Die Bindung der Bindung an Ihr Baby

Sich selbst zu lieben und zu lieben, wie man liebt, kann der große Erfolg des Lebens sein, und möglicherweise beginnt Ihr Lernen von Geburt an, von der Trennung eines bequemen Mutterleibs in eine unbekannte Welt, die Ihrem Baby momentan als kalt und kalt präsentiert wird feindselig Hier beginnt Ihre Rolle als Vater und Mutter durch die Bindung der Bindung. Hier beginnt die Basis der kleinen Person, die mehr oder weniger glücklich und mehr oder weniger sicher ist, je nachdem, was wir "eine gute Bindung" tun.

Die affektive Bindung und vor allem eine gute Bindung ist die stabile affektive Beziehung von Sicherheit und Vertrauen, die zwischen dem Neugeborenen und den Personen besteht, die am engsten mit ihm verbunden sind. Normalerweise ist diese Person in erster Linie die Mutter, obwohl der Vater auch eine wichtige Rolle spielt. Gute Bindung ist das Ergebnis der Interaktion zwischen den beiden; Es ist die Basis von Vertrauen und Sicherheit, die mit dem Wachstum des Kindes die gesunde emotionale, psychische, intellektuelle, körperliche und sogar spirituelle Entwicklung fördert.


Entwickeln Sie eine gute Bindung zwischen den Eltern und dem Baby

Die ordnungsgemäße Funktion der Bindungsverbindung ist der Schutz. Es ist Zeit, Sicherheit zu geben. Bei der Geburt geht Ihr Baby von Mutterleib mit "allen Arten von Komfort" zu einer Welt, die feindselig wirkt. Beginnt, sich kalt zu fühlen, Hunger, Schlaf, bestimmte Beschwerden ... Wer lässt Sie zuerst verstehen, dass die Welt angenehm ist und dass Sie Ihnen, Ihrer Mutter, sehr am Herzen liegen und etwas später, obwohl auch vorrangig, Ihrer Vater Wenn das Kind unmittelbar nach der Geburt wieder das Herz seiner Mutter und alle Geräusche hört, die es während der Schwangerschaft begleitet hat, und wenn es den heißen Kontakt mit der Haut seiner Mutter bemerkt, empfängt es Begrüßung, Wärme und Geborgenheit.


Es gibt Zeiten, in denen dies nicht möglich ist (krankheitsbedingt), so dass die Anbringung anders erfolgt und das Kind nicht geschädigt wird. Aber wenn Sie können, ist es der beste Empfang.

Die Verhaltensweisen, die die Bindung der Bindung an das Baby entwickeln

Bei der Geburt muss Ihr Kind das Gefühl haben, dass die Welt angenehm ist. Aus diesem Grund verlangt er in den ersten Monaten, wenn er weint, sich um ihn kümmern und ihn in die Arme nehmen lassen. Wenn er älter wird (4-6 Monate), lernt er die Freuden der Welt kennen und wird Richtlinien und Grenzen festlegen müssen, damit er Betriebsabläufe erwerben kann, die ihm Sicherheit geben. aber immer nach "er hat bewiesen, dass die Welt nicht feindselig ist" und dass seine Eltern, besonders seine Mutter, dauerhaft sind und ihm Sicherheit geben. Von diesem Moment an wird es dann sein, wenn Sie in bestimmten Momenten Sie nicht erwischen sollen. In jedem Fall müssen Mütter dieses Gefühl der Unterscheidung entwickeln, wenn sie Aufmerksamkeit brauchen, wenn sie "die Grenze überspringen wollen".


