Spanien liegt auf Position 18 im Bike-Friendly-Ranking

Vor uns liegen Länder wie Holland, Dänemark, Deutschland, Schweden, Italien, Norwegen ... aber wir können stolz sein, denn seitdem haben wir in Bezug auf Mobilität einen wichtigen Qualitätssprung gemacht Spanien ist von Rang 23 im Jahr 2013 auf Rang 18 in der Rangliste der Bike-Friendly-Länder aufgestiegen, die Faktoren wie die tägliche Nutzung von Fahrrädern, Sicherheit und Infrastrukturen misst.

Fachleuten zufolge haben einige Städte wie Amsterdam, Kopenhagen, Berlin, Stockholm ... wo es eine große Radfahrertradition gibt und die Einwohner häufig davon Gebrauch machen, sie sind nicht mehr als die spanischen bereit, das Fahrrad zu benutzen, und obwohl Spanien das Land erreicht hat 18 in der "Bike-Friendly" Rangliste, die Bremse, das Fahrrad nicht zu benutzen, ist Angst. Obwohl die Mobilität der Radfahrer immer häufiger wird, bleibt die Angst für viele junge und weniger junge Menschen ein wichtiges Hindernis.


Aus diesem Grund wurde in Madrid das Projekt Stars Madrid gestartet, ein von der Europäischen Union kofinanziertes Programm, an dem 35 Madrid-Schulen unter dem Motto "A-Klasse mit dem Fahrrad oder zu Fuß" teilnehmen.

Der Radfahrer Carlos Blanco, Muévete Verde 2015, Auszeichnung für seine Förderung der Radmobilität und Mitarbeiter in Darwinians Radio Bike In der Rubrik "Der Schuhlöffel" heißt es über die urbane Mobilität: "Es ist nicht so, dass die Stadt nicht auf Fahrräder vorbereitet ist, sondern vor allem die überwiegende Mehrheit der Einwohner nicht für sie mentalisiert wird." Die Hauptbremse ist Angst "

10 Tipps, um die Angst vor dem Fahrradfahren zu überwinden


Wie überwinden ich die Angst vor dem Fahren, auch wenn ich erwachsen oder Straßen- oder Mountainbiker bin? Die Fahrradplattform in Madrid hat ein Programm entwickelt, in dem Bicifindes und Aktivisten diese Person begleiten, um sich zu bewegen und diese Angst zu beseitigen. Um die Angst vor dem Radfahren in der Stadt zu überwinden, empfiehlt Blanco Folgendes:

1. Die Route zu kennen ist wichtig. Es ist nicht die gleiche Entfernung wie die andere oder ein Gelände in Hanglage oder Ebene usw. Initiativen wie die Bicibusse helfen, die Angst zu überwinden, "eine Route, bei der Kinder in der Nähe ihres Hauses abgeholt werden und ein Radfahrertrupp auf dem Schulweg anschwillt". Derzeit gibt es in Madrid etwa zwanzig Busse, die mindestens einen Tag pro Woche hergestellt werden.

2. Du machst keinen Sport, sondern bewegst dich. Das Ziel ist es, transportiert zu werden und nicht - es ist unmöglich - schneller als das Auto. Sehen Sie normale Kleidung, nicht mit Sportkleidung oder als Römer verkleidet. Es ist nicht nötig zu schwitzen, es geht darum, bequem von einem Ort zum anderen zu wechseln.


3. Um sich bequem zu fühlen, sollten Sie Ihr eigenes Fahrrad haben mit dem du dich wohl fühlst. Das Beste in der Stadt ist, sich für ein Elektrofahrrad oder ein urbanes Fahrrad zu entscheiden, denn wir wiederholen, Sie machen keinen Sport.

4. Fahren Sie durch die Mitte der Straße, Sie können nicht den Bürgersteig heruntergehen. Auch wenn es so aussieht, als ob der Weg zum rechten Rand sicherer ist, ist dies nicht der Fall, da Sie sich nicht vor dem Öffnen abgestellter Autotüren schützen, abgesehen davon, dass Sie und Ihr Fahrrad für andere Fahrer weniger sichtbar sind.

5. Rotes weißes und rotes Frontlicht ist obligatorisch Ja, Sie fahren nachts oder bei schlechter Sicht.

6. Tragen Sie auf jeden Fall einen weißen Frontreflektor sowie einen roten Rückreflektor und eine Klingel.

7. Der Helm ist nach den neuesten Bestimmungen nicht obligatorisch, außer unter denen unter 16 wenn sie verpflichtet sind, den helm nach stadt zu benutzen. Auf der Straße ist der Helm für alle immer obligatorisch.

8. Sie können bei Regen und sehr kalt Fahrrad fahren. Der Radfahrer stirbt nicht, weil er nass wird. Und wenn Sie mit Vorsicht und ohne Eile fahren, muss dies keine größere Gefahr sein. Vergessen Sie die Zeit als Abschreckung.

9. Wo zu parken oder Speichern Sie das Fahrrad, wenn Sie es nicht ins Büro oder in die Klasse hochladen können? Schützen Sie das Fahrrad, stellen Sie es an einem Ort auf, an dem viele Personen vorbeifahren. Mindestens zwei Sperren sind ein Typ u, der das Bild des Hinterrades und des Hinterrads aufnimmt, sowie eine Kobra, die den Sattel befestigt. Ohne es an einen Baum zu binden, sondern an etwas, das wie ein Zaun befestigt ist, Laternenpfahl *

10. Kennen Sie die Gemeindeverordnung Ihrer Stadt. Auf diese Weise können Sie beispielsweise feststellen, ob Sie das Fahrrad für öffentliche Verkehrsmittel wie die U-Bahn und die Zeit unter vielen anderen Dingen verwenden können.

Marisol Nuevo Espín
Hinweis: Carlos Blanco, Radfahrer und Preis Move Green 2015. Mitarbeiter von Darwinians Radio Bike

Video: THE WEEK I WON THE F1 WORLD CHAMPIONSHIP | NICO ROSBERG | UNCUT


Interessante Artikel

Tipps, um der perfekte Gast zu sein

Tipps, um der perfekte Gast zu sein

Haben Sie sich jemals gefragt, ob Sie den Einladungen, die Sie erhalten, gut entsprechen? Sei der perfekte Gast Es ist eine weitere Facette unserer sozialen Beziehungen, die unseren Cache auf...

4 Konsequenzen der Arbeit 6 Stunden am Tag sitzen

4 Konsequenzen der Arbeit 6 Stunden am Tag sitzen

SITZEN SECHS STUNDEN EIN TAG, GROSSES RISIKO FÜR DIE GESUNDHEITOder, um es klarer zu sagen: Wenn Sie sechs oder mehr Stunden am Tag sitzen bleiben, werden Sie Ihrer Gesundheit genauso schaden, als...