Durchfall bei Babys

Bis Ihr Kind seinen ersten Geburtstag erreicht hat und anfängt, seine ersten Worte zu plappern, sollten Eltern interpretieren, ob es richtig oder falsch ist. Dazu ist es wichtig, die Symptome zu kennen, die angeben, wann ein Kinderarzt zu besuchen ist. Dies ist der Fall von Durchfall bei Babys, der normalerweise durch einen Virus namens Rotavirus verursacht wird.

Kinderärzte sprechen von Durchfall bei Babys, wenn die Stuhlkonsistenz abnimmt oder ihre Häufigkeit steigt. Sie gehen nicht immer von einem medizinischen Notfall aus, es sei denn, das Kind zeigt Dehydrierungssymptome. Sie werden in der Regel durch ein Virus verursacht, das als Rotavirus bekannt ist. Sie koexistieren in der Regel mit respiratorischen Symptomen des katarrhalischen Typs und können Zehntel geben.


Achtung vor möglicher Austrocknung des Babys

Die Hauptkomplikation von Durchfall ist Dehydrierung aufgrund eines übermäßigen Flüssigkeitsverlusts. Die Hauptsymptome der Dehydratation sind der Verfall, die Trockenheit im Mund (dass die Zunge nicht nass ist), der Mangel an Tränen, der Mangel an Urin (nicht in 8 Stunden pinkeln), ein konzentrierter und dunkel gefärbter Urin. trockene Haut, versunkene Augen und niedergedrückte vordere Fontanelle (wie eine Ausgrabung). Daher besteht das Hauptziel der Behandlung von Durchfall darin, die Dehydratisierung zu verhindern.

Durchfall: eine leicht ansteckende Krankheit


Virale Durchfälle sind sehr ansteckend. Seine Übertragung wird als "fäkal-oral" bezeichnet, das heißt, indem wir das Baby wechseln, können wir den Hocker berühren, später unsere Hände zum Mund nehmen und uns selbst anstecken. Aus diesem Grund bestehen Spezialisten darauf, die Hände nach jedem Windelwechsel sehr gründlich zu waschen, besonders wenn mehr Kinder im Haus sind, die sich leicht zusammenziehen können.

Die Haut am Po Ihres Babys kann durch Durchfall gereizt werden. Wechseln Sie Ihre Windeln regelmäßig, waschen Sie sie gut und schützen Sie sie mit einer dicken Schicht Vaseline oder einer ähnlichen Salbe. Dieser Schutz ist besonders nachts und wenn das Baby ein Nickerchen macht, notwendig.

Behandlung von Durchfall bei Babys

Die meisten Kinderärzte empfehlen keine Behandlung mit Antibiotika, außer in Fällen extremer Schwere. Das Wichtigste ist, dass Sie Ihr Kind ständig mit Feuchtigkeit versorgen. In Bezug auf die Ernährung sollten Sie die gleichen Richtlinien für Kinder einhalten. Egal, ob Sie Ihr Kind stillen oder es mit Flaschen füttern, Sie sollten die Richtlinien in Ihrer Ernährung oder in Ihrem Kind nicht ändern. Nach vier Monaten können Sie, wenn Sie Feststoffe einnehmen, Ihr gewöhnliches Getreide gegen Reis umtauschen und Obstbrei mit Adstringenzien wie Bananen und Äpfel zubereiten. Es ist gut zu wissen, dass Ihr Kind die Infektion mehr als einmal in der Kindheit bekommt, obwohl die Ausbrüche dieser Erkrankung tendenziell milder sind als die erste.


Der Kinderarzt kann auf der Grundlage von Racecadotril Antidiarrhöe wie Tiorfan verschreiben. Nur in den schwersten Fällen der Dehydratisierung ist eine intravenöse Rehydratisierung erforderlich, das heißt, die Flüssigkeit muss intravenös im Krankenhaus aufgefüllt werden.

Wann zum Kinderarzt wegen Durchfall des Babys

Wenn etwas Sie beunruhigt und Sie nicht wissen, wie es gelöst werden soll, ist der Fachmann der beste Ansprechpartner. In jedem Fall sollten Sie zum Kinderarzt gehen, wenn Sie Anzeichen von Dehydratation, Blut im Stuhl, Fieber über 38,5 °, Erbrechen oder eine Dauer von mehr als zwei Wochen feststellen.

Was mache ich, wenn mein Baby Durchfall hat?

- Sie müssen sich keine Sorgen um die Evakuierungen machen Ihres Babys sind grün oder haben einen Wasserring, dies ist bei Babys, die stillen, normal.

- In den ersten 2 oder 3 Lebensmonaten Ihr Kind kann bei jeder Fütterung Stuhlgang haben. Sie müssen sich nur sorgen, wenn sie plötzlich ihre Frequenz erhöhen.

- Eine einfache Möglichkeit, Dehydratation zu erkennen kneift Tripita deines Sohnes. Ein schlechtes Symptom ist, wenn die Haut ein oder zwei Sekunden lang weiß bleibt. Sie sollten also sofort handeln und einen Arzt aufsuchen.

- Wenn Sie stillen, Vielleicht helfen Sie Ihrem Kind, es häufiger zu füttern. Wenn Sie bereits feste Nahrungsmittel zu sich nehmen, sind diese nützlich: Reisbrei, Apfelmus, Bananenspäne, zerquetschte Karotten, Kartoffelpüree und andere ballaststoffreiche Lebensmittel.

Grad von Durchfall

Für seine Zeit in der Zeit

- scharf: wenn es eine Woche dauert

- Chronik: mehr als zwei Wochen. Sie müssen nach anderen Ursachen als dem Rotavirus suchen.

Wegen seiner Intensität

- Licht: Es gibt wenig Evakuierung, locker oder weich.

- Moderat: Die Frequenz nimmt zu und es wird flüssiger.

- Ernst: Es gibt viele wässrige und üppige Stühle.

Ursachen für Durchfall

- Für eine Virusinfektion der Darmwand (Rotavirus).

- durch Bakterien oder Parasiten. Sie haben normalerweise Blut im Stuhl und Fieber.

- Aufgrund einer Allergie oder Intoleranz zum Protein der Kuhmilch.

- Aufgrund von Laktoseintoleranz.

Mayte Notar
Hinweis: Dr. Pedro de León Molinari. Kinderarzt

Video: Durchfall: Bei Baby und Kleinkind - NetDoktor.de


Interessante Artikel

Spiel und Werte, wie man durch Spaß lehrt

Spiel und Werte, wie man durch Spaß lehrt

Welches Kind kann nicht gerne spielen? Wenn es nicht die Verantwortlichkeiten gäbe, die sie haben, würde sicherlich der Jüngste des Hauses den ganzen Tag damit verbringen, auf diese Weise Spaß zu...

Peugeot 5008, der Familien-Minivan

Peugeot 5008, der Familien-Minivan

Der Peugeot 5008 ist als Familien-Minivan mit 5 und 7 Sitzen erhältlich und ideal für Reisen und Urlaub. Der Peugeot 5008 Minivan ist eine ideale Wahl für lange Reisen, da er sich durch...

Der Apgar-Test des Neugeborenen

Der Apgar-Test des Neugeborenen

Der Übergang des Neugeborenen vom intrauterinen zum extrauterinen Leben bringt viele Veränderungen mit sich, und es ist wichtig zu beurteilen, ob dieser Übergang normal verläuft. Diese Beurteilung...