Kinder im Kindergarten: 10 Fieberprozesse pro Jahr

Wenn Sie ein Kind unter zwei Jahren in die Kindertagesstätte bringen, bedeutet dies, dass Ihr Immunsystem den Kurs durchmacht und gegen Bakterien, Viren und andere krankheitserregende Mikroorganismen kämpft. Angesichts dieser Folge von Kinderkrankheiten ist es das Beste für die Eltern, sich mit Geduld zu bewaffnen, einen alternativen Plan für das Krankheitsgeschehen des Babys vorbereitet zu haben und zu versuchen, Ansteckungswege so weit wie möglich zu vermeiden.

"Es ist immer schlecht". Dies ist der Satz, den die meisten Eltern wiederholen, wenn sie ihre Babys in den Kindergarten oder Kindergarten bringen. Eine Realität, die den spanischen Pädiatrischen Verband bestätigt. Auf dem 62. Kongress in Sevilla schätzte die AEP, dass ein Kind unter zwei Jahren, die in einen Kindergarten gehen, darunter leiden wird 10 Fieberprozesse pro Jahr, fast ein Monat.


Eine von der American Academy of Pediatrics durchgeführte Studie legt nun nahe, dass Kinder unter 2 Jahren wöchentlich an einer Virusinfektion zwischen Influenza, Bronchitis, Kruppe oder Laryngitis, Durchfall, Ohreninfektionen usw. erkranken können. Aus diesem Grund ist es ratsam, genau zu wissen, was diese häufigen Krankheiten sind, dass sie nicht schwerwiegend sind, wenn sie mit anderen nicht kompliziert sind, was zu tun ist und wie sie behandelt werden sollen.

6 typische Kinderkrankheiten

Die Beratung mit dem Kinderarzt ist immer die erste Empfehlung, wenn unsere Kinder krank sind. Der Arzt sollte immer derjenige sein, der die Krankheit diagnostiziert und die am besten geeignete Behandlung empfiehlt.

1. Herpangina und "Hand-Fuß-Mund-Krankheit"


Sie sind sehr häufige Infektionen im frühen Alter. Sie werden durch das Auftreten von erkannt kleine rote Punkte im hinteren Teil des Mundes die später klein werden Wunden etwas schmerzhaftes Die Hand-Fuß-Mund-Krankheit hat die gleichen Symptome, aber wie der Name schon sagt, in Mund, Händen und Füßen. Sie können auch im Windelbereich erscheinen. Beide Krankheiten werden durch das gleiche Virus verursacht.

Die Symptome sind Fieber, Halsschmerzen und Beschwerden vor dem Auftreten der Punkte im Mund. Es gibt keine Behandlung gegen dieses Virus, die durch Kontakt oder Atmung verbreitet wird. Die Stiche und Geschwüre verschwinden in 10 Tagen. Ihre Inkubationszeit beträgt 3 bis 6 Tage, während der Sie andere infizieren können. Antipyretika können zur Linderung von Fieber und Schmerzen verabreicht werden.

2. Katarrhen und Pharyngitis


Sie sind die Infektionen der oberen Atemwege häufiger Die Symptome sind Fieber, laufende Nase und verstopfte Nase, leichter Charakter, obwohl die Empfindung von Atemnot im kleinsten. Sie können Ihren Appetit verringern und Erbrechen auslösen und bei Pharyngitis Halsschmerzen und Husten in Verbindung mit Sekreten verursachen.

Diese Infektionen sind nicht spezifisch behandelt und verschwinden innerhalb weniger Tage. Antipyretika können zur Bekämpfung von Fieber und zur Verringerung allgemeiner Beschwerden eingesetzt werden. Antitussiva werden ebenfalls nicht empfohlen, da Husten ein notwendiger Abwehrmechanismus des Körpers ist, um die Atemwege von Sekreten zu reinigen.

