Psychologische Schwangerschaft, ist das möglich?

Manche Frauen können entwickeln, was bekannt ist psychologische Schwangerschaft, weil die Frustration, nicht den Wunsch zu erreichen, Mütter zu sein, dazu führen kann, dass der Körper eine falsche Schwangerschaft auslöst. Eine Täuschung, die die wahren Symptome einer Schwangerschaft reproduziert, ohne dass dies auftritt.

Eine Antwort des Organismus in dem Versuch, eine Sehnsucht zu befriedigen, die niemals kommt, eine Antwort, die eine Täuschung ist. Und es scheint ein Witz zu sein, der dem Gefühl der Frustration eine Lösung gibt.

Die psychologische Schwangerschaft führt zu Verwirrung für Spezialisten, Patienten und für die Gesellschaft. Wie kann es möglich sein, die Symptome der Schwangerschaft ohne Schwangerschaft darzustellen? Es ist jedoch eine Störung, die wir ernst nehmen und angemessen behandeln müssen, da dies für Frauen, die darunter leiden, schwerwiegende emotionale Folgen hat.


Die psychologische Schwangerschaft ist falsch, obwohl sie echt erscheint

Unglaublich, wie es scheint, erscheinen die Symptome der Schwangerschaft manchmal ohne Schwangerschaft. So unglaublich die Veränderungen bei der Frau auch aussehen mögen, die Symptome sind real, die Menstruation verschwindet, der Bauch nimmt allmählich zu, Übelkeit usw. Die psychologische Schwangerschaft, die auch als Pseudozytose (Pseudo-False und Ciesis-Gestation) bezeichnet wird, ist eine echte psychische Störung, die einer Behandlung und viel Verständnis bedarf.

Psychologische Schwangerschaft als Störung

Pseudozytose oder psychologische Schwangerschaft, Es ist im Diagnose- und Statistikhandbuch für psychische Erkrankungen (DSM V) als eine Art somatischer Symptomstörung enthalten. Bei einer somatischen Symptomstörung manifestieren sich bestimmte verborgene Emotionen oder finden durch organische Symptome ihren Weg. Die organischen Anzeichen und Symptome, die das Subjekt erlebt, sind real, aber es gibt keine körperliche Krankheit oder Krankheit, die es erklären kann.


Frauen, die an einer psychischen Schwangerschaft leiden, haben alle Symptome einer normalen Schwangerschaft, jedoch ohne Schwangerschaft. Ein Geist, der von etwas überzeugt ist, kann den Körper von etwas überzeugen, egal was die Ärzte und Tests sagen. Die Macht des Unbewussten ist größer als jeder andere Test, um den Körper zu überzeugen und zu dominieren. Die ersten Symptome verstärken den Glauben und wir treten in einen Kreis ein, aus dem es schwierig ist, ihn zu verlassen.

Emotionale Basis der psychologischen Schwangerschaft

Emotionen sind die Basis für alle somatischen Symptomstörungen, ein emotionales Bedürfnis, das als Angst, Frustration, Angst verborgen ist. Im Falle einer psychischen Schwangerschaft sind dies die Arten von Emotionen, die sie normalerweise verursachen:

1. Die Angst, schwanger zu werden, ohne es zu wollen. Es ist in der Regel bei Jugendlichen und jungen Mädchen üblich, nach ersten sexuellen Beziehungen mit der Angst vor einer möglichen Schwangerschaft kann sich diese mit einem verborgenen Gefühl manifestieren psychologische Schwangerschaft. In diesem Fall haben sie die Menstruation verzögert, Schwellungen im Bauch, Empfindlichkeit usw.


2. Angst vor einer Schwangerschaft und der Frustration, es nicht bekommen zu haben. In diesem Fall handelt es sich in der Regel um Frauen mit dem großen Wunsch, Mütter zu sein, die nicht schwanger werden können oder nicht in der Lage sind, dies zu tun, wie im Fall von Sterilität. In diesen Fällen lässt der Körper diese Emotion aus und kann sie mit einer psychischen Schwangerschaft manifestieren.

3. Frauen, die in die Wechseljahre geraten. Die Wechseljahre sind ein Indikator für den Lauf der Zeit, dass wir nicht mehr jung sind. Dies kann zu Schmerzen führen, die zu einer Geisterschwangerschaft führen, als Wunsch, den Körper jung zu halten.

4. Frauen, die eine Schwangerschaft benachbarter Frauen nachahmen. Dies ist der seltenste Fall, aber manchmal, wenn eine sehr nahe stehende Frau oder die gleiche Familie eine echte Schwangerschaft hat, können dieselben Symptome auftreten.

