Tabelle der Einführung von Lebensmitteln in das Baby

Das Füttern des Babys während seines ersten Lebensjahres ist sehr speziell. Es besteht aus verschiedenen Stadien, die sich auf ihr Alter beziehen und welche Lebensmittel in jedem von ihnen getestet und toleriert werden müssen. Diese pausierte und vorgeschriebene Art der Nahrungsaufnahme in die Ernährung des Babys ist der Weg, um Allergien oder Unverträglichkeiten vorzubeugen.

Anleitung zur Einführung von Babynahrung

Bis zu 6 Monate hat das Baby genug mit Muttermilch oder künstlicher Milch. Von da an reicht nur noch die Milch und das Baby muss mit der ergänzenden Fütterung beginnen. Die Empfehlungen der WHO und der Ernährungsspezialisten der AEP (Spanische Pädiatrische Vereinigung) gewährleisten eine gute Anpassung des Babys an die Ernährung von Erwachsenen.


Die Tatsache, dass der Beginn der ergänzenden Fütterung zwischen 4 und 6 Monaten dauert, ist nie eine Frage des Bedarfs und der Vorbereitung des Babys. Das Neugeborene und das 4 Monate alte Baby sind nicht zur Verdauung von Nahrungsmitteln bereit, und ihre psychomotorische Entwicklung verhindert bestimmte Funktionen, die zum Füttern von Festkörpern erforderlich sind. In diesem Leitfaden für die Säuglingsernährung Sie können grafisch nachvollziehen, wie Sie das Stillen des Babys von 4 Monaten bis zum ersten Lebensjahr abschließen, und zwar auf Anweisung der Kinderärztin Nisa Pardo de Aravaca, Mª Jesús Pascual.

Diese grafische Tabelle erleichtert die Beratung der Mütter über die Einführung von Lebensmitteln in die Ernährung des Babys bis zu 18 Monate.


Lebensmittel, die vor dem ersten Jahr in die Ernährung des Babys eingeführt werden

Die neuen Lebensmittelgruppen müssen zwischen 10 und 15 Tagen getrennt werden, um die Verträglichkeit des Babys zu überprüfen und nach dem Jahr die allergenen Lebensmittel wie z. B. blaue Fische und nach drei Jahren die Nüsse zu verzögern.

Glutenfreies Getreide

Nach 6 Monaten benötigen einige Babys eine höhere Eisen- und Zinkzufuhr für die Ernährung, und dann sollten wir mit glutenfreien Cerealien beginnen. Die WHO empfiehlt, Früchte, glutenfreies Getreide oder Gemüse austauschbar einzuführen. Die meisten Kinderärzte empfehlen jedoch, mit glutenfreien Cerealien oder Früchten zu beginnen, die stärker verdauungsfördernd sind, und dann mit Gemüse fortzufahren, das aufgrund seines Ballaststoff- und Oxalatgehaltes schwieriger zu verdauen ist.

Getreide mit Gluten

Bis vor kurzem wurde gemäß den Kriterien eines jeden Kinderarztes Getreide mit Gluten erst im Alter von 8 oder 9 Monaten empfohlen. Nun weisen das Espghan, der spanische Verband für Pädiatrie und der AEDN darauf hin, dass rund um die 7 Monate kleine Mengen Getreide mit Gluten eingeführt werden, um bei anfälligen Babys keine Zöliakie auszulösen.


Fleisch

Nach sechs Monaten können Sie Hühner-, Puten- und Kaninchenfleisch in die Ernährung Ihres Babys einführen.
1. das Huhn Es hat einen milden Geschmack und einen niedrigen Fett- und Cholesteringehalt. Die Brust und der Oberschenkel sind die schlanksten Teile.
2. der Truthahn Es ist dem Huhn in Bezug auf Fettgehalt und Cholesterin sehr ähnlich und der magerste Teil ist die Brust.
3. Der Hase Es ist das Fleisch mit weniger Cholesterin und Purinen und es ist sehr verdauungsfördernd.

Sobald die Toleranz gegenüber weißem Fleisch (Huhn, Truthahn und Kaninchen) nachgewiesen ist, kann rotes Fleisch wie Lamm und Zicklein oder Kalb und Schweinefleisch eingearbeitet werden.

