Zweisprachigkeit zu Hause reduziert das akademische Lernen um 7 Jahre

Zu Hause eine andere Sprache als üblich zu sprechen, ist ein Privileg für Kinder, das das Lernen beschleunigt. Die Ergebnisse der Europäischen Studie zur Sprachkompetenz in der Fremdsprache (ESCL) zeigen, dass die Zweisprachigkeit perfektioniert und verbessert wird, unabhängig davon, ob sie von Kindern in ihrer Wohnung gewohnheitsmäßig verwendet wird oder ob einer der Eltern eine andere Muttersprache hat.

Es ist nicht mehr zwingend notwendig, dass ein Elternteil Ausländer ist, um zu Hause eine andere Sprache zu sprechen. Jetzt können Eltern das Kind mit einer anderen Sprache vertraut machen, indem sie miteinander sprechen und mit Sprachanwendungen für Kinder spielen, mit denen sie das Erlernen einer anderen Sprache in ihrer eigenen familiären Umgebung bevorzugen können.


5 Vorteile für die Zweisprachigkeit bei Kindern

Mehrere Studien behaupten, dass das Erlernen von Sprachen im familiären Umfeld der beste Weg ist, um ein perfektes sprachliches Eintauchen zu erreichen. Marieta Viedma, Mitbegründerin von Monkimun, versichert, dass "mindestens ein zweisprachiges Kind eine Fremdsprache beherrscht % der Zeit sprach die Sprache, und dafür ist es wichtig, dass die ganze Familie am Lernen teilnimmt ". Denken Sie auch daran, dass "es Studien gibt, die behaupten, dass ein Kind mit einem sehr einfachen Grundwissen in Englisch 7 Jahre braucht, um es richtig zu beherrschen, eine Zeit, die verkürzt werden kann, wenn Sie diese Sprache zu Hause üben".

1. Zu Hause sprechen, eine andere Sprache führt zur Nachahmung seitens des Kindes beseitigt das Gefühl der Verpflichtung.


2. Ein Kind, das zu Hause eine Fremdsprache beherrscht, kann 7 Jahre kürzen dass es nötig wäre, diese akademische Sprache richtig zu verwenden.

3. Das Üben einer anderen Sprache zu Hause unterdrückt das Gefühl von "obligatorisch" und ermutigt das Kind, es zu benutzen und zu lernen.

4. Die Verwendung einer Fremdsprache in der Familie ermöglicht die Schaffung einer Lernumgebung natürlich, die die spätere Anerkennung im Unterricht erleichtert.

5. Eltern und Kinder können beim Sprachenlernen finden ein Raum des Verständnisses und der Komplizenschaft.

Empfehlungen, um Englisch als Familie zu lernen

1. NachahmungDa Kinder sehr jung sind, lernen Kinder durch Nachahmung und beziehen sich auf alles, was sie in ihrem familiären Umfeld sehen. Wir empfehlen, zu wiederholen und zu benennen, was wir tun, damit Kinder miteinander sprechen und sprechen können. Viedma versichert, dass "dadurch der Kontakt mit der neuen Sprache ansteckend wird und das Kind die häufige Verwendung von Ausdrücken wie" Schön dich zu sehen "oder" Einen schönen Tag viel Spaß zu finden "findet.


2. Natürlichkeit Englisch zu Hause zu unterdrücken, unterdrückt das zwanghafte Gefühl, eine weitere Sprache im akademischen Bereich zu erlernen, da das Bedürfnis und der Wunsch, mit ihrer Umgebung zu interagieren, das Kind dazu bringt, sie zu benutzen, um verstanden und gepflegt zu werden . "Das Ergebnis hängt von der Natürlichkeit und Ruhe ab, mit der die neue Sprache eingeführt wird. Das Kind hat das Bedürfnis, die Sprache zu kennen, um in jeder Lektion voranzukommen und weiterhin Spaß zu haben", erklärt Viedma.

3. Leichtes Lernen. Zu Hause lernst du und im Klassenzimmer konsolidierst du. Im Gegensatz zu dem, was normalerweise passiert, würde die Schule oder der Unterricht zu einem Ort werden, an dem sie das, was sie zu Hause durch ihre Eltern, Anwendungen, Fernsehprogramme oder Filme gelernt haben, in die Praxis umsetzen kann. So taucht das Kind in ein natürliches Lernen ein und begünstigt die spätere Anerkennung im Unterricht, um etwas zu erkennen, das zuvor gesehen oder gehört wurde. Viedma betont, dass "wenn das Kind auf natürliche Weise in die Zweisprachigkeit eingeführt wird, das Gehirn letztendlich seine Gehirnpläne an diesen Prozess anpasst und so das Lernen erleichtert".

4. Kontextualisierung. Das Vokabular, das die Kinder zu Hause lernen, wird immer in einen Kontext gestellt, so dass das Kind die Fähigkeit entwickelt, direkt in der Fremdsprache zu denken, und die Tendenz bekämpft, die empfangene Nachricht in die eigene Sprache zu übersetzen.

Das Üben von Sprachen zu Hause ist eine gute Methode, um die Beziehungen zu stärken und einen intimen Raum für Verständnis und Komplizenschaft zwischen Eltern und Kindern zu schaffen. Deshalb ist es von grundlegender Bedeutung, dass die gesamte Familie in den Unterricht einer anderen Sprache involviert ist ", denn je höher das Sprachniveau der Kinder in der von ihnen erlernten Sprache ist, desto besser wird sie verstanden und desto schneller werden sie das Vokabular erwerben Sprachstandards ", schließt Marieta Viedma.

Marisol Nuevo Espín
Hinweis: Marieta Viedmein Mitbegründer von Monkimun.

Video: SO kann jeder ganz einfach WENIGER MÜLL produzieren | SNUKIEFUL


Interessante Artikel

Beschäftigung, eine Waffe gegen Gewalt gegen Frauen

Beschäftigung, eine Waffe gegen Gewalt gegen Frauen

Bisher in diesem Jahr In Spanien sind 39 Frauen an häuslicher Gewalt gestorbentrotz der Tatsache, dass im ersten Halbjahr 2016 a Zunahme der Beschwerden um 13% gegenüber dem gleichen Zeitraum des...

Phrasen, mit denen man in der Familie lächeln kann

Phrasen, mit denen man in der Familie lächeln kann

Das Lächeln ist eines der schönsten Geschenke, die wir unserer Familie und Freunden schenken können. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen einige Phrasen an, mit denen Sie sich daran erinnern müssen, wie...