Repellentien für Insekten, wie man sie richtig einsetzt?

Während des Sommers kommt in der Regel ein Besuch von Freunden, deren Anwesenheit überhaupt nicht gut ankommt. Wir beziehen uns auf Insekten, jene Tiere, die uns mit Kicks füllen müssen und unsere Milz sowohl die Flüssigkeit, die sie uns injizieren, als auch den Juckreiz, den sie erzeugen, irritieren lassen.

Diesen Besuchen kann jedoch durch die Verwendung bestimmter Abwehrmittel entgegengewirkt werden, die die oben genannten Insekten in Schach halten. Aber wissen wir, wie man diese Produkte richtig einsetzt? Falls Sie Zweifel haben, finden Sie hier einige Tipps der spanischen Vereinigung für Pädiatrie, AEP. Wenn Sie sich für die Verwendung dieser Artikel entscheiden, sollten Sie dies richtig machen.


Was sind Repellentien und welche Arten gibt es?

AEP definiert Repellentien als chemische Verbindungen, die, sobald sie auf die Haut aufgetragen werden, das Anhaften von Insekten an der Dermis verhindern. Auf diese Weise kann vermieden werden, dass sie den Stich machen. Es gibt viele dieser Produkte auf dem Markt, Kinderärzte weisen darauf hin, dass diese am häufigsten verwendet werden, und je nach ihrer Zusammensetzung finden wir:

  - DEET (N, N-Diethyl-meta-toluamid): Abwehrmittel, das auf der ganzen Welt weit verbreitet ist. Es ist wirksam gegen Mücken, Zecken, Flöhe und Fliegen. Sie sind in Lotionen, Cremes und Sprays erhältlich. Diese Produkte können 15 bis 45% dieser chemischen Verbindung enthalten.


  - Picaridin / Icaridin: Insektenschutzmittel weit verbreitet, auch wirksam für viele Arten von Insekten und Arthropoden.

  - IR-3535, Pyrethrin, Citridiol und Citronellen: Sie sind andere Arten von topischen Abwehrmitteln und eine nachgewiesene Wirksamkeit.

  - Elektronische Geräte Sie geben scharfe Geräusche und mit Repellentien imprägnierte Armbänder ab: Ihre Wirksamkeit wurde nicht als Insektenschutzmittel nachgewiesen, so dass der AEP seine Verwendung nicht empfiehlt.

- In Bereichen mit zu viel Insekten können Sie das sprühen Kleidung mit Insektiziden die Permethrin tragen, zusätzlich zu Repellentien in exponierten Bereichen des Körpers.

Kann es bei Kindern und schwangeren Frauen angewendet werden?

AEP stellt klar, dass die meisten Repellentien bei Kindern angewendet werden können, es wird jedoch davon abgeraten, DEET-Produkte bei Kindern unter 2 Monaten zu verwenden. Kinderärzte empfehlen auch, diese Artikel bei Kindern unter 2 Jahren so weit wie möglich zu vermeiden, wobei der Verwendung von Moskitonetzen Priorität eingeräumt wird. In anderen Fällen, wie z. B. bei Ikaridin, werden diese Wirkungen von einigen Organismen nicht empfohlen, wenn deren Auswirkungen bei Kindern unter 6 Monaten nicht untersucht wurden.


Die Kinderärzte Sie geben auch eine Reihe von Richtlinien für den Einsatz bei Kindern vor:

- Erlauben Sie Kindern nicht, es anzuwenden, Erwachsene sollten es immer tun.
- Der Erwachsene muss es in die Hände werfen und dann auf das Kind auftragen.
- Vermeiden Sie den abweisenden Kontakt mit Augen und Mund von Kindern. Es wird auch empfohlen, es in den Bereichen in der Nähe des Ohrs mit Vorsicht anzuwenden.
- Es wird davon abgeraten, es an den Händen und Fingern des Kindes anzubringen, da diese Bereiche in den Mund genommen werden können.
- Tragen Sie keine mit Kleidung bedeckten Körperstellen auf. Bei Anwendung auf Kleidungsstücken wird empfohlen, diese vor dem erneuten Gebrauch zu waschen.

Nach dem AEP Bei schwangeren Frauen und während der Stillzeit besteht auch kein Risiko, Repellentien einzusetzen. In diesen Fällen genügt es, wie bei den übrigen Personen, bei der Verwendung dieser Produkte eine Reihe von Empfehlungen zu berücksichtigen:

- Lesen und befolgen Sie immer die Anweisungen des Abwehrmittels.
- Wenn Sie zum ersten Mal ein Abwehrmittel verwenden, wird empfohlen, ein wenig Produkt auf eine kleine Hautpartie aufzutragen, um zu sehen, ob es eine Reaktion auslöst oder nicht.
- Verwenden Sie nur das Notwendigste, um Bereiche abzudecken, die nicht von Kleidung bedeckt sind.
- Bei Aerosolen niemals auf das Gesicht richten. Tragen Sie das Repellent immer auf Ihre Hände auf und verteilen Sie es dann in diesem Bereich des Körpers.
- Niemals ein Abwehrmittel auf Wunden, Schnitte oder gereizte Haut auftragen.
- Nach der Verwendung des Abwehrmittels und der Heimkehr ist es wichtig, die Haut mit Wasser und Seife zu waschen, insbesondere wenn Sie diese Produkte für mehrere Tage verwenden.

Können sie mit Sonnenschutzmitteln kombiniert werden?

Vor allem im Sommer erfordern manche Ausflüge, dass wir vor dem Insektenschutz vor Sonnenbrand schützen müssen. In diesem Sinne stellt der AEP sicher, dass bei der gleichzeitigen Verwendung beider Produkte kein Risiko besteht. Sie sollten jedoch zuerst das Sonnenschutzmittel und dann das Abwehrmittel auftragen, da das Sonnenschutzmittel Substanzen enthalten kann, die bestimmte Insekten anziehen.

Kinderärzte raten auch davon ab, Produkte zu verwenden, die Sonnenschutzmittel und Abwehrmittel enthalten. Das AEP stellt klar, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass Insektenschutzmittel nicht so kontinuierlich wie Sonnencremes aufgetragen werden müssen. Daher kann eine ständige Exposition unserer Haut mit ihren chemischen Verbindungen zu Reizungen und Problemen in der Dermis führen.

Damián Montero

Video: Mückenmittel Test


Interessante Artikel

Dekalog, um mit dem Training zu beginnen

Dekalog, um mit dem Training zu beginnen

Zu den guten Zwecken, die wir alle vor allem in Bezug auf Gesundheit haben, gibt es eine von Übung. Das Tragen von Schuhen und Sportbekleidung ist im Prinzip nicht einfach, aber sicherlich ist es am...