Hypopressive Gymnastik, das letzte für einen flachen Bauch nach der Geburt

Mitunter zieht ein neuer Sporttrend die Fitnesswelt durch. Hypopressive Gymnastik Es ist genauso erfolgreich wie die berühmte Pilates-Methode, vor allem als Therapie zur Erholung nach Schwangerschaft und Geburt. Und das bedeutet, dass nicht nur sichtbare Ergebnisse sichtbar werden, sondern auch hypopressive Gymnastik sehr hilfreich ist, um andere innere Organe nach der Entbindung zu stärken.

Auf Wiedersehen zu den klassischen Bauchübungen

Die Grundlagen, auf denen die Hypopressive Gymnastik Sie ziehen die Bauchmuskeln und Übungen, die bisher gemacht wurden, um den Darm zu verhärten und zu straffen. Klassische Bauchübungen sind nicht so vorteilhaft, wie wir denken, besonders nach der Entbindung. Die Erhöhung des intraabdominalen Drucks zwischen den Bandscheiben bewirkt eine Schwächung der Beckenbodenmuskulatur und schädigt die Wirbelsäule. Daher warnen Profis immer, dass Sie beim Crunches sehr vorsichtig mit der Position sein müssen.


Hypopressive Bauchgymnastik wirkt in der gesamten Bauchregion sehr effektiv, verbessert die Beckenbodenmuskulatur und verringert den Druck im Unterleib, so dass nicht das Risiko besteht, dass Verletzungen auftreten, die für herkömmliche Bauchmuskeln typisch sind.
"Atemapnoe wird bearbeitet, dh die Atmung wird aufrechterhalten und eine aufsteigende Bauchabsaugung erzeugt, bei der sowohl das Zwerchfell als auch der Rest der Bauchdeckenhöhlen nach oben gehen, wodurch ein Überdruck in der Lumbopelvidenregion vermieden wird", erklärt der Physiotherapeut und Osteopathen. Flor María Trujillo.

Vorteile der hypopressiven Gymnastik


Hypopressive Gymnastik ist für alle angezeigt, die den Bauchumfang in Querrichtung reduzieren möchten, das heißt, die Taille effektiv reduzieren und die Beckenbodenmuskulatur stärken.

Die FT Trujillo Klinik empfiehlt hypopressive Gymnastik speziell für Mütter nach der Schwangerschaft und vor allem für Frauen, die Probleme haben Harninkontinenz, Pathologien wie sexuelle Funktionsstörungen, Menopause, Rückenschmerzen, Uterusprolaps nach der Schwangerschaft und als Erholungstherapie nach abdominalen oder gynäkologischen Operationen.

Obgleich die sicherste und effektivste Methode für hypopressive Gymnastik die Begleitung und Überwachung von Fachleuten ist, empfiehlt Flor María Trujillo einfache Übungen zu Hause, damit die Patienten in kürzester Zeit die besten Ergebnisse erzielen können.


Bei Frauen, die gerade geboren haben, muss unterschieden werden, ob Sie stillen oder nicht. Wenn sie es nicht gibt, kann die Mutter mit Woche 8 beginnen. Wenn sie jedoch stillt, ist es ratsam, bis Woche 16 zu warten. "Während des Stillens gibt es eine hormonelle Veränderung, die sie machen dass die Fasern des Beckenbodens entspannt werden, was die Wirksamkeit der Übung verringert ", sagt der Experte.

Die Erholung kann in weniger als 6 Monaten erreicht werden

Um die Ergebnisse der hypopressiven Gymnastik zu bemerken, hängt es im Wesentlichen bei Müttern sowohl von der jeweiligen Funktionsstörung als auch von ihrem Willen ab, die empfohlenen Übungen täglich zu praktizieren.

Wenn Sie mindestens zweimal pro Woche zu einem Profi gehen und die Übungen zu Hause durchführen, werden die Ergebnisse und Vorteile in einer maximalen Zeit von 6 Monaten wahrgenommen.

"Wenn diese Disziplin angenommen wird, werden verschiedene Vorteile erzielt, einschließlich des Verlustes der Größe, was für Mütter oder alle, die daran interessiert sind, sich fit zu halten, sehr motivierend ist", sagt Trujillo.

Marina Berrio
Hinweis: Flor María Trujillo. Physiotherapeutin, Osteopathin und Expertin in der Pflege von und für Frauen der FT Trujillo Clinic

Video: HYPOPRESSIVE Exercise-Pelvic Organ Prolapse-Discovery Treatment Recovery .


Interessante Artikel

Wie können Kinder zum Lernen motiviert werden?

Wie können Kinder zum Lernen motiviert werden?

Beim Betreten eines Klassenzimmers für frühkindliche Erziehung wird leicht wahrgenommen, dass Jungen und Mädchen in den ersten Schuljahren durch eine Vielzahl von Aktivitäten lernen, in denen es...