Die Ordnung und ihre Bedeutung in der frühkindlichen Bildung

Die Reihenfolge Es ist kein Ende, sondern ein Ausgangspunkt, um Ihre Ideen und Ihre Zeit zu organisieren. Wenn wir über das sprechen Tugend der Bestellung Wir können dies aus verschiedenen Blickwinkeln tun: Reihenfolge der Ideen, dh wir wissen, was wir wollen und warum wir es wollen; Reihenfolge der Aktivitäten, das heißt, wir priorisieren einige Themen vor anderen, was auch eine rechtzeitige Reihenfolge impliziert. Aber wir sind nicht dazu geboren, ordiniert zu werden, und wie jedes Lernen haben wir ausreichend Zeit, um sie zu erwerben.

Die Bedeutung von Ordnung bei der Erziehung von Kindern

Die Reihenfolge es ist die Grundlage aller Tugenden, es macht Tugend möglich. Darüber hinaus ist es die erste Angewohnheit, die ein Kind erlangen kann, da seine sensible Periode zwischen 2 und 6 Jahren liegt und die Basis ist, auf der alle anderen Gewohnheiten basieren. Von klein auf müssen wir unsere Kinder sehen lassen, dass wir in einer geordneten Welt leben: Es gibt Zeitpläne, Regeln und Gesetze, die das Leben erleichtern. Aber Ordnung ist kein Selbstzweck, unser Ziel ist nicht, dass das Kind geordnet ist, weil wir in übermäßigen Perfektionismus verfallen würden.


Wie und wann werden die Kinder in der richtigen Reihenfolge erzogen?

Das erste, was ein Kind lernen muss, ist die materielle Ordnung der Dinge; Dann können Sie anhand dieser Angewohnheit wissen, wie Sie Ihre Zeit organisieren und somit effektiver sind. und schließlich werden diese Ordnungsgewohnheiten wahrscheinlich dazu beitragen, Ihr Leben fruchtbarer und glücklicher zu machen.

In Bezug auf das Wie ist es gut, sich daran zu erinnern, dass Kinder durch Nachahmung lernen und dass es viel einfacher ist, Unordnung als Nachahmung zu imitieren, da dies keinerlei Anstrengung bedeutet.

1. Die Ordnung tritt durch die Augen ein, Daher ist es gut, ihr Zimmer vor und nach der Bestellung zu vergleichen, damit sie selbst den Unterschied spüren und feststellen können, dass sie die Bestellung kompensieren, auch wenn sie etwas kostet.


Es ist normal, dass ein Kind denkt: "Dann werden Mama oder Papa das alles abholen und mein Zimmer bestellen". Das Schlimme an diesem Satz ist, dass er wahr ist, weil wir es vorziehen, die Dinge selbst zu machen, anstatt uns der kostspieligen Aufgabe der Erziehung zu stellen. Aber Überprotektion, die sie der Anstrengung beraubt, hilft ihnen überhaupt nicht, sich als Menschen zu verbessern, weil es unmöglich ist, ohne Forderung zu erziehen.

2. Es ist wichtig, mit Liebe und Geduld positiv zu motivieren. Bestellung erfordert ein Minimum an Flexibilität, da wir nicht für eine Bestellung leben können. Wir müssen unsere Kinder dazu anregen und motivieren, dass sie ordiniert werden wollen, indem sie sie dazu bringen, die Spielsachen, die Geschichten oder ihre Kleidung zu bestellen, sie zu loben oder sie jedes Mal, wenn sie uns helfen, abzubringen. So erlebt Ihr Kind die innige Verbindung, die zwischen der Anstrengung, dem Guten und der daraus folgenden Freude besteht.

Wir dürfen niemals zu ihm schreien, mit Vorwürfen wie "Du bist ein Schlamassel!", "Du bestellst nie etwas!", "Ich bin es leid, alles selbst einsammeln zu müssen!"; oder mit Drohungen: "Da Sie jetzt nicht aufholen, sind Sie ohne Zeichnung zu sehen." Es ist notwendig, dafür zu sorgen, dass unsere Kinder diese Gewohnheiten nach und nach zu ihren eigenen machen, damit sie die Dinge selbst erledigen. Wir können nicht erwarten, dass unser dreijähriger Sohn sich in einer Woche daran gewöhnt. Bei seiner Errungenschaft wird es manchmal Fortschritte und Rückschläge geben, und dies ist etwas, das wir a priori mitteilen müssen und wenn dies geschehen sollte, nicht entmutigt werden.


Tipps, um Kinder in Ordnung zu bringen

- Schlafpläne regulieren, da sie klein sind, ordnet das Kind ihm eine Reihe von Routinetätigkeiten zu. Zum Beispiel: Schlafanzug anlegen, beten, eine Geschichte lesen, küssen und das Licht ausschalten. Und vor allem, um klar zu sein, dass es in diesem Moment Zeit ist zu schlafen und nicht zu spielen.

- Ein Ort für jeden Anlass. Um die materielle Ordnung zu erreichen, ist es üblich, dass Ihr Kind an derselben Stelle sitzt, um zu essen oder Cartoons zu sehen, dieselbe Serviette und dasselbe Glas für Wasser usw. zu verwenden. Lassen Sie Ihre Schuhe oder Ihr Spielzeug an derselben Stelle oder schmutzige Kleidung in der Waschmaschine.

- Die Spiele müssen enden: Wenn Sie ein Puzzle begonnen haben, beenden Sie es. Wenn Sie mit dem Zeichnen begonnen haben, lassen Sie es nicht auf halbem Weg und fahren Sie mit etwas anderem fort. Diese Art von Verhalten begünstigt die Streuung und Unbeständigkeit des Kindes und zeigt wenig oder keine Anstrengung des Willens an.

Ein einfacher und ausgezeichneter Test, den wir überprüfen könnten, um zu überprüfen, ob in unserem Haus eine echte Sorge um die Ordnung und Pflege der Dinge besteht, ist es, auf dem Boden des Zimmers liegen zu lassen oder irgendwo gezwungen und häufig etwas zu lassen Auf gut sichtbare Weise wird beispielsweise ein Papiertaschentuch verwendet. Dann müssen Sie nur noch abwarten, wie lange es am Boden bleibt, ohne dass jemand es aufgreift. Wenn in unserem Haus niemand auffällt, dass sich ein zerrissenes Gewebe auf dem Boden befindet, beginnen wir uns zu sorgen!

Ana Aznar
Hinweis:Inmaculada Núñez Lagos. Professor am Villanueva Universitätszentrum.

Video: Das Testbuch Wirtschaftsdeutsch B2- C2 Hörverstehen


Interessante Artikel

Anforderungen an den Pool für Babys

Anforderungen an den Pool für Babys

Es wird empfohlen, dass Sie bis zum warten fünf oder sechs Monate des Lebens des Babys für Bringen Sie Ihren Kleinen zum Pool, da er in diesem Alter sein Immunsystem stärker entwickelt hat. Denken...

Paar, wie man es zum Laufen bringt

Paar, wie man es zum Laufen bringt

Was ist der Grund, warum es Paare gibt, die Konflikte erfolgreich lösen, während andere stagnieren? In unserer Hand ist es jeden Tag richtig, aber wir sind zwei im Paar, wie man es gut machen kann....