Hautpflege während der Schwangerschaft: 10 praktische Tipps

Während der Schwangerschaft wird Ihr Körper mehrfach auf immunologischer, endokriner, vaskulärer und metabolischer Ebene verändert. Die Haut ist besonders anfällig für diese Veränderungen, daher sollten Sie sich der Wichtigkeit des Schutzes bewusst sein. Die Veränderung des Hormonspiegels ist die Ursache für eine Vielzahl von Veränderungen, die von Dehnungsstreifen über Akne bis hin zu Hautverdunkelung reichen. Es ist wichtig, mit Premama Beauty-Tipps zu verhindern, da die meisten Änderungen kurz nach der Lieferung verschwinden.

Die Veränderungen, die während der Schwangerschaft auftreten, haben einen hormonellen, physiologischen, anatomischen und mechanischen Ursprung (wie Akne und Dehnungsstreifen). So werden Sie in diesen Monaten beobachten, wie bestimmte Bereiche Ihres Körpers dunkler werden. Dies ist, was wir als "Hyperpigmentierung" der Haut wissen. Die am häufigsten betroffenen Teile sind der Brustwarzenhof und die Linea alba, die zwischen den beiden Bauchmuskeln liegt.


Andererseits kann auch ein Gravidarum-Chloasma auftreten, das sind Flecken auf den Wangenknochen und der Oberlippe. Seien Sie auch nicht überrascht, wenn Sie an Akne leiden, die durch die Revolution der Hormone verursacht wird, und wenn die gefürchteten Dehnungsstreifen auftreten, weil sich die Haut durch die Volumenzunahme dehnt.

Haut in der Schwangerschaft: Faktoren, die akzentuieren und abschwächen

1. Hyperpigmentierung Es kann mit übermäßiger Sonneneinstrahlung oder ohne Sonnenschutz akzentuiert werden, da das Melanin erhöht wird, was uns anfälliger für Verfärbungen oder Verdunkelungen der Haut macht.


2. Dehnungsstreifen Sie werden durch die unvermeidliche Gewichtszunahme und schlechte Hydratation verstärkt.

3. Akne Es ist auch ratsam, eine übermäßig fetthaltige Diät zu vermeiden, die Akne akzentuieren könnte.

Die erforderlichen Stunden zu schlafen (mindestens acht bis zehn Stunden pro Tag), ist eine gute vorbeugende Maßnahme zur Pflege der Haut im Allgemeinen sowie die tägliche Feuchtigkeitsversorgung des ganzen Körpers mit Körpermilch und einer speziellen Anti-Stretch-Creme in den am stärksten beanspruchten Bereichen. wie der untere Teil des Bauches, das Gesäß, die Oberschenkel und die Brust.

Auf der anderen Seite sollten Sie auch für eine innere Flüssigkeitszufuhr sorgen, die viel Wasser trinkt, und möglicherweise bestimmte Lebensmittel meiden, die diese Veränderungen verstärken können, wie Beta-Carotin in der Karotte, das die Pigmentierung erhöht. Wenn Sie schwanger sind und lichtempfindlicher sind, können sie das Auftreten von Flecken fördern .


Dehnungsstreifen verschwinden mit der Lieferung?

Dehnungsstreifen sind normalerweise für immer, obwohl sie durch ständige spezifische Behandlungen verbessert werden können. Gravidarum chloasma (Pigmentierung der Haut) kann verschwinden, wenn die Linea alba verschwindet, die Pigmentierung des Brustwarzenhofs und der Akne.

Einige schwangere Frauen erhalten rote Punkte, die als "Besenreiser" bezeichnet werden, und zwar aufgrund einer schlechten Durchblutung, die bei der Geburt nicht verschwinden.

10 praktische Tipps zur Pflege der Haut in der Schwangerschaft

1. Versuchen Sie sich nicht der Sonne auszusetzen.
2. Trinken Sie keine alkoholischen Getränke.
3. Rauchen Sie nicht.
4. Versuchen Sie, etwas Kaffee zu trinken.
5. 8 bis 10 Stunden täglich ruhen.
6. Beschaffen Sie sich eine an Vitaminen und Mineralsalzen reiche Diät.
7. Verwenden Sie neutrale Seifen, die die Haut nicht angreifen.
8. Hydratisieren Sie die betroffenen Bereiche mit speziellen Cremes.
9. Gönnen Sie sich kalte Wasserbäder, wenn Sie Probleme mit dem Kreislauf haben, insbesondere in den Beinen.
10. Trinken Sie täglich mindestens anderthalb Liter Wasser.

Vorsichtsmaßnahmen, damit die Schwangerschaft keine Spuren auf der Haut hinterlässt

- Vor und nach der Schwangerschaft ist die Feuchtigkeitsversorgung der Haut sehr wichtig, da die Haut dazu neigt, zu "brechen" und zu reißen.

- Während der Schwangerschaft ist es notwendig, sich ausreichend auszuruhen, um eine bessere Sauerstoffversorgung der Haut zu erreichen, viel Wasser zu trinken und vor der Sonne zu schützen.

- Rauchen, Alkoholkonsum oder Kaffeetrinken sind an sich schädlich für die gute Entwicklung des Babys, wirken sich jedoch auch negativ auf die Haut aus, was sich in dieser Zeit verstärkt.

- Das beste Hausmittel ist es, eine Routine aus diesen Gewohnheiten zu machen, um Ihre Haut während der Schwangerschaft zu pflegen.

- Die Ernährung beeinflusst die Haut während der Schwangerschaft stark, denn wenn Sie keine gesunde und ausgewogene Ernährung zu sich nehmen, dh wenn Sie viele Fette zu sich nehmen, neigt die schwangere Frau zu Akne oder Hautunreinheiten. Bestimmte Krankheiten wie Anämie können sich durch eine blasse Haut manifestieren. Alles ist sehr nahe, eine schlechte Ernährung spiegelt sich immer in der Haut wider und löst die Veränderungen aus, die eine schwangere Frau bereits erleidet.

Ana Aznar
Berater: Sara Tornel Matrone und Mitarbeiter der Lenoarmi-Methode.

Video: Babys Erste Wochen Zuhause | Pampers


Interessante Artikel

Wie man das Baby im Sommer anzieht

Wie man das Baby im Sommer anzieht

Der Sommer kommt und mit ihm die sehr hohen Temperaturen. So wie das Essen in der Sommersaison nicht das gleiche ist, ist es notwendig zu habenIch bin vorsichtig mit Hitze und Babys, was uns...