7 Tipps, um sich im Sommer nicht erschöpft zu fühlen

Urlaub bedeutet für viele Frauen Stress und ständige Erschöpfung. Am Ende der Schule müssen die Kinder mit der Arbeit, den Kindern, der Arbeit ... jonglieren. Deshalb fangen Sie einfach mit dem Monat Juni an und fühlen sich erschöpft. Dies ist als das Syndrom der erschöpften Frau bekannt.

In Spanien wird dieses Syndrom noch nicht als schlecht diagnostiziert behandelt, aber in England wurde es bereits als Tatt bezeichnet (Die ganze Zeit müdedie ganze Zeit müde). Der nationale Gesundheitsdienst quantifiziert die Ermüdung von Frauen in Epidemien.

"Frauen, die einen zerschmetterten Rücken haben und immer wieder denselben Satz wiederholen, kommen zu mir zurück: Ich kann es nicht mehr aushalten, ich bin erschöpft, ich bin am Rande ...", sagt Roser de Tienda, Chiropraktikerin und Expertin für Frauengesundheit. Die langen Arbeitstage, nach der Arbeit, um Ihre Kinder abzuholen, Besorgungen zu machen oder Ihre Eltern zu besuchen, einzukaufen, zu kochen, zu putzen, Hausaufgaben zu machen und mit Ihren Kindern zu spielen, versuchen Sie, Zeit zu finden Für Ihren Partner ... Und vor allem: Trennen Sie sich niemals und achten Sie stets auf die Bedürfnisse anderer. Frauen sind am Ende des Tages erschöpft.


8 Tricks gegen Ermüdung

1. Trennen Sie: Versuchen Sie, die Arbeit beiseite zu legen, wenn Sie nach Hause kommen. Die Mails, Anrufe oder sogar darüber nachzudenken, selbst wenn zu Hause verschwinden sollte. Arbeit in Arbeitszeit.

2. Delegieren Sie an Ihren Partner: Es ist wichtig, unserem Partner zu vertrauen und ihn zu unterstützen. Er kann uns bei der Hausarbeit helfen, wenn er Speisen zubereitet, die Kinder anzieht oder sogar einen Nachmittag mit ihnen im Park verbringt.

3. Die Schuld loswerden: Sie sind weder vage, um sich müde zu fühlen, noch eine schlechte Mutter, die auf der Couch liest, während die Kinder ihre Hausaufgaben machen oder miteinander spielen. Wir brauchen unsere Momente der Trennung.


4. Lebe im Moment: Achte mehr auf das, was du in jedem Moment tust, nicht alles, was du als nächstes tun musst. Das wird eine große Befreiung sein.

5. Lerne von Zeit zu Zeit "Nein" zu sagen: Wir können nicht immer alles abdecken, wenn wir bestimmte Verpflichtungen ablehnen müssen, um eine ruhige Zeit zu genießen. Den ganzen Weg von hier nach dort zu gehen, wird nicht dazu beitragen, sich entspannter zu fühlen.

6. Zeit für sich selbst reservieren: gehen Sie alleine auf einen Kaffee, besuchen Sie einen Freund, gehen Sie shoppen, besuchen Sie eine Ausstellung ... Es geht darum, etwas zu unterbrechen, das Ihnen wirklich gefällt und Sie genießen.

7. Vermeiden Sie schwere Mahlzeiten und erholen Sie sich ausreichend: Wenn Sie Ihr Körpergefühl aufrechterhalten, werden Sie sich weniger müde fühlen. Der Rhythmus des Lebens, den wir heute tragen, ist sehr bewegend. Wir müssen uns um unser Essen kümmern.


8. Zeit angemessen investieren: Wenn wir uns etwas Zeit für das Schminken nehmen und in den Schlaf investieren würden, wären die dunklen Kreise vielleicht nicht so ausgeprägt.

María Rojas Sanabria
Hinweis: Speichern Sie Roser. Schriftstellerin, Chiropraktikerin und Expertin für Frauengesundheit.

Video: Frühjahrsmüdigkeit & Schlafstörungen bzw. schlechter Schlaf - was tun?


Interessante Artikel

Tipps zum An- und Auskleiden Ihres Babys

Tipps zum An- und Auskleiden Ihres Babys

Das An- und Ausziehen Ihres Babys ist eine Aufgabe, die Sie fast mit geschlossenen Augen erledigen müssen. Zu Beginn kann es jedoch kompliziert sein, vor allem wenn Sie ein neues Elternteil sind. Die...