Gefühle, die nur Mütter verstehen

Heute schreibe ich diesen Beitrag mit einer Mischung aus Empfindungen, etwas seltsam. Carmen ist mit der Schule in ein Sprachunterrichtslager gegangen, in eine Stadt in Guadalajara, wo sie drei Tage verbringen wird. Mit fünf Jahren, die sie hat, hat sie noch nie eine Nacht von zu Hause weg verbracht, ohne einen Erwachsenen der Familie nebenan. wovon ich nicht weiß, wie das Experiment verläuft - und mit Experiment meine ich die Mutter, weil ich weiß, dass sie eine tolle Zeit hat.

Ich muss gestehen, dass ich am Anfang, als sie mir die Ausgangsinformationen per E-Mail geschickt haben, nicht aufgepasst hat, weil ich davon ausging, dass Carmen nicht gehen würde. Aber Wochen später sprach sie mit Klassenkameraden, die gingen, und der Lehrer erklärte die Spiele, die dort waren, die Tiere, die dort waren, und die natürliche Umgebung, in der sie waren, also noch am selben Tag, das Mädchen Er bat mich, ihn aufzuschreiben. Und das tat ich auch.


Am Wochenende haben wir den Koffer gemacht: tagelang alles in Tüten sortiert, Hygieneartikel in die Kulturtasche gesteckt, die Taschenlampe, alles mit Ihrem Namen versehen ... damit sie wusste, wo sie alles trug.

Und der große Tag ist gekommen. Carmen wartete glücklich mit ihrem Wagen in der Hand, weil sie zum Ausflug ging. Ich dachte, es wäre leicht für mich, mich von ihr zu verabschieden, aber als es Zeit war, mich zu verabschieden, sagte sie: "Mama, gib mir drei Küsse, weil ich drei Tage lang sein werde, ohne dich zu sehen", ich hielt mich zurück und arbeitete mit einem Gesicht Das war ein Gedicht. Mir ist eines dieser Dinge passiert, dass Frauen nichts anderes verstehen, wenn sie diesen wunderbaren Moment in ihrem Leben erreichen, der Mutterschaft ist.


Nun, da ich die Aktivitäten im Camp durch einen Blog auf der Schulwebsite verfolge, sehe ich die Fotos meiner Tochter mit dem Rest der Klassenkameraden und wie gut sie es tut, denke ich: "Was Ich bin dumm, traurig zu sein *. " Aber es sind unvermeidliche Gefühle, die ungewollt auftauchen.

Artikel geschrieben von María Cerrato. Journalistin und Vollzeitmutter. Blog-Autor Mama hat einen Plan

Und wenn Sie Tiere mögen, schlagen wir einen Plan vor: Familienaktivitäten mit Hunden. Der beste Freund des Menschen kann uns auch bei der Erziehung helfen, ein Originalartikel von Diana Martín, aus dem Blog hat Mama einen Plan.

Video: Robert Betz: Dein Kind fühlend verstehen und unterstützen


Interessante Artikel

Spiele und Spielzeug zum Lernen

Spiele und Spielzeug zum Lernen

Das Spiel ist von grundlegender Bedeutung für die kognitive Entwicklung von Kindern und der beste Weg, um mit ihrer Umgebung in Beziehung zu treten. Spielen hat nicht nur Spaß, sondern auch die...