Die Herausforderung zu lernen, in der Wiege zu sein

Die Ausbildung der Kinder kann ab dem ersten Lebenstag des Babys beginnen. Die Krippe Es ist eine perfekte Umgebung, um einige Erziehungsgewohnheiten anzuregen, obwohl Eltern manchmal fälschlicherweise glauben, dass es nicht möglich ist, den Erziehungsprozess zu starten, bevor das Baby nicht über eine Denkfähigkeit verfügt.

Die Wahrheit ist, dass ein guter Teil der Bildung, besonders in der frühen Kindheit, durch Wiederholung und nicht durch Argumentation erworben wird. Und die Wiederholungsprozesse, mit denen nachfolgende Gewohnheiten erreicht werden, beginnen vom ersten Tag an.

Der Tag für Tag des Babys besteht aus sehr wenigen Elementen, an denen Sie eine Art von Ausbildung durchführen können. Sie können jedoch alle davon beeinflussen, die Grundlagen zu schaffen, mit denen wichtige Werte erreicht werden. Eines dieser Elemente ist die Wiege, und eines der Hauptziele von Familien ist die Herausforderung Das Baby kann lernen, in der Wiege wach zu sein.


Wie fange ich an, das Baby von der Wiege zu erziehen?

Neugeborene verbringen die meiste Zeit im Schlaf. Wenn sie wach sind, sind sie bereit zu essen, ein Bad zu erhalten und vielleicht eine Weile von den Gasen zu schreien. Jedes Mal werden die Momente der Mahnwache erhöht, aber die Wiege ist der große Protagonist in dieser Lebensphase.

Wenn das gewählte Krippenmodell das richtige ist, wenn es über die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen verfügt (Distanzbalken sind kleiner als die Kopfgröße, gepolsterter Brustkorb, höhenverstellbarer Bettfuß) und mit einer bequemen Matratze muss das Baby nicht ekel in seiner Krippe, da die liegende Position gut ist.

Die Eltern verstehen diesen Umstand, wenn das Neugeborene schläft, aber sie denken normalerweise, dass sie das Baby nicht in der Wiege lassen sollten, wenn es wach ist. Wenn Sie ihn jedoch eine Weile wach in seiner Wiege lassen, können Sie an zwei wesentlichen Gewohnheiten arbeiten: Geduld und Autonomie.


Wie bei anderen Gewohnheiten wird das Baby, wenn es vom ersten Tag an praktiziert wird, kein Problem darstellen. Wenn Eltern jedoch dringend ins Zimmer kommen, sobald sie das geringste Anzeichen hören, dass das Baby nicht schläft, werden wir ihnen beibringen, dass die Krippe kein Ort ist, an dem man wach sein kann.

Diese Gewohnheit, sich in der Krippe aufzuhalten, wird vor allem für Eltern und Kinder von Nutzen sein, da sie manchmal schwieriger für sie sind, einzuschlafen oder einfach zu einem bestimmten Zeitpunkt die Eltern das Kind für einige Minuten nicht betreuen können. Wenn Sie es gewohnt sind, in Ihrer Krippe, einer vertrauten und sicheren Umgebung zu spielen, werden Sie kein Problem damit haben.

Alicia Gadea

Video: Was bedeutet es, ohne Ego zu sein? (mit Untertiteln)


Interessante Artikel

Neue App zum Stillen

Neue App zum Stillen

Wenn es während der Schwangerschaft viele Zweifel gibt, die sich für Mütter ergeben, insbesondere für Erstmütter, wird das Stillen nicht geringer sein. Neue Technologien sind dabei eine große Hilfe:...

Woche 8. Woche für Woche

Woche 8. Woche für Woche

Körperliche und psychische Veränderungen von schwangeren FrauenSie sind seit zwei Monaten schwanger, befinden sich in der achten Schwangerschaftswoche, und obwohl Sie seit ein paar Wochen normale...