3. Gastroenteritis

Sehr häufig bei Kindern in den ersten Schuljahren, obwohl das häufigste durch Rotavirus hervorgerufen wird, gegen das bereits eine Impfung enthalten ist. Die Symptome sind Durchfall, Erbrechen, Fieber und Bauchschmerzen. Es ist leicht, es bei Windelwechseln oder beim Reinigen von Kindern durch Stuhlgang zu übertragen, so dass Hygienemaßnahmen gut vermittelt werden müssen.

Die Behandlung besteht aus einer guten Flüssigkeitszufuhr und einer adstringierenden Diät. Nur wenn Sie Ihren Kinderarzt nicht verbessern, können Sie Antibiotika verschreiben. Probiotika sind in diesen Fällen ein sehr wirksamer Verbündeter, um die Bakterienflora für das Kind zu verbessern und die meisten pathogenen Keime zu verringern.

4. Ohrinfektionen

Otitis ist eine Entzündung des Mittelohrs, die in der Regel aufgrund einer Anhäufung von Schleimsekreten von einer früheren Atemwegsinfektion herrührt. Kinder sind anfälliger für diese Infektion, da ihre Eustachian Tubes kürzer, horizontal und breit sind. Neben Schleim in den Nasengängen kann Otitis Fieber und Ohrenschmerzen aufweisen. In vielen Fällen wird diese Infektion innerhalb von 2 bis 3 Tagen durch Behandlung von Ohrentropfen mit entzündungshemmenden Mitteln geheilt, wodurch die Entzündung des Trommelfells und des umgebenden Gewebes verringert wird, sodass der Schleim austreten kann. Wenn der Kinderarzt dies berücksichtigt, kann in bestimmten Fällen eine Antibiotika-Behandlung verordnet werden.

5. Roseola oder plötzlicher Hautausschlag

Das Bild beginnt mit einem sehr hohen Fieber (es kann 40,5 ° C erreichen) einige Tage bevor ein Hautausschlag auftritt, der am Rumpf beginnt und sich bis zu den Extremitäten erstreckt. Der Ausschlag von kleinen rosa Flecken, die nicht stechen, hält zwischen 3 und 7 Tagen an, während der das Fieber an Intensität abnimmt. Das Kind kann auch genug Nasenschleim, Halsschmerzen und rote Augen haben.Es gibt keine spezifische Behandlung, und die Krankheit endet normalerweise ohne Komplikationen. Das Fieber spricht, obwohl es hoch ist, gut auf Antipyretika an.

6. Konjunktivitis

Es ist eine Entzündung der Bindehaut, der Membran, die das Auge durch den Skleralbereich (weißer Teil des Auges) und das Augenlid umgibt. Konjunktivitis ist eine häufige Infektion in einem frühen Alter, die durch Reizung verursacht wird, entweder durch Allergie oder Infektion. Irritation führt zu Rötung und das Auge erhöht die Tränenproduktion als Reinigungsmechanismus. Wenn die Tränen superinfiziert sind, erscheinen die Legañas, die das Gefühl des "Sandes" und einen leichten Schmerz verstärken, der sich normalerweise nach Juckreiz anfühlt. Ihre Behandlung erfordert normalerweise weniger als eine Woche Antibiotikum in Augentropfen, bis das Kind mindestens zwei aufeinanderfolgende Tage ohne Sekretion und mit normalen Augen aufwacht.

Marisol Nuevo Espín

Video: 5 tolle Ideen für die Brotdose | Frühstück und Snacks für Kinder für Kita oder Schule


Interessante Artikel

Die Vorteile von Lachen beim Lernen von Kindern

Die Vorteile von Lachen beim Lernen von Kindern

Lachen Es ist eine Aktivität, die sich aus verschiedenen Gründen lohnt: Sie löst Stress, schafft unauslöschliche Erinnerungen, lässt uns Spaß haben und Kinder lernen schneller. Zu diesem Schluss...

Cannabis: 36% der neuen Verbraucher sind Teenager

Cannabis: 36% der neuen Verbraucher sind Teenager

Cannabis ist die am meisten konsumierte Droge von Minderjährigen, wenn sie beginnen, toxische Substanzen zu verbrauchen und sogar Tabak zu übertreffen. Dies ist eine der Schlussfolgerungen, die sich...