68% sind bessere Fahrer, wenn sie mit Kindern reisen

Bist du ein verantwortlicher Vater oder eine Mutter am Steuer? Die Vaterschaft erhöht unser Verantwortungsbewusstsein und macht uns in vielen Fällen sogar vorsichtiger, auch wenn wir mit unseren Kindern in ein Auto steigen. So sind wir uns der Gefahr und des Lebens, die wir mit uns führen, bewusster, wie eine von der Firma Direct Seguros erstellte Studie bestätigt, die ergeben hat, dass 68 Prozent der Spanier zugeben, ein besserer Fahrer zu sein, wenn sie mit Minderjährigen unterwegs sind.

Diese von Direct Seguros erstellte Studie basiert auf einer Befragung von 250 Personen zu ihren Fahrgewohnheiten bei Reisen mit Kindern.

Am vorsichtigsten am Steuer nach Geschlecht

Eltern haben sich im Allgemeinen als verantwortungsbewusstere Fahrer erwiesen, wenn sie mit Kindern reisen. So sagen zum Beispiel 52 Prozent der Befragten, dass sie mit Kindern im Auto langsamer fahren, aber die meisten Menschen verspotten ihre Gewohnheiten. So geben 58 Prozent der Männer an, mit ihren Kindern vorsichtiger zu werden, während nur 38 Prozent der Frauen zugeben, bei Reisen mit Kindern vorsichtiger zu sein als sonst.


Wenn nach dem Geschlecht gefragt wird, ob die Einnahme von Kindern im Auto sicherer ist, halten Eltern in 34 Prozent der Fälle das Autofahren mit ihren Kindern für sicherer, da sie die Vorsicht erhöhen, während für Mütter der Anteil sinkt auf 22 Prozent.

Seien Sie nicht besessen, 40 Prozent erkennen an, dass Reisen mit Kindern sicherer ist als Erwachsene, aber jeder Dritte weist darauf hin, dass es aufgrund des Stress und der Irreführung, die Kinder erzeugen können, auch gefährlicher sein kann.

Einstellungen am Steuer bei Reisen mit Kindern

Die meisten Fahrer sagen, dass sie ihre Gewohnheiten ändern, wenn ihre Kinder ihr Auto fahren. 54 Prozent der Befragten geben an, dass sie Überholmanöver reduzieren, 56 Prozent der Teilnehmer erkennen an, dass sie der Straße mehr Aufmerksamkeit widmen, wenn sie mit ihren Kindern reisen, und 54 Prozent sagen, dass sie keine roten oder bernsteinfarbenen Ampeln überspringen .


Eine andere Angewohnheit, die zu Pannen führen kann, die zu Unfällen am Steuer führen, ist die Verwendung von elektronischen Geräten und Geräten im Auto. Verantwortliche Eltern erkennen jedoch an, dass dies eines der Dinge ist, die sie am meisten verändern, wenn sie mit ihren Kindern ins Auto fahren. So geben 52 Prozent an, dass sie weniger mobile Geräte, GPS oder Radio verwenden.

Familienfahrzeuge, die Wahl der Eltern

63 Prozent der Befragten gaben an, dass sie nach einem Kind ihr Auto gewechselt haben. Tatsächlich entscheiden sich 27 Prozent für ein größeres Modell und 21 Prozent für Fahrzeuge, die spezielle Funktionen für Familien wie das ISOFIX-System enthalten. Daher ist der Fahrzeugtyp neben der Fahrweise auch sehr wichtig, wenn es darum geht, verantwortungsbewusster und komfortabler zu fahren, wenn wir mit den Kindern im Auto fahren oder mit dem Auto reisen.


Marisol Nuevo Espín

Video: Die Rettungsgasse rettet Leben – Ein Miniatur Wunderland Stop Motion Film


Interessante Artikel

Weltlehrertag: Die Bedeutung des Lehrers bei Kindern

Weltlehrertag: Die Bedeutung des Lehrers bei Kindern

Die Schule ist zusammen mit der Familie der zweitwichtigste Ort in der Entwicklung von Kindern. In den Fluren und Klassenzimmern der Schule verbringen die Kleinen Stunden und Stunden damit, Werte zu...