Tag der Gewaltlosigkeit: 6 Verpflichtungen zur Verteidigung von Kindern

Derzeit ist die Internationaler Tag der Gewaltlosigkeit Es ist für die Menschheit von zunehmender Bedeutung, insbesondere für Kinder. Kriege aus Gründen des Geldes, materieller Interessen oder kultureller Unterschiede verursachen den Tod vieler Menschen, darunter Millionen unschuldiger Kinder.

Für und für den Schutz und die gute Behandlung von Kindern

Anlässlich von Internationaler Tag der GewaltlosigkeitAm 2. Oktober 2015 präsentieren insgesamt 53 Entitäten, die Teil des Social Action Programme (PAS) von Educo sind, das Manifest Für eine Förderung des Schutzes und der guten Behandlung von Kindern.


Das Ziel dieses Manifests ist es, die Bedeutung des Schutzes von Kindern und Jugendlichen vor den Bedrohungen zu demonstrieren, die Entitäten in der Umwelt, dh in der Familie, in der Schule, im öffentlichen Raum, in der Verwaltung, erkennen.

Die Unterzeichner fordern dringend Maßnahmen, damit der Schutz und die gute Behandlung von Kindern Fragen der universellen Gerechtigkeit und der Menschenrechte sind.

6 Verpflichtungen zur Verteidigung von Kindern

- Arbeiten Sie daran, eine Kultur der Förderung der Rechte der Kinder vom Alltag auf die gesamte Gesellschaft auszudehnen als ein Gebot der Gerechtigkeit und der Würde, das den Schutz von Kindern und die Schaffung von Räumen für gute Behandlung für ihre volle Entwicklung fördert.


- Förderung des Schutzes und der guten Behandlung von KindernDies bedeutet systemische Änderungen und Bildungsteambildung sowie Änderungen in der Organisationskultur in jeder der Entitäten.

- Arbeiten Sie zusammen, um Erfahrungen und bewährte Verfahren auszutauschenund Förderung der Ausweitung des Schutzes und der guten Behandlung von Kindern innerhalb der Entitäten und der Gesellschaft im Allgemeinen.

- Einbindung konkreter methodischer Praktiken und überprüfbar für die gute Behandlung und den Schutz der Rechte von Kindern. Das heißt, Schutzmaßnahmen zu entwickeln, die sicherstellen, dass Entitäten wirklich sichere Räume für Kinder und Jugendliche sind, die zur Unterstützung und Entwicklung kommen.

- Präventive Maßnahmen entwerfen und sicherstellen, dass die Reaktionen auf Missbrauchsfälle verhältnismäßig, fair, schützend und erzieherisch sind.


- Melden Sie auch Missbrauch und institutionellen Missbrauch die im rechtlichen Rahmen, in den regulatorischen Entwicklungen oder in administrativen Wendungen erzeugt werden und die Kinder und Jugendlichen in vielen Fällen daran hindern, die in der Konvention über die Rechte des Kindes ratifizierten Rechte wahrzunehmen.

Tipps für Kinder gegen Gewalt

Dies sind einige Tipps, die Sie an diesem Tag einsetzen können, um alle Menschen zu erreichen.

1. fördert die Kameradschaft Bringen Sie Ihrem Kind Werte bei, z. B. eine Kameradschaft, die gleichzeitig mit Toleranz und Respekt arbeitet. Wenn Sie die Welt verändern wollen, beginnen Sie mit Ihnen.

2. Halten Sie die Gewalt von zu Hause fern. Pflegen Sie eine herzliche und herzliche Beziehung zu Ihren Kindern, die Vertrauen entwickelt. Gewalt in der Wohnung kann Angst verursachen und Kindern schaden.

3. Erziehen Sie mit gutem Beispiel. Das Verhalten, die Werte und Einstellungen von Eltern und Geschwistern haben einen großen Einfluss auf Kinder. Wenn Kinder gelegentlich aggressiv reagieren, sollten Sie sich der Gefahren gewalttätigen Verhaltens bewusst sein.

4. Verhindern Sie, dass Kinder Gewalt in den Medien sehen. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht hat erneut bestätigt, dass zu viel Gewalt im Fernsehen, in Filmen und in Videospielen negative Auswirkungen auf Kinder haben kann. Als Eltern können wir die Gewalt, die unsere Kinder in den Medien sehen, folgendermaßen kontrollieren:

- Begrenzen Sie die Fernsehzeit auf 1 bis 2 Stunden pro Tag.
- Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, welche Fernsehsendungen Ihre Kinder sehen, welche Filme sie sehen und welche Arten von Videospielen sie spielen.
- Sprechen Sie mit Ihren Kindern über die Gewalt, die sie in Fernsehsendungen, Filmen und Videospielen sehen. Helfen Sie ihnen zu verstehen, wie schmerzhaft es im wirklichen Leben sein wird, und die schwerwiegenden Folgen gewalttätigen Verhaltens. Analysieren Sie mit ihnen Wege, um Probleme zu lösen, ohne auf Gewalt zurückzugreifen.

5. Helfen Sie Ihren Kindern, sich gegen Gewalt einzusetzen.Bitten Sie sie, mit festen Worten zu antworten und ruhig zu bleiben, wenn andere Personen beleidigen, bedrohen oder schlagen. Helfen Sie ihnen zu verstehen, dass es mehr Mut und Führung erfordert, um Gewalt zu bekämpfen als sie zu unterstützen.

Marisol Nuevo Espín
Hinweis: Amerikanische Psychologische Vereinigung

Video: J. Krishnamurti - Ojai 1982 - Discussion with Scientists 2 - Psychological suffering


Interessante Artikel

Fünf ideale Aktivitäten für hyperaktive Kinder

Fünf ideale Aktivitäten für hyperaktive Kinder

Zu den häufigsten Merkmalen von Kindern mit Hyperaktivität gehören die ständigen Bewegungen der Füße und Hände, das häufige Aufstehen oder ständige Gespräche und ein impulsives Verhalten. Bei diesen...