Zum ersten Mal nach vier Jahren zum Zahnarzt

Viele der Zahnprobleme von Erwachsenen können in der Kindheit verhindert werden. Da jedoch die ersten Säuglingszähne durch das zweite Gebiss ersetzt werden, treten in vielen Familien Zahnuntersuchungen in der frühen Kindheit in den Hintergrund. Fachärzte für Kinderzahnmedizin warnen, dass Sie ab dem 4. Lebensjahr zum Zahnarzt gehen sollten, vorausgesetzt, es gibt keine Probleme vor diesem Alter.

Einer der glücklichsten Momente in der Entwicklung des Babys ist, wenn die Eltern erkennen, dass der erste Kunde bereits im Zahnfleisch unseres Kindes sichtbar ist. Dies geschieht normalerweise im sechsten Lebensmonat. Aber bis wir alle oder fast alle Zähne sehen, wird es noch zweieinhalb Jahre dauern. Wann muss man also zum ersten Mal zum Zahnarzt gehen?


Ab dem 4. Lebensjahr zum ersten Mal beim Zahnarzt

Die Fachleute von SmyCenter, der ersten digitalen Zahnklinik in Spanien, die auf die Gestaltung von Lächeln spezialisiert ist, empfehlen Beginnen Sie ab 4 Jahren zum Zahnarzt zu gehen. Bevor es nicht notwendig ist, zum Zahnarzt zu gehen, ist es nicht schwierig, mögliche Probleme mit dem Mund- oder Kiefergelenk zu erkennen.

Außerdem könnten die meisten oralen Probleme, die uns als Erwachsene auftauchen, in der Kindheit korrigiert worden sein. Beispielsweise kann ein Vorwärtskiefer, der durch Ausnutzen des Stadiums der Knochenentwicklung korrigiert wird, größere Operationen im Erwachsenenalter verhindern.


Die negativen Auswirkungen dieser oralen Störungen wirken sich kurzfristig und während des Wachstums auf das Kind aus. Darüber hinaus erstreckt sich die Wirkung über die Zeit, was zu schwierigeren Problemen und einer größeren Nachfrage nach komplexeren und teureren Behandlungen führt.

Aber wir müssen vorsichtig sein, denn bei den ersten Besuchen beim Zahnarzt sollte darauf geachtet werden, dass sie bei Kindern keine Angst entwickeln, die sich im Laufe der Zeit nur schwer beseitigen lassen. Es ist wichtig, ihnen bestimmte Mundgesundheitsgewohnheiten und einige wirksame Präventionsmaßnahmen beizubringen, damit die jüngsten Kinder lernen, ihre Zähne zu pflegen und vom ersten Besuch an zu lächeln.

Die wichtigsten oralen Probleme bei Kindern zwischen 6 und 12 Jahren

In diesem Alter neigen die letzten Zähne dazu, und die Hauptprobleme, die sich ergeben, sind:

- Karies
- Zahnfleischerkrankungen
- Unregelmäßigkeiten in der Position der Zähne, die mit Kieferorthopädie behandelt werden können


Mundgesundheit in der Schulphase

Das Offizielle College of Dentists und Stomatologists der ersten Region (COEM) erinnert an:

1. Zurück zur Schule beeinflusst die Mundgesundheit von Kindern, so müssen wir mehr ihre Hygiene und Essgewohnheiten kontrollieren.

2. Schlechte Hygienegewohnheiten. Viele Kinder, die in der Cafeteria der Schule essen, waschen sich nach dem Essen nicht die Zähne.

3. Zuckerhaltige Mittagessen und Snacks Sie gefährden die Gesundheit der kleinsten Zähne.

4. Der Beginn des Schuljahres Es ist ein guter Zeitpunkt, um die Besuche von Kindern beim Zahnarzt des Vertrauens zu planen.

5. Sport kontaktieren Sie sind eine der Hauptursachen für Zahntrauma bei Kindern und Jugendlichen.

"Die Rückkehr zu normalen und geordneteren Zeitplänen begünstigt, dass Kinder einem Muster der Mundhygiene folgen, es gibt jedoch andere Aspekte, mit denen wir bestimmte Vorsichtsmaßnahmen treffen müssen. Mahlzeiten außerhalb der Heimat sind eines der größten Gesundheitsrisiken Die Mundgesundheit unserer Kinder sagt uns, dass die meisten Kinder, die in der Schulkantine essen, nicht danach die Zähne putzen ", sagt der Präsident des COEM, Ramón Soto-Yarritu Quintana.

Sara Pérez

Video: Horror vor dem Zahnarztbesuch - Welt der Wunder


Interessante Artikel

Folgen in einem schlechten Speisesaal

Folgen in einem schlechten Speisesaal

Kinder im Alter von 4 und 6 Jahren, die nicht gut essen, werden auch als "schlechte Esser" bezeichnet niedriger als diejenigen, die gesund essen, Laut einer Studie, die in Zusammenarbeit mit Abbott...