Ein Drittel der spanischen Bevölkerung wird Krebs haben

Die Spanische Gesellschaft für Medizinische Onkologie (SEOM) stellte am Dienstag die verheerenden Zahlen von Krebs in Spanien für 2016 vor.ein Drittel der spanischen Bevölkerung wird Krebs haben"Wie jedes Jahr Weltkrebstag (die heute am 4. Februar gefeiert wird), hat die spanische Gesellschaft für medizinische Onkologie die Krebszahlen in Spanien präsentiert, die einen erheblichen Anstieg der Krebsfälle in unserem Land belegen.

Das SEOM erklärte die Zunahme der Zahl der registrierten Fälle und hob die entscheidende Bedeutung klinischer Studien hervor, um die Behandlung und Heilung von Krebs voranzutreiben. Dazu wurde das Video erstellt: Klinische Studien, eine Gelegenheit für Patienten.


Todesfälle durch Krebs nehmen gefährlich zu

Die Figur von Die für 2020 erwartete Krebsinzidenz steigt um 15 Prozent. Gegenüber den 215.534 in den Zahlen von 2012 registrierten Fällen würden wir im Jahr 2020 mit 246.713 neuen Krebsfällen konfrontiert sein, von denen die 40% werden Frauen und 60% Männer sein. Die Hauptursachen für die Zunahme der Diagnoseanzahl sind die Wirksamkeit früher Diagnoseverfahren (Screening), die Lebensgewohnheiten, die Zunahme der Bevölkerung und deren Alterung (2015 gab es mehr Todesfälle als Geburten - eine Tatsache beispiellos in unserem Land).

Lungenkrebs ist die Ursache der höchsten Todesrate


Darmkrebs ist in Spanien am häufigsten, gefolgt von Prostatakrebs (am häufigsten bei Männern), Lungenkrebs, Brustkrebs (der erste bei Frauen gemeldete Krebsfall) und Blasenkrebs. Obwohl die Prävalenzrate (Anzahl der Patienten, bei denen eine Krebsart diagnostiziert wurde, die im ersten Jahr überlebt) im Allgemeinen hoch ist, ist der vorhergesagte Anstieg der Zahl der Todesfälle besorgniserregend. Im Jahr 2012 forderte Krebs 102.762 Todesopfer, aber bis 2020 werden 15% mehr Todesfälle erwartet.

Obwohl sie zu den "tödlichsten" gehören, sind die Prävalenzraten für Prostatakrebs und Brustkrebs (die häufigste unter der männlichen und weiblichen Bevölkerung) am höchsten. Lungenkrebs ist die Ursache der meisten Todesfälle, insbesondere 20% der Gesamtzahlgefolgt von Darmkrebs (14%), Brustkrebs (6%), Pankreas (5,5%) und Prostata (5,3%). Das SEOM warnt jedoch, dass ein Drittel der Krebstodesfälle vermeidbar sind, wenn Übergewicht, sitzende Lebensweise und Tabakkonsum bekämpft werden.


Der Kampf gegen Krebs: klinische Studien

Wie bereits erwartet, wollte SEOM im Hinblick auf den Weltkrebstag die Bedeutung klinischer Studien im Kampf gegen Krebs hervorheben. Denken Sie bei dem von Ihnen produzierten Video daran, dass die große Mehrheit von Krebsbehandlungen Aktuelle Fälle stammen aus früheren klinischen Studien. Lediglich im Jahr 2015 wurden 320 onkologische Studien genehmigt, etwa 40% aller in Spanien genehmigten klinischen Studien, die hauptsächlich von der pharmazeutischen Industrie finanziert werden.

Diese Erhöhung der Bedeutung der klinischen Studie im gesundheitsmedizinischen Szenario als Hauptwaffe gegen Krebs und andere Krankheiten förderte die Genehmigung des Königlichen Erlasses 1090/2015 vom 4. Dezember 2015, der die klinischen Studien mit Arzneimitteln regelt. Nach diesem Königlichen Erlass müssen die Patienten anwesend oder ordnungsgemäß vertreten sein, um sicherzustellen, dass sie vollständig über klinische Prüfungen, Protokolle sowie Einschluss- und Ausschlusskriterien informiert sind.

Mit zunehmender Präsenz im Kampf gegen Krebs war die Rolle der Freiwilligenarbeit der Star der V Forum gegen Krebsunter dem Vorsitz von Königin Letizia, dem Ehrenpräsidenten der spanischen Vereinigung gegen Krebs. Immer mehr Fachleute empfehlen die Anwesenheit von Freiwilligen, weshalb der AECC die Integration von Freiwilligenarbeit im medizinischen Gesundheitssystem. Rund 30.000 Spanier sind allein mit Krebs konfrontiert, und der AECC warnt vor der Notwendigkeit, sie zu begleiten, und das Risiko der Isolation und der Einsamkeit bei Krebspatienten steigt.

Marga Wesolowski

Video: 97% Owned - Economic Truth documentary - How is Money Created


Interessante Artikel

68% sind bessere Fahrer, wenn sie mit Kindern reisen

68% sind bessere Fahrer, wenn sie mit Kindern reisen

Bist du ein verantwortlicher Vater oder eine Mutter am Steuer? Die Vaterschaft erhöht unser Verantwortungsbewusstsein und macht uns in vielen Fällen sogar vorsichtiger, auch wenn wir mit unseren...

Woche 6. Woche für Woche

Woche 6. Woche für Woche

Sie sind seit anderthalb Monaten schwanger. In der sechsten Schwangerschaftswoche nehmen die Veränderungen in Ihrem Körper weiter zu und Sie werden sie nach und nach stärker wahrnehmen. Sie befinden...