Die Ursachen der psychischen Schwangerschaft

Obwohl es keine Ursache gibt, die die psychische Schwangerschaft eindeutig auslöst, können wir einige mögliche Ursachen aufzeigen. Nicht alle Frauen, die unter diesen Umständen leiden, leiden unter einer psychischen Schwangerschaft, noch müssen sie darunter leiden. Einige werden anfälliger als andere. Die persönlichen Eigenschaften, die mit diesen möglichen Ursachen zusammenhängen, sind für die psychische Schwangerschaft verantwortlich:

- Starker Wunsch, Mutter zu sein und Schwierigkeiten dafür. Das heißt, es erscheint bei Frauen in den Wechseljahren mit Fruchtbarkeitsproblemen, die mehrere Fehlgeburten hatten, usw.

- Angst, schwanger zu werden. Junge Mädchen, die mit ihren ersten sexuellen Erfahrungen konfrontiert sind, können diese Angst erleben und so intensiv erleben, dass sie große Besorgnis hervorrufen.

- Depression. Bestimmte psychische Zustände wie Depressionen, wenn sie von anderen Ursachen oder Auslösern begleitet werden.

- Paarprobleme. Angesichts der Probleme eines Paares kann die psychische Schwangerschaft als eine Möglichkeit erscheinen, Probleme zu lösen und die Beziehung aufrechtzuerhalten.

- Solidarität Es geht darum, dieselben Symptome wie eine sehr nahe stehende Person zu leben.In diesem Fall finden wir auch Männer, bei denen die Symptome einer Schwangerschaft auftreten, wenn der Partner schwanger ist.

Die Symptome einer psychischen Schwangerschaft

Viele der Symptome einer psychischen Schwangerschaft sind die gleichen wie bei einer normalen Schwangerschaft.

- Menstruation verschwindet.
- Erhöht die Größe und Empfindlichkeit der Brüste sowie der Brustaura.
- Mögliche Erweichung des Gebärmutterhalses.
- Erhöht die Größe des Bauches und nimmt die Form der Tripita der Schwangerschaften an.
- Übelkeit, Magensäure.
- Schlafstörungen.
- Heißhunger
- Erhöhter Appetit.

Es gibt jedoch einige Symptome, die nicht der wahren Schwangerschaft entsprechen.

- In der echten Schwangerschaft beginnt der Nabel der Mutter ab dem fünften oder sechsten Monat zu übertreffen, in der psychologischen Schwangerschaft wird diese Investition nicht produziert.

- Sie nehmen viel stärker an Gewicht zu als in einer echten Schwangerschaft.

- In den meisten Fällen erfolgt keine Lieferung. In sehr intensiven Fällen findet jedoch eine falsche Lieferung statt.

Behandlung einer psychischen Schwangerschaft

1. Viel Verständnis, Geduld und Takt. Einige Frauen benötigen nur einen medizinischen Nachweis, dass sie nicht schwanger sind, sodass die Symptome verschwinden. Dies ist insbesondere bei jungen Frauen der Fall, die Angst vor dem Verbleib im Staat haben. Bei anderen Frauen wird dies jedoch nicht ausreichen. Die psychologische Schwangerschaft ist eine emotionale Störung. Die Frau, die leidet, erfindet keine Schwangerschaft, täuscht niemanden, hat echte Symptome und glaubt fest daran, dass sie schwanger ist.

2. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie ihr sagen, dass Sie nicht schwanger sindFür sie ist ihre Schwangerschaft echt. In diesem Fall wechselt der Arzt schnell.

3. Benötigt normalerweise eine psychologische Behandlung konzentrierte sich darauf, diese verborgene Emotion herauszulassen, die der falschen manifestierten Schwangerschaft zugrunde liegt.

Celia Rodríguez Ruiz. Klinischer Gesundheitspsychologe. Spezialist für Pädagogik und Kinder- und Jugendpsychologie. Direktor von Educa und Lernen. Autor der Sammlung Regen Lese- und Schreibprozesse an.

Schwangerschaftskalender Woche für Woche

Klicken Sie auf jedes Blütenblatt oder Kreis, um den Inhalt Ihrer Schwangerschaftswoche bzw. des Schwangerschaftstrimesters anzuzeigen.

Video: Hypnose - Entspannung in der Schwangerschaft


Interessante Artikel

Frühlingsdiät: 5 wesentliche Nahrungsmittel

Frühlingsdiät: 5 wesentliche Nahrungsmittel

Mehr als 50% der Expressdiäten beginnen im Frühjahr mit den im Sommer festgelegten Ansichten. Dr. Amaro, Ernährungsspezialist und Direktor der Feel Good Clinic, empfiehlt "eine abwechslungsreiche...