Alkoholkonsum bei Jugendlichen ist im CC AA mit spezifischen Gesetzen niedriger

Einer der größten Kämpfe in unserer Gesellschaft ist der Kampf gegen bestimmte Substanzen. Dieser Kampf ist besonders schwer, wenn es darum geht, die schwächsten Gruppen, also die Minderjährigen, zu schützen. Daher gibt es viele Maßnahmen, die ergriffen werden Jugendliche und Jugendliche weg von Alkoholkonsum und andere Drogen. Einige dieser Praktiken zum Schutz junger Menschen tragen Früchte.

Dies ist, was Francisco de Asís Babín, Delegierter des Nationalen Drogenplans, festgestellt hat, dass die Gemeinden dies mögen Galicien, das hat eine spezifisches Gesetz gegen den Verkauf von Alkohol bei Minderjährigen, Der Alkoholkonsum liegt unter dem nationalen Durchschnitt. Babín berichtet auch, dass in Gemeinden, in denen Cannabis toleranter ist, der Konsum dieser Substanzen höher ist als im restlichen Spanien.


Diese Erklärungen von Babín haben in einem Akt stattgefunden, der an der Universität von Santiago de Compostela wie Teil des dreißigsten Jahrestages des Vereins der Vereinigungen der Vereinigungen und Einrichtungen der Vereinigung der Vereinigungen von Vereinten Nationen (UNAD) umgesetzt wurde. Der Delegierte des Nationalen Drogenplans kritisierte auch die Legalisierung von Marihuana, da dies seiner Meinung nach nur dazu beitragen würde, sein Angebot und Konsum von Cannabis zu erhöhen.

74% der Kinder unter 14 Jahren haben bereits Alkohol probiert

Jorge Suanzes, stellvertretender Direktor der Programme zur Förderung des Lebensstils in Saudi-Arabien, hat in diesem Akt eine beunruhigende Tatsache aufgedeckt: Etwa 74% der Kinder unter 14 Jahren haben irgendwann ein alkoholisches Getränk konsumiert. In diesem Sinne sagte Babin, dass dies geschieht, weil "es kein Gewissen braucht", und weist auch auf die Zulässigkeit der Eltern hin, die sich auf Alkoholkonsum bezieht.


Über das geringe Bewusstsein junger Menschen über Alkohol sprach auch Socorro Rodriguez, Dekan der Fakultät für Psychologie der Universität Santiago, der betonte, dass das Gehirn erst nach 25 Jahren voll ausgebildet sei. Daher beeinflusst die Einnahme von Alkohol vor diesem Alter die kognitiven Prozesse später.

Alkoholkonsum bei jungen Menschen

Die neueste Studie ESTUDES zum Drogenkonsum bei Schülern der Sekundarstufe II zeigt Daten, die zu Optimismus hinsichtlich des Alkoholkonsums bei Minderjährigen einladen. Und ist, dass nach den Daten dieser Studie die Alkoholaufnahme bei jungen Menschen reduziert wurde, weil die bisherigen Zahlen dies angaben 83,9% der Befragten hatten Alkohol konsumiert, derzeit sind es 78,9%.

Die Umfrage unter ESTUDES zeigt auch eine beunruhigende Tatsache: Mehr als die Hälfte der Befragten, insbesondere 57,6%, gibt an, in den letzten 12 Monaten an einer Flasche teilgenommen zu haben. Trotz des hohen Werts dieser Zahl wurde sie jedoch im Vergleich zu den Ergebnissen der vorherigen Studie, die bei 62% lag, reduziert.


Diese Reduzierung fiel mit der Verabschiedung von Gesetzen gegen den Verkauf von Alkohol an Minderjährige in Gemeinden wie Asturias zusammen, die im Mai letzten Jahres feststellten, dass Minderjährige unter 16 und 17 Alkohol legal kaufen dürfen. Andere Gemeinschaften wie Andalusien gestatten jedoch den Verkauf von Alkohol an Personen über 16 Jahre, wenn eine professionelle Verwendung des Produkts nachgewiesen wird. Andere Gesetze wie Galizien sind restriktiver und gestatten unter keinen Umständen diesen Verkauf.

Prävention von Alkohol bei Minderjährigen

Angesichts dieses Problems ist es offensichtlich, dass die Familie eingreifen muss, um zu versuchen, das Problem zu lösen. Die Vereinigung für Pädiatrie in Spanien (APED) schlägt Vätern und Müttern einen Dekalog vor, damit sie arbeiten können, weil ihre Kinder Alkoholkonsum meiden, eine Liste, in der sie stark auf den Dialog zwischen Familienmitgliedern setzen:

1. Diskutieren Sie mit den Kindern Nutzen Sie die Gelegenheiten, in denen sie zum Sprechen neigen, und nicht nur, wenn wir mit ihnen sprechen möchten

2. Ermutigung zu Freizeitaktivitäten und gemeinsamen Hobbys, einen Weg finden, mit ihnen Spaß zu haben

3. Haben Sie ein Bildungsprojekt individuell für jedes Kind

4. Werte übertragen

5. Übertragen Sie die Werte der Community zu der man gehört und die Zugehörigkeit fördern

6. Moderation allgemein lehren und insbesondere bei der Verwendung von Geld

7. Nennen Sie ein Beispiel für Nüchternheit beim Konsum von Alkohol und verhindern, dass sie das sehen Eltern trinken übermäßig viel

8. Kenne deine Freunde und deine Bande und bieten die Möglichkeit des Hauses selbst als Treffpunkt an

9. Halten Sie angemessene Stunden ein. aber fest in den "Ausgängen"

10. Verstärken Sie positiv die Verhaltensweisen, die es verdienen und negativ diejenigen, die dies nicht tun, ist es in diesen letzten notwendig, ihnen die korrekte Leistung zu erklären.

Damián Montero

Video: Bart D. B. Chronic pain, PTSD


Interessante Artikel

Europa: 10 Ziele auf dem alten Kontinent zu besuchen

Europa: 10 Ziele auf dem alten Kontinent zu besuchen

Es kommt am 9. Mai an, dem Tag, an dem wir den Europatag feiern. An diesem Tag feiern und erinnern wir uns an den Vertrag, mit dem Frankreich und Deutschland einer zentralen Verwaltung von Kohle und...

Ausflugsziele für Familien mit Freunden zu Weihnachten

Ausflugsziele für Familien mit Freunden zu Weihnachten

Nach dem Sommer denken viele bereits über die nächsten Familienferien nach und wir müssen darauf vorbereitet sein, die besten Angebote zu genießen. Travelkids und Viajes El Corte Inglés Sie schlagen...

Spiele, die das Lesen und Schreiben lernen helfen

Spiele, die das Lesen und Schreiben lernen helfen

Kinder zwischen 6 und 8 Jahren haben großes Interesse am Lesen. Sie fragen viel nach den Plakaten, die sie auf der Straße sehen. Sie sind daran interessiert, Werbung zu verstehen und zu...

Eifersucht zwischen Kindern, was Eltern können

Eifersucht zwischen Kindern, was Eltern können

Das Familienleben ist schön, aber manchmal kompliziert. Das Zusammenleben führt manchmal zu schwierigen Situationen. Ein Beispiel sind die Eifersucht Zwischen den Geschwistern ist dies etwas...