Die Schulen geben nur ungern Fälle von Mobbing zu

Die Mobbing Es ist definiert als Einschüchterung und Misshandlung von Schulkindern, die im Laufe der Zeit wiederholt und aufrechterhalten werden, fast immer fern der Augen von Erwachsenen, mit der Absicht, einen wehrlosen Menschen zu erniedrigen und zu unterwerfen. Gegen diese Verhaltensweisen von schwerwiegende Folgen für die, die leiden, Es gibt mehrere Protokolle für das Handeln, wenn auch manchmalSchulen geben nur ungern zu, dass es in ihrem Zentrum Fälle von Mobbing gibt.

Dies ist, was die Generalstaatsanwaltschaft diese Woche warnte, um sicherzustellen, dass es in Spanien Schulen gibt, die sogar zählen mit Protokollen gegen Gewalt in der Schule, Sie zögern nicht, sie in Bewegung zu setzen, um nicht zuzugeben, dass es Fälle von Belästigung im Zentrum gibt.


Unter den Feststellungen zur Schulgewalt in dem Bericht 2014 der Staatsanwaltschaft wird auch hervorgehoben, dass es bezüglich dieser kriminellen Variante nur wenige Entwicklungen gibt, die im Allgemeinen ist unter 14 Jahre alt. Wie sie sagen, sind die Annahmen "normalerweise" "milder" Natur und werden gelöst, ohne dass die Gerichte gerufen werden müssen.

Vorbeugung gegen Mobbing in der Schule

Für den Generalstaatsanwalt Consuelo Madrigal "Die Aufdeckungs- und Präventionsarbeit von Schulen ist nach wie vor von grundlegender Bedeutung. insbesondere wenn nach wie vor offensichtlich ist, dass die meisten Fälle von Minderjährigen durchgeführt werden, die das Alter von vierzehn Jahren noch nicht erreicht haben. "


In diesem Sinne heißt es in dem Bericht des Anklägers, dass von allen im letzten Jahr 2014 erfassten Fällen die schwersten Fälle im Jahr 2013 stattfanden: als eine Minderjährige von 14 Jahren Selbstmord begangen hatte, nachdem sie angeblich mit ihren Mitschülern Mobbing in der Schule verbracht hatte Gijón Wie erläutert, wurde der Fall vorläufig aufgehoben, da es keine Anzeichen für ein Suizidverbrechen gab, das aber 2014 und schließlich wiedereröffnet wurde Zwei Minderjährige wurden wegen Verbrechen gegen die moralische Integrität verurteilt.

Private Videos im Netzwerk

Auf der anderen Seite warnt die Staatsanwaltschaft vor dem Einsatz junger Menschen "Smartphones" und andere neue Technologien, die heutzutage so erschwinglich sind. In seiner Erinnerung wird darauf hingewiesen, dass jedes Mal Es ist üblicher, dass Kinder unter 14 Jahren Mobiltelefone und Apps wie WhatsApp für demütigendes Verhalten verwenden. Drohungen oder die Verbreitung von Fotos und Videos von sexuellen Inhalten, die, was noch beunruhigender ist, in vielen Fällen "freiwillig vom Opfer einem anderen Kind seiner Umgebung ermöglicht wurden".


Dazu spricht er über spezifische Verhaltensweisen wie "Sexting" und andere kriminelle Modalitäten, die über Mobiltelefone und technologische Geräte ausgeführt werden. In der Konferenz der Delegierten der Staatsanwaltschaft für Minderjährige vom Oktober 2014 wurden Schlussfolgerungen mit der Absicht des Aktionsrichtlinien in dieser Hinsicht vereinheitlichen, Dazu gehört beispielsweise die Verbreitung von Informationen zu diesem Thema in Schulen.

Gewalt zu Hause

Der Bericht des Anklägers über Gewalt gegen Kinder spricht auch von Fälle von Gewalt in der Familie, die von Minderjährigen gegen ihre Eltern und Geschwister geführt werden. Nach seinen Angaben bleiben die Zahlen "leider" stabil, was bedeutet, dass es keine Fälle mehr gibt Sie steigen auch nicht ab. Aus diesen Gründen wurden im Jahr 2014 insbesondere 4.753 Verfahren eingeleitet, die denjenigen von 2013 und 2012 sehr ähnlich waren: 4.659 bzw. 4.936.

Für Ankläger ist diese kriminelle Modalität eine "soziale Geißel", und bedauern, dass die "Bemühungen und Maßnahmen", die täglich von den Jugendgerichten angewandt werden, um sie zu korrigieren, "unzureichend" erscheinen. Daher glauben sie, dass es ein Problem ist, dessen Wurzeln liegen "in einer tiefen Krise der Bildungswerte", warum sie auf Prävention und Aufklärung als Waffen bestehen, um gegen diese Art von Gewalt zu kämpfen.

Angela R. Bonachera

Video: Juden in Berlin - Ist der Alltag ohne Antisemitismus möglich? I Y-Kollektiv Dokumentation


Interessante Artikel

Dialyse bei Kindern, was sind diese Behandlungen?

Dialyse bei Kindern, was sind diese Behandlungen?

Kein Vater mag es, seinen Sohn im Krankenhaus zu sehen, aber manchmal gibt es keine andere Möglichkeit, als sie in diese Zentren zu bringen, um ihre Gesundheit zu erhalten. Die Härte einiger...

Die Großeltern und ihre Beziehung zur Familie

Die Großeltern und ihre Beziehung zur Familie

Von Anfang an müssen wir die Grenzen gut festlegen, was uns helfen wird, eine freundschaftlichere Beziehung zu haben Großeltern, Eltern und Enkelkinder. Eine Versuchung besteht darin, dass die...

Die Schulen geben nur ungern Fälle von Mobbing zu

Die Schulen geben nur ungern Fälle von Mobbing zu

Die Mobbing Es ist definiert als Einschüchterung und Misshandlung von Schulkindern, die im Laufe der Zeit wiederholt und aufrechterhalten werden, fast immer fern der Augen von Erwachsenen, mit der...