9 von 10 Eltern halten Programmier- und Robotikkurse für wichtig

Die Programmier- und Robotikkurse sind gerade im spanischen Bildungssystem gelandet. Laut einer Studie der Firma Conecta, obwohl 88 Prozent der Eltern es für sehr wichtig halten, dass ihre Kinder Robotik und Programmierkenntnisse erlernen, waren sie in unserem Land bis zum letzten Studienjahr 2014-2015 nur sie 24 Prozent der Studenten erhalten.

Im akademischen Jahr 2015/16 haben viele Schulen bereits außerschulische Kurse in Robotik und Programmierung. Und für 60 Prozent der spanischen Eltern ist das Thema Programmierung und Robotik neben Mathematik und Englisch eines der drei grundlegenden Themen für die Zukunft ihrer Kinder.


Dies wurde auf der Codeweek 2015 gezeigt, der von der Europäischen Kommission geförderten Europäischen Programmwoche. Ziel ist es, unseren Kindern die Programmierung in neuen Technologien zu vermitteln.

Die Prominenz neuer Technologien in der Ausbildung unserer Kinder

Abgesehen von Computern, Tablets oder Mobiltelefonen, die Gegenstand unseres täglichen Lebens sind, sind auch andere programmierbar, wie z. B. chirurgische Geräte, Laser oder Autos. "Immer mehr Elemente verwenden Programmiersprache, um zu funktionieren. und werden miteinander verbunden sein, wird das Internet der Dinge genannt. Je früher Sie Kinder in diese Sprachen einführen und sie nicht nur für ihre berufliche Zukunft nutzen, sondern auch dafür ", sagt Javier Ildefonso, CEO von Ildesoft. Vertreter in Spanien von Wonder Workshop.


Dieses amerikanische Unternehmen debütierte mit einem ersten erfolgreichen Projekt. Es bestand in der Schaffung von Robotern (heute werden sie als Dash und Dot bezeichnet), so dass Kinder ab 5 Jahren mithilfe von Tablets und Mobiltelefonen programmieren können. So lernten Kinder, indem sie mit den Grundlagen des Programmierens spielten. Diese Idee, die vor etwa zwei Jahren als Crowdfunding-Projekt begann, beginnt nun in den Klassenzimmern der Vereinigten Staaten zur Unterstützung der Studie.

Programmieren von Bildungsaktivitäten

Die letzte Ausgabe der Europäischen Programmwoche wurde von 37 europäischen Ländern besucht und rund 4.000 Veranstaltungen fanden statt. Die Codeweek 2015 soll die Vorjahreswerte übertreffen. Die Aktivitäten der Europäischen Programmwoche richten sich an alle Zielgruppen: Lehrer, Schüler aller Bildungsstufen, Familien, Unternehmen und Organisationen. Das Thema hat eine große Vielfalt: Workshops, in denen Sie lernen können, Ihr eigenes Videospiel zu programmieren, ohne Computer zu programmieren, motivierende Gespräche, Erfahrungsaustausch unter Lehrern, Erstellung von mobilen Apps, Robotik für Familien usw.


Marisol Nuevo Espín

Video: GRIM TALES 9 ???? 001: Versprochen ist Versprochen


Interessante Artikel

Ich will ein Motorrad! Der Schrecken der Eltern

Ich will ein Motorrad! Der Schrecken der Eltern

Es ist der Terror aller Eltern! Wenn sie ihren 14-jährigen Sohn sagen hören "Ich will ein Motorrad!" Sie können nicht umhin, über Unfälle, Risiken und verrückte Dinge nachzudenken ... Obwohl sie...

6 Tipps, um einen Sinn für Humor zu entwickeln

6 Tipps, um einen Sinn für Humor zu entwickeln

Die Sinn für Humor Es ist ein mächtiges Werkzeug gegen Widrigkeiten und Leiden. Wir können Widrigkeiten nicht vermeiden, aber was wir tun können, um einen Unterschied zu machen, ist die Wahl des...

Warum der chaotische Traum von Teenagern

Warum der chaotische Traum von Teenagern

Unsere Kinder, die kurz nach dem Abendessen erschöpft ins Bett gegangen sind, werden zu Teenagern, die ziemlich dagegen protestieren, dass sie keine Zeit finden, um einzuschlafen. Und wenn der Wecker...