10 Schlüssel zur Vermeidung von Post-Holiday-Syndrom

Zurück zur Routine nach der Urlaubszeit. Statistiken zeigen, dass 3 von 10 Menschen leiden Post-Holiday-Syndromlaut Adecco. Das Neuartigste ist jedoch, dass dieses Syndrom nicht nur die Arbeitnehmer betrifft, sondern auch die Arbeitslosen eine der am stärksten bestraften Sektoren sind.

Schlecht schlafen, den Tagesrhythmus nicht halten, unter Reizbarkeit leiden, am Ende kraftlos anspannen oder Konzentrationsstörungen haben, sind einige der Symptome des Post-Holiday-Syndroms, ein Unwohlsein, das nicht als Krankheit erkannt wird.

Am anfälligsten für das Post-Holiday-Syndrom sind Menschen mit geringer Frustrationstoleranz und auch Arbeitslose. Letztere sind vor allem deshalb betroffen, weil sie sich außerhalb der Routine sehen, in der ihre Freunde und Familie ihren Beruf wieder aufnehmen müssen. Dies verursacht normalerweise Angst und Stress.


10 Schlüssel zur Vermeidung von Post-Holiday-Syndrom

Sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitslose sind dies die 10 besten Tipps, um das Syndrom nach den Ferien zu vermeiden, ein Unwohlsein, das in der Regel zwischen einer und zwei Wochen anhält.

1. Suchen Sie nach neuen Herausforderungen. Als ob es ein neues Jahr wäre, hilft die Einführung neuer Ideen, sich neu zu erfinden und die Angst vor der Rückkehr zur Routine zu reduzieren. Studieren oder Spezialisieren auf einen Sektor sind wichtige Faktoren, um die Motivation nach den Ferien zu steigern. Wenn Sie die Jobsuche fortsetzen und gleichzeitig neues Wissen erlernen, werden Stress und Reizbarkeit reduziert.

2. Sport treiben. Hilft bei der Freisetzung von Endorphinen, die dafür verantwortlich sind, dass wir uns glücklich und entspannt fühlen. Darüber hinaus wird der Körper beim Sport vom angesammelten Stress befreit. Genau wie beim Sport beeinflusst eine gute Ernährung unsere Stimmung.


3. Positivität Interpretieren Sie die Rückkehr zur Routine mit einer positiven Mentalität und nicht als Belastung. Auf diese Weise wird es motivierender, wenn Sie glauben, dass Sie Ihre Beziehungen zu Ihren Kollegen wieder aufnehmen oder sich neu erfinden, nach neuen Herausforderungen suchen oder in der Lage sein werden, diese anstehenden Träume zu verwirklichen.

4. Setzen Sie kurzfristige Ziele. Auf dem Rückweg ist es am besten, eine Liste von Aufgaben oder Träumen zu erstellen, die erfüllt werden müssen. All dies kurz- oder mittelfristig. Beginnen Sie mit Workshops oder Kurzkursen, begünstigen Sie das Wohlbefinden mit sich selbst und ermöglichen Sie gleichzeitig die tägliche Arbeit ohne viel Zeitaufwand.

5. Kehren Sie allmählich zur Routine zurück. Die täglichen Aufgaben am Tag nach der Rückkehr aus dem Urlaub zu erledigen, ist ein häufiger Fehler. Jedem, der das kann, wird empfohlen, sich einige Tage vorher zu nehmen, um sich eine Vorstellung zu verschaffen, in der er sich einige Stunden widmet, um die täglichen Verpflichtungen zu erfüllen, um sich allmählich an den Alltag zu gewöhnen und das Tempo anzuheben.


6. 8 Stunden am Tag schlafen. Obwohl es etwas ist, was jeder schon wissen sollte. In diesen Momenten wird es zu einer wichtigen Maßnahme. In den Ferien wird es mehr Nacht und weniger früh. Vermeiden Sie daher ein Nickerchen und stellen Sie den Alarm einige Minuten vor den ersten Tagen ein, um den Schlafrhythmus zu regulieren und Stress und Rauschen zu reduzieren.

7. Stehen Sie einige Tage früher auf, bevor Sie sich wieder anschließen. Wie bei der vorherigen Maßnahme erleichtern frühe Anstiege die Rückkehr in den Alltag, da sich der Körper an die üblichen Zeitpläne anpasst.

8. Nehmen Sie den Kontakt zurück. Während der Ferien geht der tägliche Kontakt mit Freunden, Familie und Kollegen verloren. Nutzen Sie die Gelegenheit, diejenigen zu treffen, die die gesammelten Erfahrungen nicht gesehen, eingeholt und geteilt haben. Dies ist eine gute Möglichkeit, sich an die Routine anzupassen.

9. Reduzieren Sie den Koffeinkonsum. Tee, Kaffee und andere Getränke mit Koffein verstärken die Symptome von Stress und Nervosität. Darüber hinaus fördern sie Schlaflosigkeit, was das Gefühl von Müdigkeit und Erschöpfung erhöht.

10. Sei geduldig. Das Post-Holiday-Syndrom ist vorübergehend. Die Symptome verschwinden, sobald Sie sich an die Routine anpassen. Es ist eine Frage der Einstellung und der Zeit. Wenn es zu lang ist, ist es ratsam, einen Spezialisten zu konsultieren.

Beratung: IMF Business School

Video: The Sex-Starved Relationship


Interessante Artikel

Musikfestivals: alles, was Sie wissen müssen

Musikfestivals: alles, was Sie wissen müssen

Mehrere tage von ununterbrochene Musik. Jungen lagerten irgendwo außerhalb der Stadt. Sie sehen 24 Stunden Spaß mit ihren Freunden. Eltern, Alkohol und Drogen außer Kontrolle geraten. Die Wahrheit...