Tipps, um Karneval ohne Risiko zu genießen

Die Karnevalsparty Es macht sehr viel Spaß, kann aber gleichzeitig für Kinder gefährlich sein, wenn Make-up-Farben, Glitzer, Gegenstände, die sie beschädigen können, und der Kontakt mit Kleidung, die möglicherweise allergisch ist, verwendet werden. Aus diesem Grund bietet uns der spanische Verband für Pädiatrie AEP eine Reihe von Tipps an, damit Kostüme, Make-up und Accessoires nicht zu einem Risiko für Kinder werden.

Der spanische Verband für Pädiatrie (AEP) erinnert durch seine Initiative "Join the Supersana Troop, entdecken Sie Ihre Kräfte" an einige vorbeugende Maßnahmen, um Verletzungen oder Unfälle von Kindern bei der Ankunft des Karnevals zu verhindern. Der Koordinator des Ausschusses für Sicherheit und Verhütung unbeabsichtigter Verletzungen bei Kindern (CSPLNII) der AEP, Dr. Santiago Mintegi, sagte insbesondere, dass "Rötungen, allergische Reaktionen oder kleine Hautwunden, insbesondere bei diesen, zu verhindern sind Kinder mit empfindlicher Haut, es ist ratsam, alle Kleidungsstücke vor dem ersten Gebrauch zu waschen. "


Hauptrisiken des Karnevals für Kinder

1. Hautausschlag und Rötung die häufigsten Verletzungen bei Kindern im Karneval. Sie werden durch direkten Kontakt mit einigen Materialien der Kostüme hergestellt. Es wird empfohlen, sie vor dem Anlegen zu waschen.

2. Wunden auf der Haut. Zubehör wie Zauberstäbe oder Schwerter sollten aus weichen Materialien und abgerundeten Spitzen hergestellt werden, um Verletzungen von Kindern zu vermeiden.

3. Verbrennungen. Experten bedenken, dass Kinder Raketen oder Feuerwerkskörper nicht manipulieren sollten.

Ausbrüche, Hautausschläge und Rötungen mit der Ankunft des Karnevals

Sie werden aus Stoffen, Masken und Make-up hergestellt, hauptsächlich:


1. Stoffe "Einige Kleidungsstoffe können zu Ausbrüchen führen, wenn sie mit der Haut des Kindes in Kontakt kommen", sagt Dr. Santiago Mintegui. Aus diesem Grund empfiehlt er, "Unterhemden, Strumpfhosen oder Strumpfhosen unter verkleideter Kleidung zu tragen, was nicht nur dazu beiträgt, Reaktionen zu vermeiden, sondern auch das Kind vor der Kälte der Straße geschützt zu halten".

2. Masken. Sie sind sehr beliebte Elemente während der Karnevalstage und das Gesicht ist ein besonders sensibler Bereich bei Kindern. Vor der Wahl einer Maske empfiehlt Dr. Mintegi, "einerseits zu überprüfen, ob das Kind problemlos atmet, und andererseits, dass es sein Sichtfeld nicht behindert und es ihnen ermöglicht, alles, was um sie herum geschieht, ohne Probleme zu sehen. Das Kind kann nicht gut sehen, kann stolpern oder einen Unfall erleiden, es muss auch berücksichtigt werden, dass bei Karneval Farben, Kostüme und Lärm Kinder leicht desorientieren können ".


3. Gesichtsverfassung. Kinderärzte erinnern sich daran, dass es notwendig ist, speziell entwickelte Gesichtsfarben wie hypoallergene Farben oder Farben auf Wasserbasis zu verwenden, die allergische Reaktionen oder Hautirritationen verhindern. "Es ist ratsam, vor dem Make-up eine Schicht Feuchtigkeitscreme aufzutragen, nachdem das Gesicht mit Wasser und Seife gewaschen wurde. Auf diese Weise bleibt die Haut hydratisiert und geschützt", stellt der Arzt fest. Für Kinder mit besonders empfindlicher Haut wird empfohlen, vor dem Schminken einen kleinen Farbtest am Handgelenk durchzuführen, um mögliche Reaktionen zu erkennen.

Kinderunfälle anlässlich des Karnevals

Während des Karnevals sind Hautverletzungen und Verbrennungen die Folge, weil Kostümzubehör und pyrotechnische Spiele missbraucht werden.

1. Zubehör der Verkleidung AEinige, wie Zauberstäbe oder Schwerter, sollten aus weichen Materialien mit abgerundeten Spitzen bestehen, damit sie keine Verletzungen verursachen können.

2. Die pyrotechnischen Spiele. Feuerwerkskörper sind ein Risiko für Kinder. Die Verwendung von Feuerwerkskörpern und Raketen ist bei Partys wie Karnevalen sehr verbreitet. Das Geräusch und die Farbe sind sehr auffällig, so dass die AEP warnt, dass "beim Umgang mit pyrotechnischen Elementen um Kinder äußerste Vorsicht geboten ist, um Verbrennungen und Unfälle zu vermeiden." Kinderärzte bestehen darauf, dass alle Arten von pyrotechnischen Elementen von Erwachsenen gehandhabt werden müssen. Dr. Mintegi ist diesbezüglich unverblümt: "Wir sind fest davon überzeugt, dass Kinder Raketen oder Feuerwerkskörper unter keinen Umständen als potenziell gefährliche Elemente manipulieren sollten, die zu Verbrennungen, Wunden oder Gehörschäden in unterschiedlichem Ausmaß führen können."

Sie betonen auch, dass grundlegende Sicherheitsstandards immer eingehalten werden müssen, z. B. indem sie nicht in geschlossenen Räumen oder in geschlossenen Räumen geworfen werden oder dass die Elemente, aus denen die Tarnung besteht, aus nicht brennbaren Materialien bestehen. "Behalten Sie stets den gesunden Menschenverstand und finden Sie einen Weg, potenziellen Gefahren zu begegnen. Dies ist der beste Weg, um Partys wie Karnevale in all ihrer Pracht zu genießen", schließt Dr. Mintegi.

Marisol Nuevo Espín
Weitere Informationen Überprüfen Sie die AEP-Website Supersana-Truppen-Karneval. Spaß ohne Risiken.

Video: Curious Beginnings | Critical Role | Campaign 2, Episode 1


Interessante Artikel

Neue App zum Stillen

Neue App zum Stillen

Wenn es während der Schwangerschaft viele Zweifel gibt, die sich für Mütter ergeben, insbesondere für Erstmütter, wird das Stillen nicht geringer sein. Neue Technologien sind dabei eine große Hilfe:...

Woche 8. Woche für Woche

Woche 8. Woche für Woche

Körperliche und psychische Veränderungen von schwangeren FrauenSie sind seit zwei Monaten schwanger, befinden sich in der achten Schwangerschaftswoche, und obwohl Sie seit ein paar Wochen normale...