10 Schritte, um eine Reise mit Kindern zu überleben

Die Feiertage kommen und das Glück, das Sie mit Ihren Kindern für einen Kurzurlaub vorbereiten. Obwohl eine Autofahrt mit den Kleinen keine leichte Aufgabe ist, kann das Fliegen mit dem Flugzeug Sie oder zumindest Ihren Verstand töten.

10 wichtige Tipps, um eine Reise mit Kindern zu überleben

Egal, wie gut Sie Ihre Kinder normalerweise tragen, stundenlang in einem zwanzigtausend Meter hohen Raum eingesperrt zu sein, bringt jemanden in schlechte Laune. Aber keine Angst, um die Reise zu überleben, müssen Sie nur die folgenden Tipps anwenden:

1. Bereite sie mental vor

Denken Sie daran, dass kleine Kinder ganz andere Situationen haben als wir. Wenn sie nicht vorbereitet sind, kann diese neue Erfahrung gleichermaßen beängstigende Konsequenzen haben: Ablehnung oder zu viel Aufregung. Damit sie mit dem Szenario vertraut sind, dem sie sich stellen werden, erzählen Sie ihnen von der Reise, wenn Sie mit der Planung beginnen (mit dem Tonfall der Stimme, seien Sie glücklich, aber ruhig, damit sie keine Nervosität erzeugen) und erklären Sie sorgfältig die Kontrolle des Flughafens.


2. Planen Sie den Flug strategisch

Obwohl manche glauben, dass es nie ein guter Zeitpunkt ist, um mit kleinen Kindern zu reisen (besonders wenn sie unter vier Jahren sind), gibt es Tageszeiten, die weniger riskant sind. Vermeiden Sie Nachtflüge, viele Menschen sind optimistisch genug, um zu glauben, dass sie darin schlafen werden, aber Ihre Kinder werden wahrscheinlich versagen. Und da nach dem Film ein Flugzeug der schlechteste Ort ist, um den Schrei eines Babys zu hören, werden diese Optimisten Ihren Kopf beim ersten Anzeichen eines Wutanfalls fragen.

Wenn Ihr Flug gleich morgens abfliegt, stellen Sie sicher, dass Sie in der Nacht zuvor viel und gut schlafen. Wenn Sie am Nachmittag fliegen, ist es eine gute Idee, Ihr Kind tagsüber mit viel Sonne und körperlicher Aktivität zu erschöpfen. Lassen Sie sie am Flughafen in der Kindertagesstätte des Terminals laufen (eine davon befindet sich im ersten Stock von T2 und eine andere auf der T4 in Barajas). Vermeiden Sie Zwischenstopps, denn Sie müssen sich bewusst sein, dass sie am Abflugflughafen und am Ankunftsflughafen nicht verloren gehen. Wenn möglich, wählen Sie die Standorte im Voraus und versuchen Sie, sich im Heck des Flugzeugs zu befinden. Sie befinden sich näher an den Badezimmern und können mehr Hilfe von den Hostessen erhalten.


3. Halten Sie alle Unterlagen bereit und in Ordnung

Vergessen Sie nicht, dass der Reisepass für Kinder alle fünf Jahre abläuft und dass einige Länder für Reisen mit Kindern spezielle Unterlagen benötigen. Wenn Ihre Kinder adoptiert werden, benötigen einige Länder Adoptionspapiere. Wenn sie nur mit einem Elternteil reisen, benötigen sie möglicherweise die Genehmigung des anderen. Es ist nicht ungewöhnlich, wenn Sie ein Visum benötigen, das auch Ihre Kinder benötigen und das Sie das gleiche kostet.

Obwohl Sie es am Flughafen ausdrucken können, ist es besser, die gedruckte Bordkarte von zu Hause mitzunehmen, um Warteschlangen zu überspringen und Ihre Kinder verzweifelt warten zu lassen. Und wenn Sie sie besser auf Ihr Handy herunterladen können, arbeiten Scanner nicht immer mit den Bildschirmen, aber nur für den Fall, dass Sie die gedruckten verlieren, ist es gut, wenn Sie eine "Sicherungskopie" haben.


4. Verpassen Sie nicht den Flughafen

Das Hauptziel ist es, den Flughafen mit der gleichen Anzahl von Kindern zu verlassen, die Sie eingegeben haben. Heute gibt es tausend Geräte, um zu verhindern, dass Kinder verloren gehen (Rucksäcke mit Leinen, GPS-Ortungsgeräte für Kinder usw.), aber die traditionelleren Methoden, das Mobiltelefon der Eltern auf einer mit einer Sicherheitsnadel befestigten Karte auf ihre Kleidung zu richten Sie sind immer noch wirksam. Wenn es sich bei Ihrem Kind um einen Sonderfall handelt und Sie ernsthaft um ihre Sicherheit fürchten, überprüfen Sie diese Suchhilfen.

Wenn man bedenkt, wie voll die Flughäfen sein können und wie leicht es ist, sie aus den Augen zu verlieren, ist es besonders wichtig, dass Ihr Kind bei einer schweren Erkrankung eine Karte mit ihrem Problem (Krankheit, Allergie usw.) bei sich trägt und was man dagegen tun kann Dies sind jedoch nur Vorsichtsmaßnahmen, die Sie ergreifen sollten. Das Beste ist, dass Sie Ihr Kind immer im Visier haben, bis Sie Ihr Ziel erreichen.

