7 Etiketten als Familie in einer digitalen Umgebung erziehen

Wir leben in einer Gesellschaft mit mehreren Bildschirmen, die uns in sich aufnimmt. Gleichzeitig ist sie aufregend und voller Herausforderungen, die eine gewisse reflexive Haltung der Eltern erfordern. Wir sind die erste Generation von Eltern, die sich der schwierigen Herausforderung stellen müssen, den richtigen Umgang mit neuen Technologien zu erlernen, ohne auf diesem Gebiet über Erfahrungen zu verfügen.

Um vielen dieser Eltern mit digital geborenen Kindern zu helfen, die Neulinge in der Welt der neuen Technologien sind, haben wir diese 7 Etiketten entwickelt, um als Familie in einer digitalen Umgebung zu erziehen.

7 Labels für die Familie mit neuen Technologien

Dies sind einige Empfehlungen oder Richtlinien, wie man als Familie in dieser von uns gelebten digitalen Umgebung leben kann.


Label Nr. 1 Sind unsere Kinder anders? Ja, wir bilden eine Multi-Screen-Generation aus.

Die Technologie entwickelt sich sehr schnell, die Anwendungen und Geräte, die wir jetzt verwenden, werden nicht denen ähneln, die unsere Kinder beim Eintritt in die Universität oder auf dem Arbeitsmarkt verwenden. Deshalb bleiben die klaren Regeln und wir haben ihnen dabei geholfen, neue Technologien zu entdecken.

Unsere Kinder sind Teil einer Generation, autodidaktisch, mobilisiert, die Spaß an digitalem, interaktivem, sozialem Umfeld hat. Diese Schlussfolgerungen lassen sich nicht mehr beobachten. Was tun Sie, um diese Generation besser zu kennen?

Label Nr. 2. Technologie ist eine Chance, kein Feind, der Sie im Off-Modus nicht fängt.


Nichts ist weiter, wenn man Technologie mit Angst betrachtet.

Denken Sie positiv über die Vorteile, die Ihnen als Mutter / Vater und Berufstätiger täglich neue Technologien bieten und das Beste aus sich machen. Lassen Sie sich nicht im Aus-Modus erwischen!

Label Nr. 3. Lernen, navigieren, formen, verflechten ... digital Mola sein

Diese Elterngesellschaft fordert als Eltern eine Veränderung der Bildungsaufgabe.

Lernen Sie zu navigieren, zu surfen

Beginnen Sie, lesen Sie, hören Sie Ihren Kindern zu, besuchen Sie professionelle Workshops, Kurse

Es verwickelt sich, Studien, Uhren.

Als Eltern müssen wir für unsere Kinder ein gültiger Gesprächspartner sein, auch in technologischen Fragen.

Label Nr. 4 Vier klare Koordinaten: Zeit, Ort, Firma, Inhalt.

Versuchen Sie, diese vier Koordinaten zu berücksichtigen, die eines Tages einem guten Pädagogen zuhören:

- Belichtungszeit des Geräts


- Ort, an dem das Gerät verwendet wird

- Unternehmen

- Inhalt

Dies kann helfen, zu einem bestimmten Zeitpunkt die korrekte Verwendung der Bildschirme in unseren Familien zu beurteilen.

Label Nr. 5 Achten Sie auf die digitale Identität Ihrer Kinder und Ihrer Familie.

Wissen, schützen und erziehen.

Label Nr. 6 Finden Sie Momente der digitalen Trennung

Welches Beispiel geben wir als Eltern für die Verwendung von Bildschirmen an unsere Kinder?

Blockieren Sie Ihre magischen Zeiten, verlassen Sie das Telefon, versuchen Sie, mit der Familie zu speisen, anderen zuzuhören, schauen Sie Ihren Kindern ins Gesicht

Hyperkonnektivität schadet unseren Beziehungen.

Label Nr. 7 Entdecken Sie den Wert der Stille neu

Wie lange hast du keine Zeit für dich, sonne @?

Pflegen Sie eine nachdenkliche Einstellung zum Leben, verwöhnen Sie Ihre innere Welt.

Stille hilft uns, uns selbst zu kennen, und so können wir unsere Kinder besser erziehen. Weit entfernt von der Oberflächlichkeit, die uns die virtuelle Welt gibt, und mit der Kraft, auf diese große Herausforderung zu setzen.

María Zalbidea González. Blog-Autor Die digitale Kluft nähen

Haben Sie Angst, wie Sie Ihre Kinder im digitalen Zeitalter erziehen können? Machen Sie mit und nehmen Sie an einem praktischen Kurs teil: In den Zeiten des Selfies erziehen, Artikel ursprünglich veröffentlicht von María Zalbidea

Video: Luzides Träumen - Die Traumcharaktere in Deinen Träumen


Interessante Artikel

Ein Raum nur für Ihr Baby

Ein Raum nur für Ihr Baby

Seitdem das Baby nach Hause gekommen ist, haben Sie sich drei daran gewöhnt, im selben Raum zu schlafen, aber die Situation kann nicht ewig andauern. Sie brauchen Privatsphäre und Ihr Baby muss sich...

Wie kann man Kinder vor Gewalt schützen?

Wie kann man Kinder vor Gewalt schützen?

Kinder sind besonders anfällig für Gewalt Denn sie entwickeln Individuen und Gewalt, ob direkt oder indirekt, hinterlässt einen bleibenden Eindruck auf ihre Entwicklung, ein Zeichen, das sie für...