Eintrittsgebühr nicht zu zahlen. Auf diese Weise werden sie zu "vertrauenswürdigen Männern" der Räumlichkeiten und erhalten vor ihren Kollegen eine Rolle, die ihnen Bedeutung verleiht.

Nach welchen Themen unsere Jugendlichen den Erwachsenen weit voraus sind, sind sie unreif und unverantwortlich. Wenn das Wochenende zu einer Obsession wird, verlieren Sie leicht die Lerngewohnheiten und sorgen sich um gute Noten, die Beziehung zu den Eltern wird sauer und distanziert, und Freunde sind der Zufluchtsort, um Geheimnisse und Gegensätze zu teilen die erlebten Erfahrungen. Auf der anderen Seite gibt es eine übermäßige Sorge um das eigene Bild. Alles, was mit dem Wochenende zu tun hat, wird sorgfältig gepflegt, alles andere wird schrittweise geparkt.

Unsere Kinder müssen verstehen, dass Nachtclubs nicht die einzige Form der Freizeit sind, die sie kennen. Die Discoals exklusiver Wochenendplan obsess, behindert geistige Beweglichkeit, verkümmert körperliche Fähigkeiten und wird langweilig. Sie müssen Ihre Vorstellungskraft und Kreativität entfalten, um verschiedene Wege zu finden, um Spaß zu haben.
Auf der anderen Seite, wenn wir nur sporadisch zu einer bekannten Diskothek gelangen, von der wir berichtet haben und die Umgebung auf ihrer Website gesehen wurde, kann dies für ihren Reifungs- und Sozialisationsprozess positiv sein.

Pilar Guembe, Mitautor von Sag es meinen Eltern nicht In Bezug auf die Clubs erklärt, dass alles von der Einstellung und Vorbereitung unserer Kinder abhängt.Es wird geben, wer stärker beeinflusst wird, und die Disco wird zum Driften neigen, aber es wird auch den Jungen oder das Mädchen geben, der Dinge klar hat, der weiß, was da ist und der nicht manipuliert wird, aber den Partyraum nutzen wird, um Spaß zu haben. gesunder Weg

Clubs: 7 Tipps für Eltern

Bevor Sie in die Disco gehenDenken Sie daran, mit Ihren Kindern über diese Probleme zu sprechen:

- Informieren Sie sie, was gefunden werden kann: Alkohol draußen und drinnen, Drogen, Jungen oder Mädchen, die ein leichtes "Rollen" wünschen usw. Machen Sie einen Plan, um zu wissen, wie mit diesen Situationen umzugehen ist, ohne unnötigen Alarmismus zu verursachen.
- Erhöhen Sie das Vertrauen, indem Sie sie in die Disco bringen. Wechseln Sie sich mit den Eltern ab.
- Immer wissen, wo sie hingehen und wo sie sind.
- mit ihnen das Geld sehen, das sie brauchen, was kostet der Eintritt, wenn sie vorher einen Hamburger nehmen usw.

Nach der Discogibt es Schritte, die Sie nicht verpassen dürfen:

- Holen Sie sie in der Disco ab. Neben der Überwachung der Umgebung (auch aus der Ferne) und dem Kennenlernen Ihrer Freunde, werden sie Ihnen in diesem Moment sagen, was passiert ist, ob sie Spaß hatten, die Art von Menschen im Haus usw. die beste Zeit dafür ist das Gespräch
- Wenn sie von anderen Eltern abgeholt werdenSobald Sie nach Hause kommen, dass Sie zum ersten Mal aufgeregt sind, erzählen Sie Ihnen all ihre Erfahrungen.
- Vereinbaren Sie immer einen Ankunftszeitplan. Verhandeln Sie die nächtlichen Ausflüge Ihres Teenagers und einen Pakt und Sanktionen für die Nichteinhaltung festlegen.

Oscar A. Matías. Lehrer der Sekundarstufe

Video: Von Kolumbien bis in unsere Clubs - Kokain // Dokumentation 2017 Doku


Interessante Artikel

Fußpilz im Sommer: Plantarpapillom

Fußpilz im Sommer: Plantarpapillom

Das plantare Papillom, welches Es ist eine der häufigsten Fußinfektionenist im Sommer noch mehr präsent, besonders bei Kindern. Der Kontakt des nackten Fußes an heißen und feuchten Orten wie...

In Form: die Vorteile von Aerobic

In Form: die Vorteile von Aerobic

Es gibt viele Leute, die sich dafür entscheiden, ihren Zeitplan besser zu organisieren und sich ein paar Stunden pro Woche für den Sport zu nehmen. Für das neue Jahr ist es ein guter Zweck, ins...

Peugeot Traveler: eine neue familiäre Dimension

Peugeot Traveler: eine neue familiäre Dimension

Kraft und Eleganz zeigt das neue Design des Peugeot Traveler, der 2016 auf dem Genfer Autosalon bei der Weltpremiere präsentiert wird. Der Reisende möchte das Segment der Mehrzweckfahrzeuge und des...

Gewalt bei Kindern, warum tritt dieses Verhalten auf?

Gewalt bei Kindern, warum tritt dieses Verhalten auf?

Die Entwicklung eines Kindes ist ein langsamer und schwieriger Prozess. Im Laufe der Jahre erwirbt das Kind Werte von verschiedenen Entitäten, insbesondere der Familie. Unabhängig davon, wie viel...