Cybermobbing gezählt von seinen Opfern

Die CybermobbingEnglisch: www.germnews.de/archive/dn/1997/05/28.html In der Schule ist die Belästigung durch neue Technologien bereits in vier von vier Fällen der Belästigung vertreten, wie die Stiftung für die Unterstützung von gefährdeten Kindern und Jugendlichen (ANAR) feststellt.

Dieses Gremium hat einen neuen Bericht vorgelegt, in dem es eine Vision des Cybermobbing von den Opfern erzählt. Dafür haben sie sich auf die Zeugenaussagen gestützt, die ANAR in den Aufrufen derer gesammelt hat, die sich an diese Stiftung gewandt haben. Diese Entität hat auch das überwacht betroffen zu wissen, inwieweit diese Gewalt sie in der Zukunft betrifft.

92% der Opfer leiden unter Folgeschäden

Auffallend ist, dass diese Fälle nicht bei einem Angriff auf die Person verbleiben, sondern dass das Opfer anschließend eine Reihe von aus dieser Episode abgeleiteten Fortsätzen zieht. Nach ANAR die 92% Diejenigen, die an Cybermobbing leiden, haben in der Zukunft psychologische Folgen. Die Hauptkonsequenz dieser Art von Belästigung ist, dass sie bei den Betroffenen einen Zustand der Angst auslöst (79,5% der Fälle).


Die ständige Traurigkeit ist die zweite Folge, die bei den Cybermobbing-Opfern mit 66,1% am häufigsten wiederholt wird, gefolgt von Angst mit 64,6%. In anderen Fällen, 29,9%, verursacht diese Art der Belästigung das Opfer sich von der Welt isolieren und werde eine introvertierte Person. Es ist auch üblich, dass sich die Betroffenen allein fühlen und nicht wissen, an wen sie sich wenden sollen (25,2%). Zu den negativen Folgen gehört schließlich auch die Zerstörung des Selbstwertgefühls, die in 20,5% der Fälle auftritt.

WhatsApp, das Hauptwerkzeug

Und auf welchen Wegen tritt Cybermobbing auf? ANAR zeigt das an WhatsApp ist das Hauptwerkzeug, das von Stalkern verwendet wird, zumindest ist es so 81% der Fälle. Dies ist das Zeugnis, das diese Organisation von einem der Opfer sammeln konnte: "Sie bedrohen mich mit WhatsApp, mit Botschaften wie: Wir werden nichts schielen ... aber Sie werden es herausfinden ...".


Soziale Netzwerke wurden auch häufig verwendet, um diese Art von Belästigung durchzuführen. Im Einzelnen wurden 36,2% der Fälle von Cybermobbing über eine dieser Plattformen durchgeführt. "Sie machen sich mit ihm an, sie beleidigen ihnSie warten auf ihn, um über ihn zu lachen, laden Fotos in soziale Netzwerke wie Instagram hoch oder senden sie auf WhatsApp, machen Fotos, ohne dass er es im Unterricht bemerkt, und schreiben beleidigende Kommentare (...) und bedrohen Laden Sie weitere Fotos hoch sich über ihn lustig machen ", erklärt die erst 13-jährige Mutter eines Betroffenen.

Was auf diesen Plattformen geschieht, wird normalerweise übertragen, oder Fotos, die ohne Erlaubnis des Opfers aufgenommen wurden beleidigende Nachrichten. Laut ANAR hat das Instant Messaging es Stalkern ermöglicht, kurze anstößige Texte zu übermitteln, die oft nur zwischen ihm und dem Betroffenen verbleiben, da er seine Eltern oder die Behörden nur selten informiert.


Schulwechsel lohnt sich nicht

Eine Maßnahme, die viele Eltern in Fällen von Belästigung vor der Zerstörung des Internets ergriffen haben, war der Schulwechsel, der ausreichte, um den Kontakt mit den Angreifern zu vermeiden. Neue Technologien machen es jedoch möglich, dass Cybermobbing die Mauern des Landes überschreitet Bildungszentrum. Obwohl Eltern die Schule ihres Kindes wechseln, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie weiterhin beleidigende Botschaften erhalten, mindestens 30% der Zeit laut ANAR.

Bei diesem Panorama ist es besonders notwendig Muttervermittlungsowohl auf der Seite der Opfer als auch auf der Seite der Mobber. In beiden Fällen müssen die Eltern die Aktivität ihrer Kinder in sozialen Netzwerken kennen, um zu erkennen, dass ein Kind von Cybermobbing betroffen ist, oder ob es derjenige ist, der es ausübt.

Damián Montero

Video: RIP Amanda Todd - Video vor dem Selbstmord [deutsche Übersetzung] - Gegen Mobbing


Interessante Artikel

Dekalog, um mit dem Training zu beginnen

Dekalog, um mit dem Training zu beginnen

Zu den guten Zwecken, die wir alle vor allem in Bezug auf Gesundheit haben, gibt es eine von Übung. Das Tragen von Schuhen und Sportbekleidung ist im Prinzip nicht einfach, aber sicherlich ist es am...