Ertrinken für Kinder: Präventionstipps für AEP

Die hohen Temperaturen kommen mit dem Sommer und die Notwendigkeit, Maßnahmen zu ergreifen, um diese Hitze nicht zu leiden, ist ein Muss. Eine gute Entscheidung ist, zu einem Pool zu gehen, wo uns das Badezimmer diese Peinlichkeit vergessen lässt, während wir alle Spiele des Wassers nutzen. Aber Achtung, diese Orte können zum Schauplatz zahlreicher Unfälle werden, die Spaß in Tragödien verwandeln können.

Um diese Vorfälle zu verhindern, legen wir eine Reihe von Vorschlägen der spanischen Vereinigung für Pädiatrie (AEP) vor, mit der kontrolliert werden soll, dass alles, was im Pool passiert, eine sichere Aktivität ist. Auf diese Weise können Sie verhindern, dass ertrinkende Kinder nur eine Reihe von Richtlinien erhalten, so dass der Kampf mit der Hitze im Wasser Spaß macht und nichts anderes:


Vorbeugung im Pool: Zuerst schwimmen und dann schwimmen

Den Kleinen beizubringen, sich im Wasser zu verteidigen, ist eine der wichtigsten Maßnahmen, um ein Ertrinken zu vermeiden. Die Kinderärzte empfehlen, dass die Kinder ab dem Alter von vier Jahren in den Schwimmunterricht gehen, um sich mit diesen Vorstellungen vertraut zu machen, wie sie in dieser Umgebung funktionieren und zahlreiche Unfälle vermeiden können. In der AEP wird außerdem festgelegt, dass dieses Alter zwar empfohlen wird, andere Faktoren jedoch berücksichtigt werden müssen, z. B. ob ein Gesundheitsproblem vorliegt, die emotionale Reife des Kindes und andere körperliche Einschränkungen.

Ein weiteres Thema, das Sie in diesen Kursen lernen können, ist das Springen in den Pool, da wir oft sehen, wie ein schlechter Tauchgang einen Schlag auf einen empfindlichen Bereich des Körpers sein kann. In diesen Schwimmkursen sind auch die Richtlinien angegeben, um den Pool auf die sicherste Weise zu betreten, um mögliche Missgeschicke in dieser Hinsicht zu vermeiden. Es ist immer vorzuziehen, dass sich Kinder im Stehen ins Wasser werfen.


Überwachung: unabdingbar angesichts des Ertrinkens in der Kindheit

Denken Sie daran, dass das Schwimmen lernen nicht gleichbedeutend mit Ertrinken ist. Diese Gefahr kann auftreten, obwohl das Kind bereits bestimmte Vorstellungen kennt, um sich im Wasser zu verteidigen. Tatsächlich sind auch viele Erwachsene Opfer dieser Art von Unfällen. Aus diesem Grund ist es auch notwendig, dass die älteren Menschen, wenn das Kind den Pool betritt, auf ihr Verhalten achten:

- Wenn Babys oder Kleinkinder im oder am Wasser sind Sie müssen immer in Reichweite und unter Aufsicht eines Erwachsenen mit Schwimmerfahrung und -wissen sein. Kinderärzte empfehlen für diese Überwachung, dass die Entfernung, die uns vom Minderjährigen trennt, weniger als die Armlänge der Betreuungsperson sein muss, damit sie jederzeit erreichbar ist.

- Falls es sich um ältere Kinder mit Vorstellungen von Schwimmen handelt, Es muss immer einen Erwachsenen geben, der gut schwimmen kann oder ein Bademeister. Diese Personen dürfen sie niemals aus den Augen verlieren, und ihre Aufmerksamkeit muss immer auf Kinder gerichtet sein, die sich im Wasser im Pool oder auf See befinden. Wenn dieser Betreuer nicht vorhanden sein muss, kann ein Vertreter, der diese Funktion übernimmt, nicht fehlen.


Es wird auch empfohlen, dass dieser Erwachsene, der in der Obhut der Jüngsten ist, weiß, wie er eine Rettung durchführen kann, falls dies erforderlich ist, und gegebenenfalls sogar ein Wiederbelebungsmanöver ausführt. Unter keinen Umständen kann diese Zahl durch die eines Minderjährigen ersetzt werden, obwohl er schwimmen kann, da die physischen Eigenschaften dieser Methode möglicherweise nicht ausreichen, um ins Wasser zu springen und jemanden aus dem Wasser zu holen.

Jugendliche: extreme Vorsichtsmaßnahmen im Pool

Kinderärzte rücken Jugendliche in den Mittelpunkt und raten ihren Eltern, sie vor dem Alkoholkonsum zu warnen, bevor sie ins Wasser springen, was für die Erwachsenen selbstverständlich ist. In diesem Sinne sind sie sowohl für Jugendliche als auch für jüngere Kinder empfehlenswert, die vor dem Verlassen des Schwimmbades eine Reihe von Regeln für diesen Besuch festlegen, so dass zwischen dem, was getan werden kann oder nicht, kein Zweifel besteht. tun

Damián Montero

Video: Ertrinkungsunfälle: Kinder ertrinken lautlos!


Interessante Artikel

An diesem Weihnachten gehen wir ins Kino!

An diesem Weihnachten gehen wir ins Kino!

Dieses Weihnachten können Sie versuchen, eine zu wählen guter Film, um ins Kino zu gehen mit der ganzen Familie. Anschließend können Sie kurz nach der Sitzung einen Hamburger oder ein Sandwich, ein...