5. Sei der König der Kontrolle

Vielleicht haben Sie schon einmal den typischen Chef mit seinem kleinen Handgepäck getroffen, der wie ein Champion die Kontrolle übernimmt. Er zieht um den Flughafen herum, als wäre es seine zweite Heimat, weil "Übung perfekt wird" und er höchstwahrscheinlich mehr Übung hatte, als Sie jemals haben werden. Aber wenn Sie über alles nachdenken, was Sie brauchen und planen, können Sie den Thron an sich ziehen und der "König der Kontrolle" sein.

Erklären Sie Ihren Kindern mehrmals den Prozess der Kontrolle und erinnern Sie die Älteren daran, dass sie Angst haben könnten, wenn sie scherzen, dass ihr Vater eine Bombe trägt. Seien Sie gut über die Kontrollverbote informiert und halten Sie alles bereit, wenn Sie an der Reihe sind. Wenn Ihre Kinder laufen können, ist es nicht ungewöhnlich, dass sie ihre Schuhe und Mäntel ausziehen. Wählen Sie also Schuhe ohne Schnürsenkel und Mäntel ohne viele Knöpfe.

6. Minimieren Sie Ihre Beschwerden während der Reise

Die Druckänderungen sind für Erwachsene ärgerlich, aber die kleinsten können unerträglich erscheinen. Wenn sie älter sind, geben Sie Kaugummi für die Landung und den Start (oder Jellybeans, wenn sie keinen Kaugummi nehmen) und die kleinste Milch oder den kleinsten Saft. Wenn sie besonders empfindlich sind, gibt es spezielle Tampons, die sie sehr entlasten können. Damit Sie Ihre Nase nicht viel trocknen, ist es wichtig, dass Sie sie während der gesamten Reise gut durchfeuchtet halten.

7. Erwarten Sie das Schlimmste

Obwohl wir nicht darüber nachdenken wollen, sind eine Explosion in der Windel, ein gutes Erbrechen oder ein Anfall von Ärger mehr als wahrscheinlich, wenn Sie mit Kindern fliegen. Vergessen Sie nicht, Ihr Gepäck (für das Baby und für Sie), Tücher, Windeln, Babyflaschen, Schnuller, Snacks und alles, was Sie brauchen, in ausreichendem Maße mitzunehmen. Und sehen Sie, was sie essen. Ein Kind mit hohem Zuckergehalt kann eine echte Gefahr darstellen, wenn Sie in einem Flugzeug eingesperrt sind.

8. Halten Sie sie unterhalten

Um Zahlen zu vermeiden, ist es wichtig, dass sich die Kleinen zu keiner Zeit langweilen. Haben Sie Bücher mit Aufklebern, Spielzeug von wenigen Teilen, Buntstiften (von dreieckigen Formen, damit sie nicht um die Kabine rollen), Tablets mit Spielen, die keine Internetverbindung benötigen, und jede andere Form der Unterhaltung, die Ihnen einfällt. Bringen Sie kein Spielzeug mit Ton mit, und alle Passagiere werden es Ihnen danken. Vergessen Sie nicht, Helme zu tragen, die für Sie bequem sind, wenn Sie einen Film ablegen können.

9. Bringe ihnen bei, wie sie sich im Flugzeug verhalten sollen.

Es ist nie zu früh, gute Manieren zu vermitteln. Wenn Sie denken, dass es zu klein ist, um eine Konversation zu bewirken, probieren Sie das "Flugzeug Spiel" Das Ziel ist, zweihundert Punkte zu erhalten, und wer sie erhält, erhält einen Preis (stellen Sie sicher, dass es etwas ist, das sie motiviert). Wenn Sie keine Erlaubnis vom Sitz erhalten, ist das 10 Punkte wert. Leise spielen, 10 Punkte. Fragen Sie die Stewardess, Papa oder Mama, mit Punkten, 10 Punkte. Sprich niedrig, 20 Punkte. Diskutiere nicht mit den Brüdern, 50 Punkte. Und schließlich, treten Sie nicht auf den Vordersitz (was bei allen Kindern instinktiv zu sein scheint), 100 Punkte!

10. Ignoriere die Idioten (und sei keiner von ihnen)

Wenn Sie mit Kindern reisen, ist es schwierig, dass Sie nicht wegen der bloßen Tatsache, dass Sie in das Flugzeug steigen, eine gute Dosis "mörderischer Blicke" nehmen. Es gibt solche, die schlechte Erfahrungen gemacht haben, und solche, die Kinder einfach nicht mögen. Vermeiden Sie unnötige Abneigungen und machen Sie ein taubes Ohr, wenn Sie einen vergifteten Kommentar hören. Sie und Ihre Kinder haben das gleiche Recht wie der Rest auf dieser Ebene. Seien Sie aber nicht unter denen, die das Alter Ihrer Kinder als Entschuldigung verwenden und versuchen, sie so wenig wie möglich zu stören.

Marga Wesolowski

Video: Geführte Meditation ▶ Reise zum inneren Kind ▶ Heilung durch Selbstliebe


Interessante Artikel

5 Tipps, um das Jahr gesund zu beginnen

5 Tipps, um das Jahr gesund zu beginnen

Das hypokalorische Essen, das Picken, die Süßigkeiten sind einige der Konsequenzen, die auf der Ebene des Essens Weihnachten und alles, was es umgibt, mit sich bringt.Alle diese Exzesse provozieren...

Fünf perfekte Filme, um Solidarität zu vermitteln

Fünf perfekte Filme, um Solidarität zu vermitteln

Die Familie hat viele Aufgaben, wenn es um die Erziehung von Kindern geht. Eine davon ist zweifellos die Weitergabe von Werten: Kinder lernen zu Hause, worauf es ankommt und was nicht, Bildung,...