Eine gute Bindung ist für die Entwicklung unseres Kindes von entscheidender Bedeutung, da wir spielen, dass er sich in Zukunft persönlich, emotional und beruflich als kompetent und kompetent fühlt und kennt. Das Leben der Menschen wird nie absolut durch die Kindheit bestimmt, aber die Bindung, die in der Kindheit erlebt wurde, bestimmt die Art der Beziehungen, die in der Zukunft aufgebaut werden, die Art der sozialen, emotionalen usw. Reaktionen. was man gibt

Wir können weder Vaterschaft noch Mutterschaft delegieren. Ausnahmsweise kann es eine Hilfe sein, dass die Personen, die sich um die Kinder kümmern, den Rest der Mutter bevorzugen, wenn dies notwendig ist. Der Betreuer ist für die Bereiche zuständig, die die Eltern wegen Unmöglichkeit nicht abdecken können, aber wenn der Vater oder die Mutter zu Hause sind, sind sie für die Kinder verantwortlich.

Verschiedene Arten der Befestigung

- Sichere Befestigung. Es ist eine gesunde Bindung, in der die Mutter eine sichere Basis ist, um die Welt zu erkunden. Glückliche Kinder und mit der Fähigkeit, ihre Talente zur Schau zu stellen.

- Unsicherer Widerstand oder ängstlich-ambivalente Befestigung. Mütter sehr nahe an ihren Kindern. Unsichere Kinder in der Zukunft.

Ängstlich-desorientierte Anhaftung. Unorganisiert Kinder in dieser Gruppe scheinen benommen und neigen zu Depressionen, Verwirrung oder Besorgnis. Es gibt kaum Augenkontakt. Es ist üblich, dass Eltern dieser Kinder psychische Probleme haben.

Die emotionale Bindung zu Ihrem Baby

- Ihr Kind braucht emotionalen Schutz undFective und fühlte.

- Obwohl Sie es so winzig sehen, Ihr Baby führt Verhaltensweisen durch, die nach einer affektiven Bindung mit Ihnen verlangen: Gesichtsausdrücke, Augenkontakt, Lächeln, Weinen, Annäherungsverhalten, Begreifen, Nachahmen.

- Wenn die Mutter dieses Gefühl der Sicherheit auf ihr Kind überträgt, Das Kind (so klein es Ihnen auch erscheinen mag) fühlt sich zur Autonomie und Sicherheit befähigt, sich (zu gegebener Zeit) von ihm zu trennen.

- Wenn Sie Ihren Sohn nicht stillenDenken Sie daran, dass eine gut gegebene Flasche, eine ausschließliche Widmung, Botschaften der Ruhe, Sicherheit usw. auch eine großartige Bindung schaffen.Es wird nicht so sehr das "Medium" verwendet, sondern die Art und Weise, wie es gemacht wird.

Manchmal scheint es, als hätten wir keine Zeit, uns um den jüngsten des Hauses zu kümmern. Aus diesem Grund ist es gut zu wissen, dass alle täglichen Momente, in denen das Baby besucht wird, ideal sind, um eine gute Bindung zu entwickeln: Wenn Sie Ihre Windel oder Ihre Kleidung wechseln, während Ihres täglichen Bades eine Massage danach oder davor durchführen, usw.

In jedem dieser Momente müssen wir eine taktile Botschaft übermitteln: "Sie sind sehr wichtig, ich liebe dich, ich kümmere mich um dich, fühle mich sicher."

Ana Aznar
Berater: Marta Casas Sierra. Pädagoge, Familienorientierter, Experte für Familientherapie.

Video: Aus der Praxis: Stärkung der Eltern-Kind-Bindung [HD]


Interessante Artikel

Perfektion bei Kindern

Perfektion bei Kindern

Wenn wir wollen, dass unsere Aufgaben und Pflichten gut laufen, ist dies gut und vernünftig, aber Perfektion bei Kindern, verstanden als die Einstellung, sich nur auf ihre Arbeit zu konzentrieren und...

6 Tipps zum Schutz der Augen vor der Sonne

6 Tipps zum Schutz der Augen vor der Sonne

So wie wir uns des Schutzes der Haut vor den Sonnenstrahlen bewusst sind, müssen wir auch in den Augen auf sie achten, besonders in Zeiten höherer Belichtung, wie im Sommer. Eine längere...