Rotavirus, der Feind von Kindern

In den ersten Lebensjahren erkranken Kinder und Säuglinge häufig an Gastroenteritis. Die kleinen sind ein perfektes Ziel für Bakterien und Viren, da ihr Immunsystem weniger entwickelt ist als das von Jugendlichen oder Erwachsenen, und einige Erkrankungen, unter denen sie leiden, können schwerwiegend sein, wenn sie nicht ordnungsgemäß behandelt werden.

Rotavirus, das eine akute Durchfallerkrankung verursacht, ist bei Kindern zwischen 1 und 5 Jahren auf der ganzen Welt ein verbreitetes Virus. Wenn ein Kind an einer Gastroenteritis leidet, ist es wichtig, die Ursache für ein schnelles Handeln zu kennen, insbesondere wenn es sich bei dem auslösenden Erreger um das Rotavirus handelt, ein Erreger, der 95 Prozent der Kinder bis zu 5 Jahren betrifft und der sehr einfach ist Übertragen zwischen Minderjährigen und sogar Erwachsenen.


Obwohl die Rotavirus-Mortalität in den Industrieländern sehr gering ist, führt dies zu einer erheblichen wirtschaftlichen Belastung der Gesundheitssysteme.

Was ist Rotavirus?

Rotavirus ist ein infektiöses Virus, das vor allem im Winter und im Frühling, dh zwischen November und April, schwere Durchfallerkrankungen hervorruft. Wenn ein Kind infiziert ist, dauert es zwei Tage, bis sich die Krankheit entwickelt. Sobald die Symptome beginnen, können sie drei bis acht Tage dauern.

Hauptsymptome, die Rotavirus bei Kindern verursacht

- Häufige Übelkeit oder Erbrechen
- Starker flüssiger Durchfall
- Fieber
- Dehydratisierung, insbesondere bei Säuglingen. Dies kann festgestellt werden, wenn das Kind einen trockenen Mund hat, Tränen nicht mit dem Weinen herauskommen, die Windel mehrere Stunden lang nicht pissen oder benetzen, sich im Stehen schwindelig fühlen, Augen haben oder einen weichen Bereich im Bereich haben Vorgesetzter des Kopfes (Fontanelle).


Wie kann man Rotaviren verhindern?

Um zu verhindern, dass Kinder infiziert werden, ist es ratsam:

- Hygiene: sich ständig die Hände zu waschen, zu Hause auf Hygiene zu achten und auf Gegenstände, die Kinder berühren.

- Kontakte: Vermeiden Sie, dass die Kleinen in die Schule gehen, wenn sie krank sind.

- Essen: Kochen Sie nicht gut vor dem Verzehr und behandeln Sie die Lebensmittel richtig. Es ist ratsam, rohes Obst und Gemüse gründlich zu waschen, um Fleisch und Eier sehr gut zu kochen. Sie müssen auch sicherstellen, dass das Wasser, das Sie trinken, sicher ist.

- Ergänzungen: Probiotika verabreichen

- Stillen: Für kleine Kinder ist ein guter Schutzschild das Stillen mindestens für das erste Lebensjahr.

Wann zum Arzt gehen?

Das Kind sollte zum Arzt gebracht werden, wenn die Eltern einige dieser Symptome feststellen:


- zu häufiger Stuhlgang
- viel Erbrechen
- zeigt einen schlechten Allgemeinzustand
- Das Kind ist traurig und unappetitlich.

Wie wird Rotavirus bei Kindern behandelt?

Im Allgemeinen heilt eine infektiöse Gastroenteritis in wenigen Tagen auf natürliche Weise, wenn der Erreger durch Stuhlgang und Erbrechen beseitigt wird. Um diesen Prozess jedoch zu beschleunigen und die Folgen sind nicht ernst, empfehlen wir:

- Richtige Hydratationin kleinen Mengen, damit sie kein Erbrechen auslösen. Dehydratisierung kann durch salz- und zuckerreiche Zubereitungen vermieden werden, sowohl in Apotheken als auch in Haushalten.

- Essen anbieten, aber ohne Zwang und immer Lebensmittel ohne Fett.

Impfung, empfohlen, jedoch nicht zwingend in Spanien

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt der Rotavirus-Impfstoff für die Aufnahme von Säuglingen in nationale Impfprogramme. Der spanische Verband für Pädiatrie AEP betrachtet dies zwar nicht im spanischen Kalender für pädiatrische Impfstoffe, er hält es jedoch für zu den empfohlenen Impfstoffen, dh denjenigen, die alle Kinder erhalten sollten, die aber weniger notwendig sind als andere und die öffentliche Finanzierung ein Problem darstellen kann wirtschaftlich

Es wird geschätzt, dass vor der Einführung des Impfstoffs gegen dieses Virus in Spanien als Option für Eltern mehr als 180.000 Fälle von akuter Gastroenteritis pro Jahr bei Kindern unter 5 Jahren auftraten, mit mehr als 14.000 Krankenhauseinweisungen, 40.000 Besuchen in der Notaufnahme und 48.000 für die Grundversorgung.

Dr. Paloma Nacher. Neonatologe im Krankenhaus La Milagrosa in Madrid

Video: ⬇️ ⬇️ Rückenschmerzen loswerden - kostenloser Videokurs ⬇️ ⬇️


Interessante Artikel

Stühle und Kinderwagen: klassisch und modern

Stühle und Kinderwagen: klassisch und modern

Die Probe von Stühle und Kinderwagen für das Baby So vielfältig sind auch die Bedürfnisse von Familien, die das perfekte Modell für ihre Kinder suchen. Ein Neugeborenes wird den Kinderwagen...

Wie kann ich ihnen helfen, mit dem Rauchen aufzuhören?

Wie kann ich ihnen helfen, mit dem Rauchen aufzuhören?

Er gießt Liter und Gallonen Kölnischöl nach Hause, er kommt mit Kaugummi nach Hause, aber man merkt es: Es riecht komisch. Eines Tages stecken Sie eine Waschmaschine, und in der Hosentasche befindet...

Die Bedeutung von Kreativität in der Kindheit

Die Bedeutung von Kreativität in der Kindheit

Die Kreativität Es kann definiert werden als die Fähigkeit, menschliches Potenzial aus verschiedenen integrativen Bereichen des Menschen zu entwickeln und auszudrücken: kognitive und intellektuelle...