Gemüse

- Nach 6 Monaten zu beginnen: grüne Bohnen, Zucchini, Kürbis, Kartoffeln und Süßkartoffeln. Sie sollten nacheinander eingeführt werden, um im Falle einer Allergie zu wissen, welches Gemüse es produziert. Zwiebeln und Lauch können Gas verursachen und sollten mit Vorsicht eingeführt werden

- Nach 12 Monaten: Spinat, Mangold, Kohl, Pastinaken, Spargel, Rüben, Rote Beete und Sellerie. Einige enthalten einen hohen Beitrag von Oxalaten und Nitriten sind erst nach 12 Monaten geeignet.

Die Möhren, Aufgrund ihres hohen Nitritgehalts müssen sie bis zu 9 Monate warten. Sie können jedoch nach 6 Monaten in einer kleinen Menge angeboten werden und das Kochwasser immer wegwerfen.

Tomaten Sie sind eines der am stärksten allergenen Gemüse, obwohl viele sie für Obst halten, weil sie Samen haben. Sie wird von den Ausbrüchen im Mund wahrgenommen. Es kann nach 6-7 Monaten eingeführt werden oder bis 9-12 Monate warten.

Früchte

Die ersten Früchte sollten ab 6 Monaten in die Ernährung des Babys aufgenommen werden, wenn das Baby stillt, und ab 4 bis 6 Monaten, wenn Sie eine Mahlzeit einnehmen.

- Nach sechs Monaten: Banane, Birne, Apfel und Orange. Dies sind die 4 Zutaten der ersten Fruchtbrei.

- Nach 12 Monaten: Kiwi, Mango, Ananas, Papaya, Melone, Wassermelone .... Es kann auch nach 6 Monaten angeboten werden, aber wenn Allergien in der Vergangenheit aufgetreten sind, ist es vorzuziehen, bei 12 Monaten zu beginnen.

Pfirsich und Aprikosen Sie müssen bis 12 Monate warten und rote Früchte (wie Erdbeeren, Brombeeren, Himbeeren ...) NIEMALS vor dem Jahr und IMMER besser ab 18 Monate warten), da sie potenziell allergen sind.

Weißer Fisch

Das Stillkomitee der AEP (Spanische Pädiatrische Vereinigung) empfiehlt die Einführung von Fisch nach dem neunten Monat.

Für Babys mit Allergien oder einem hohen Risiko, daran zu leiden, empfiehlt die AESAN (Spanische Agentur für Lebensmittelsicherheit und Ernährung), auf drei Jahre zu warten, wobei Kabeljau und Seehecht immer am Ende bleiben müssen Allergien provozieren.

Eier

Da es anfällig für Allergien ist, muss das Ei in Teilen eingebracht werden. Nach eineinhalb Monaten können wir das Ei in die Ernährung des Babys einführen, obwohl Eiweiß erst in 12 Monaten angeboten werden sollte, beginnend mit einem halben Eigelb in das Pflanzenpüree und nur einmal pro Woche .

Die Eier sollten gekocht werden, niemals roh, da die Gefahr einer Salmonellose besteht. Die richtige Art des Kochens ist wie folgt: Sie sollten in kaltes Wasser gelegt werden und genau 8 Minuten zählen, da das Wasser zu kochen beginnt, um ein Überkochen des Dotters zu vermeiden. dass das Ei einen unangenehmen Geruch und Geschmack hat.

Wenn das Baby die ersten 4 Pürees genommen hat, kann das gesamte Eigelb zweimal pro Woche eingeführt werden.

Marisol Nuevo Espín

Video: Wie Wird Dein Baby Aussehen?


Interessante Artikel

Frühes Liegen hilft, Übergewicht zu verhindern

Frühes Liegen hilft, Übergewicht zu verhindern

A erholsamer Schlaf Es ist in vielerlei Hinsicht wichtig, von der Erholung bis zu anderen Themen wie der Vorbeugung gegen bestimmte Krankheiten. Dafür ist es gut, dem Jüngsten des Hauses gute...

Die zweite Schwangerschaft

Die zweite Schwangerschaft

Die zweite Schwangerschaft hat einen großen Vorteil für die Mutter, und sie hat mehr Erfahrung. Sie ist körperlich besser vorbereitet und findet es nicht so schwierig, auf die Umstände ihrer zweiten...